Iron Fist: 30 Pink Warriors @ Tactica

0

Deckname „Iron Fist“: Anwerben von 30 zu allem entschlossenen Fightern. Merkmale: Ausbildung Special Forces, mehrere Jahre Kampferfahrung in harten Einsätzen, und: Pink. Unser Trainingslager in der Mainzer Cyrenaika hat es den Bewerbern nicht leicht gemacht, aber jetzt haben wir die 30 besten und härtesten Fighter aller Zeiten: 30 Pink Warriors für unser ultimatives Szenario „Königsberg 1945“.

Operation „Iron Fist“: 30 Pink Warriors für unser Szenario „Königsberg 1945“ auf der Hamburger Tactica

Jetzt sind es kaum mehr fünf Tage bis zur Tactica und es werden immer noch Dinge fertig, die man plötzlich „erkannt“ hat und die „auf gar keinen Fall fehlen“ dürfen. So zum Beispiel unser Pink Batallion, das den einsamen Pink Panther der 666. Panzerdivision bei seinem schweren Einsatz in Königsberg 1945 begleitet.

Doch wo rekrutiert man so mal eben auf die Schnelle drei 10-Mann-Trupps? Und wo kriegt man zügig und vor allem stilecht pinke Uniformen her? Wir gingen zu unserem Haus- und Hofschneider und legten ihm unser Problem dar. Und ob ihr es glaubt oder nicht – er hatte noch ein paar Tüpfeltarn-Uniformen vom letzten Kampf im Blumenbeet im Fundus. Die orderten wir zügig mit der Bestelloption „Pink bitte, wenn’s geht“.

Er legte gleich mal Muster vor.

Die ersten beiden Pink Warriors wurden eingekleidet. Grundfarbe ist Weiß. Genauer: Schwarz grundiert und weiß draufgelegt, damit es besser wirkt.

Die ersten beiden Pink Warriors wurden eingekleidet. Grundfarbe ist Weiß. Genauer: Schwarz grundiert und weiß draufgelegt, damit es besser wirkt.

Hier schon mal die ersten Farbe des Eichenlaubtarn "Pink Unicorn"

Hier schon mal die ersten Farbe des Eichenlaubtarn „Pink Unicorn“

Vor vorne macht er sich schomma nicht schlecht. Die Kampfsau stammt aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops.

Vor vorne macht er sich schomma nicht schlecht. Die Kampfsau stammt aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops.

Ebenfalls aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops stammt dieser Mantelträger mit Maschinenpistole.

Ebenfalls aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops stammt dieser Mantelträger mit Maschinenpistole.

Der Wehrmachtsmantel im Wandel der Zeit

Die Kampfanzüge mit Eichenlaubtarn im Pink Unicorn Look zu versehen, war recht einfach. Bei den Wehrmachtsmänteln war das schon etwas schwieriger. Dort wollten wir kein Eichenlaubtarn draufklatschen. Plasti protestierte aufs Heftigste! „Biste wahnsinnig? Wie das aussieht!“. Doncolor war da schon etwas gechillte: „Och.“.

Wir testeten weiße Mäntel mit pinkfarbener Lasur drüber. Wir testeten pinke Mäntel. Alles musste wieder runter. Letztlich blieben wir bei weißen Mänteln, denen wir jedoch drei Ausstattungsmerkmale „Pink Unicorn“ aufnähen ließen.

  • Eine magentafarbene „purpurne“ Paspelierung des Mantelsaums.
  • Magentafarbene Kragenspiegel.
  • Ein magentafarbener Akzentstrich auf der Feldflasche.

Wer sich schonmal mit Magenta auseinandergesetzt hat, der weiß, dass zu viel Magenta rasch Augenkrebs auslöst. Das wollen wir unter den Besuchern der Tactica unbedingt vermeiden. Darum haben wir uns entschlossen, nur einige wenige Akzente auf der Figur mit Magenta zu besetzen.

Wir haben mit weißem und pinkem Mantel gepröbelt. Schlußendlich ist es dann aber doch ein weißer Mantel geworden.

