Tactica 2018: vom 24. bis 25. Februar 2018

0

Mit unseren „Helden und Schurken“ sind in 2018 bereits auf der Szenario 2018 in Bad Kreuznach aktiv. Im Februar zieht es uns aber auch nach Hamburg. Wir sind der Einladung gerne gefolgt und begrüßen euch in Hamburg auf unserer Spielplatte „Königsberg“ zu einem Spiel mit den „Helden und Schurken“.

Hamburger Tactica vom 24. bis 25. Februar 2018

Der Beobachtungstrupp des Granatwerferbataillon 9 auf dem Dach der Kunstakademie zu Königsberg.

Der Beobachtungstrupp des Granatwerferbataillon 9 auf dem Dach der Kunstakademie zu Königsberg.

Unsere Helden und Schurken finden sich im Königsberg des Jahres 1945. Ein Szenario für drei Spieler gleichzeitig. Zwei Helden sind dabei: Der russische Marschall Alexander Wassilewski und der deutsche Festungskommandant General Otto Lasch (Generalkommando LXVI. A.K.). Einen Schurken haben wir auch, es ist der flüchtige Gauleiter Erich Koch. Jeder Spieler führt einen der drei Charaktere im Spiel, jeder Spieler sucht zu gewinnen. Wer wird der Sieger?

Spielsystem: Paper Tigers, Einweisung geben wir gerne.
Szenario: „Helden & Schurken“
Spieler: drei
Spieldauer: etwa 55 Minuten

Best Drill Instructor: Newood aus Berlin

Eine besondere Freude ist es uns, dass Newood uns die Ehre seines Besuchs gibt. Er wird während der gesamten Tactica an unserem Spieltisch da sein und euch flugs in die Regeln von Paper Tigers reinholen. Hier sein Video von der letzten Tactica 2017, wo er auf unserer Spielplatte Saint-Aubin-Sur-Mer Paper Tigers vorstellte.

Wo genau findet die 13. Hamburger Tactica 2018 statt?

Die Hamburger Tactica 2018 findet im

Bürgerhaus Wilhelmsburg
Mengestraße 20
21107 Hamburg

statt. Öffnungszeiten:

Samstag den 24.02. von 10:00 – 19:00 Uhr und
Sonntag, den 25.02. von 09:00 – 16:00 Uhr

Humaner Eintrittspreis:
€ 7.- am Samstag,
€ 5.- am Sonntag / € 10.- beide Tage

(Kinder unter 10 Jahren zahlen keinen Eintritt)


Bildnachweis: © alle schwarzer.de



Share.

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das Spielsystem "Behind-Omaha", er ist jedoch nicht festgelegt.

Leave A Reply