Eine neue Idee für die 20mm-Basen der 10. NKWD-Division

2

Bei meinen letzten Figuren für die 10. NKWD Division hatte ich einheitlich Häuserschutt auf der Base ausgebreitet. Quader, die ich aus PSC-Gussästen gewonnen habe. Macht sich gut, aber für die neuen Rekruten der 10. NKWD Division wollte ich mal ein wenig Abwechslung auf der Base reinbringen.

Base-Idee: ein Trottoir / Gehsteig

In ähnlicher Form hatte ich das schon mal bei meinem Grenadier-Regiment 736. Dort standen eine ganze Reihe von Figuren auf gehsteigähnlichen Basen. Für die Shturmigrader Variante wählte ich einen simpleren Aufbau wie damals.

Auf das 2-Cent-Stück lege ich ein etwas dickeres Streichholz. Auf der einen Seite des Streichholzes verfülle ich den Raum über dem 2-Cent-Stück bis zur Oberkante des Streichholzes mit Strukturpaste. Dies wird den Gehsteig ergeben. Die andere Seite glätte ich mit der Strukturpaste lediglich. Dies wid ein Stück Straße darstellen. Das Stück Streichholz wird im fertigen Zustand die Rolle des Bordsteins übernehmen.

Zur Glättung der Oberfläche trage ich PONAL auf. Der schließt alle Ritzen und Unebenheiten. Naja, ganz glatt wird es nicht, aber in Shturmigrad im tiefen Russland wird man beim Straßenbau sicher nicht ganz so exakt gearbeitet haben, wie in Mitteleuropa. Wird schon passen.

Bemalt wird die Base mit Revell Aquacolor Panzergrau, der Bordstein dann mit Revell Aquacolor Mittelgrau. Die Oberfläche von Straße und Trottoir wird noch mit Mittelgrau trockengebürstet und bekommt so etwas Struktur.

Die zehn Streichholzsegmente liegen fertiggesägt bereit.

Die zehn Streichholzsegmente liegen fertiggesägt bereit.

Hier ist die erste Figur aus dem Revell Set 02510 Soviet Infantry auf die Base gesetzt und der Gehsteig hinter dem "Bordstein" mit Strukturpaste aufgefüllt.

Hier ist die erste Figur aus dem Revell Set 02510 Soviet Infantry auf die Base gesetzt und der Gehsteig hinter dem „Bordstein“ mit Strukturpaste aufgefüllt.

Der ganze 12-Mann-Trupp aus dem Revell Set 02510 Soviet Infantry

Der ganze 12-Mann-Trupp aus dem Revell Set 02510 Soviet Infantry

Hier trage ich PONAL zum Glätten der Oberfläche auf.

Hier trage ich PONAL zum Glätten der Oberfläche auf.

Eingesuppt steht er da...

Eingesuppt steht er da…

Hier alle 12 Mann aus dem Revell Set 02510 Soviet Infantry - ready for painting.

Hier alle 12 Mann aus dem Revell Set 02510 Soviet Infantry – ready for painting.

Das Revell Set 02510 Soviet Infantry

Die Figuren für diese Aushebung nahm ich erneut aus dem Revell Set 02510 Soviet Infantry. Es sind bewusst PPSh-Schützen, da ich die JUngs der 10. NKWD-Division nur mit PPSh ausstatten will. Grund dafür sind die PBI-Regeln, welche die „SMG/submachine gun“-Schützen auf die kurze Distanz im Stadtkampf klar bevorteilen. Und das wird später im Spiel sicher die Standardsituation sein.

Die Figuren aus dem Revell Set 02510 Soviet Infantry sind fertig bemalt. Jetzt geht es an die Base. Grundiert ist sie schon...

Die Figuren aus dem Revell Set 02510 Soviet Infantry sind fertig bemalt. Jetzt geht es an die Base. Grundiert ist sie schon…

Bemalen der Figuren

Die Bemalung der Figuren geschieht wie bei meinen Russen so üblich:

  • Grundierung Schwarz.
  • Uniformfarbe Khakibraun kommt per Trockenbürsten drauf, das gibt gute Struktur an der Uniform.
  • Dann Hautfarbe, dann Gürtel, Helmriemen und Gerödel mit Lederbraun.
  • Anschließend Sand für den Umhängebeutel mit Riemen.
  • Wasserflasche und ggf. Rucksack mit dem Revell Aquacolor 36189 Beige

Die Maschinenpistolen trockenbürste ich nur kurz mit Mittelgrau. Die Grundierung erfolgte mit der Figur insgesamt.

Und hier ist das Rennen gelaufen. Die 12 Mann aus dem Revell Set 02510 Soviet Infantry aind fertig für die Verschickung zur Kaserne der 10. NKWD Division.

Und hier ist das Rennen gelaufen. Die 12 Mann aus dem Revell Set 02510 Soviet Infantry aind fertig für die Verschickung zur Kaserne der 10. NKWD Division.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

2 Kommentare

  1. Standardprogramm für die Gefechte in Shturmigrad – ha, gut dass ich schon ein Dorf parat habe – und dann werden wir Mephistopheles-mäßig auf ihn einwirken.

    Habe hier Sachen als Vorlagen gefunden, es wäre doch schon erstaunlich , falls Sturmi diesesn Versuchungen widerstehen könnte. ;-)

Leave A Reply