Wir haben mit weißem und pinkem Mantel gepröbelt. Schlußendlich ist es dann aber doch ein weißer Mantel geworden.

Hier der misslungene Versuch mit Pink in Schattierungen auf dem weißen Mantel.

Hier der misslungene Versuch mit Pink in Schattierungen auf dem weißen Mantel.

Für die Mantelträger ( immerhin 10 Mann ) haben wir zuletzt eine purpurne Paspelierung des Mantelsaums und purpurne Kragelspiegel verordnet.

Für die Mantelträger ( immerhin 10 Mann ) haben wir zuletzt eine purpurne Paspelierung des Mantelsaums und purpurne Kragelspiegel verordnet.

Eichenlaubtarn Herbst/Sommer/Pink Unicorn

Wie schon bei den Mänteln war natürlich auch bei den Nichtmäntlern die Frage nach geeignetem Tuchwerk. Plasti und meinereiner sind ja Anhänger des Eichenlaubtarnschema. Eichenlaubtarn Herbst und Frühling haben wir schon öfters mal angewendet. In der Variante „Pink Unicorn“ war die Frage der Farben zu klären.

Die Farbe der tiefliegenden Dunkelfläche

Die dunkle Farbe sollte klar aus der Pink-Unicorn Farbpalette stammen: Pink/Magenta/Weiß/Grau/Schwarz.

  • Schwarz/Anthrazit als Grundfarbe für die drunterliegende Dunkelfläche?
  • Oder Magenta?
  • Oder was andres? ( Grün oder Orange als krasser Kontrast?)

Die Farbe der hochliegenden Tupfen

Hier sollte klar eine helle Farbe zum Einsatz kommen

  • Weiß als Tupf-Farbe für auf die Dunkelflächen?
  • Pink als Farbe zum Tupfen?
  • Gold als Tupf-Farbe?
  • Grau als Tupf-Farbe?

Schlussendlich kam Pink auf Magenta zum Einsatz. Für Riemen und Gerödel nahmen wir Schwarz, die Wasserflaschen wurden in Grautönen gehalten. Aber seht selbst.

Hier wurde dem Elitekämpfer die zweite Farbe des Eichenlaubtarn "Pink Unicorn" beschert.

Hier wurde dem Elitekämpfer die zweite Farbe des Eichenlaubtarn „Pink Unicorn“ beschert.

So langsam wird er..

So langsam wird er..

Die Base für Königsberg

Die 15mm-PBI-Basen schlug Plasti vor. Doncolor wollte ebenfalls etwas „Städtisches“. Also gut… dann sollte es eben so sein. Die PBI-Basen mit den Mauerstücken aus PSC-Gussästen erlebten eine Renaissance und wurden flächendeckend in 20 mm reproduziert. Schade nur: auf 20 mm Basen finden die Gips Mauerstücke von Plasti leider keinen Platz mehr.

Die 30 Pink Warriors werden auf 2-Cent-Basen gestellt. Ein paar Bruchstücke von Mauern in Form von Gussaststücken aus PSC-Boxen kommen mit drauf.

Die 30 Pink Warriors werden auf 2-Cent-Basen gestellt. Ein paar Bruchstücke von Mauern in Form von Gussaststücken aus PSC-Boxen kommen mit drauf.

Die Grundierung erfolgt  mit Schwarz.

Die Grundierung erfolgt mit Schwarz.

Auf der Base wird mit Mittelgrau trockengebürstet.

Auf der Base wird mit Mittelgrau trockengebürstet.

Die Mauerstücke werden mit Revell Aquacolor 36189 Beige gehighlighted.

Die Mauerstücke werden mit Revell Aquacolor 36189 Beige gehighlighted.

Grande Finale

Am Samstag abend wurden die Brüder schließlich fertig. Gerade noch rechtzeitig für Hamburg…

Hier die 30 Pink Warriiors gegen Ende des Einkleidevorgangs.

Hier die 30 Pink Warriiors gegen Ende des Einkleidevorgangs.

Kleines Fotoshooting der Pink Warriors

Ich habe die Herren mal auf 10-Mann-Basen gestellt. Bitte lächeln!

Zwei Panzerfaust-Schützen der 30 Pink Warriors. Statt dem tristen Dunkelgelb haben wir das freundlichere "Gold" verwendet.

Zwei Panzerfaust-Schützen der 30 Pink Warriors. Statt dem tristen Dunkelgelb haben wir das freundlichere „Gold“ verwendet.

Die beiden Faustniks von der anderen Seite.

Die beiden Faustniks von der anderen Seite.

Zwei PanzerschreckSchützen der Pink Warriors. Auch hier haben wir statt Dunkelgelb "Gold verwendet.

Zwei PanzerschreckSchützen der Pink Warriors. Auch hier haben wir statt Dunkelgelb „Gold verwendet.

Zwei weitere Panzerschreck-Schützen.

Zwei weitere Panzerschreck-Schützen.

Die beiden Panzerschreck-Schützen von der anderen Seite.

Die beiden Panzerschreck-Schützen von der anderen Seite.

Zwei gechillte Panzerfaust-Schützen aus dem Revell Set 02502 German Infantry.

Zwei gechillte Panzerfaust-Schützen aus dem Revell Set 02502 German Infantry.

Die beiden Panzerfaust-Schützen von der anderen Seite.

Die beiden Panzerfaust-Schützen von der anderen Seite.

Zwei Sniper.

Zwei Sniper.

Die beiden Scharfschützen von der anderen Seite.

Die beiden Scharfschützen von der anderen Seite.

Gruppenbild mit Maschinenpistole. Pink Warriors aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops.

Gruppenbild mit Maschinenpistole. Pink Warriors aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops.

Gruppenbild mit Maschinenpistole.

Gruppenbild mit Maschinenpistole.

Der erste Trupp mit Eichenlaubtarn "Pink Unicorn". Pink Warriors aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops.

Der erste Trupp mit Eichenlaubtarn „Pink Unicorn“. Pink Warriors aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops.

Dito von hinten.

Dito von hinten.

Der zweite Trupp mit Eichenlaubtarn "Pink Unicorn". Pink Warriors aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops.

Der zweite Trupp mit Eichenlaubtarn „Pink Unicorn“. Pink Warriors aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops.

Dito von hinten.

Dito von hinten.

Samys Stadthaus und der Sonntagmorgen

Gestern morgen schien die herrliche Winter-/Frühlingssonne zum Wohnzimmer herein. Die Chance wollte ich mir nicht entgehen lassen, bei diesem genialen Sonnenlicht nochmal eine Extraserie der Pink Warriors zu fotografieren. Als Kulisse sollte mir Samys Stadthaus dienen, vor dem ich vor längerer Zeit schon mal die Wanze in herrlichster Weise abgelichtet hatte.

Trupp #1 aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops vor historischer Kulisse.

Trupp #1 aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops vor historischer Kulisse.

Trupp #2 aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops im Sonnenbad.

Trupp #2 aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops im Sonnenbad.

Der Pink Panther greift ein.

Der Pink Panther greift ein.

Trupp #3 aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops im Einsatz.

Trupp #3 aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops im Einsatz.

Zwei beiden Panzerfaust-Schützen aus dem Revell Set 02502 German Infantry.

Zwei beiden Panzerfaust-Schützen aus dem Revell Set 02502 German Infantry.

Zwei Panzerschreck-Schützen aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops im Einsatz.

Zwei Panzerschreck-Schützen aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops im Einsatz.

Zwei Panzerschreck-Schützen aus dem Revell Set 02502 German Infantry im Einsatz.

Zwei Panzerschreck-Schützen aus dem Revell Set 02502 German Infantry im Einsatz.

Zwei Panzerfaust-Schützen aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops im Einsatz.

Zwei Panzerfaust-Schützen aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops im Einsatz.

Zwei Scharfschützen aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops im Einsatz.

Zwei Scharfschützen aus dem Italeri Set 6068 German Elite Troops im Einsatz.

Ich hoffe, wir sehen uns am Wochenende auf der Tactica…?

Best

Sturmi


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, er ist jedoch nicht festgelegt.

Leave A Reply