NOCH 26901 Laubbäume

0

Auch die NOCH 26901 Laubbäume entstammen einem Haul aus dem alten Jahr (klar, wir haben ja Januar!) und harrten auf Verwendung. Ich hatte etwas gezögert, aber jetzt nahm ich all meinen Mut zusammen und schritt zur Aufforstung des unikornischen Staatforstes.

NOCH 26901 Laubbäume

„Wer billig käuft, der wird teuer kaufen.“ So heißt es nicht von ungefähr. Ein wenig Bammel vor dem Frusterlebnis hatte ich ja schon. Die 10 Bäumchen kosteten weit unter zehn Euro. Was sollte man sich da erwarten.

Tja, was soll ich sagen. Die Bäume haben gehalten, was sie versprochen haben – nämlich nichts. Aus der Nähe betrachtet war das Laubwerk lückenhaft und musste ausgestopft werden, wenn es nicht so verhungert auschauen sollte. So habe ich denn viel Material verbaut, um den Laubbäumen ein wenig Gestalt zu geben.

Hier der Schnapper aus dem Drogeriemarkt: "NOCH 26901 Laubbäume". Zehn Bäume für 7 Taler.

Hier der Schnapper aus dem Drogeriemarkt: „NOCH 26901 Laubbäume“. Zehn Bäume für 7 Taler.

Die "NOCH 26901 Laubbäume" sind ISU-tauglich...

Die „NOCH 26901 Laubbäume“ sind ISU-tauglich…

Bei den  "NOCH 26901 Laubbäumen" mussten Lücken im Laubwerk gestopft werden.

Bei den „NOCH 26901 Laubbäumen“ mussten Lücken im Laubwerk gestopft werden.

... viele Lücken.

… viele Lücken.

Und Sturmi sprach: es werde Laub

Da man an den Billigheimern nicht viel kaputt machen kann, plante ich, so einiges auszuprobieren. So zum Beispiel das Streumaterial JAVIS Countryside Scenics „No. 1 light green course grass“, das ich vor Urzeiten erstanden hatte. Ich wollte es als Laubersatz verwenden.

Die Bäume besprühte ich mit Sprühkleber aus der Aerosol-Dose. Dann wälzte ich die Baumkrone in dem JAVIS Countryside Scenics „No. 1 light green course grass“ und siehe da… das erfreulich hellgrüne Streumaterial gab tatsächlich einen Eindruck von Blattwerk. Die Krümels waren ja auch sehr fein und dünn. Dennoch ist es schön, zu sehen, wenn was wie erhofft funktioniert…

Nachfolgend die Bilder der Metamorphose der Billgbäume zu gut einsetzbaren Bäumen.

Das Blattwerk trug ich mit JAVIS Countryside Scenics "No. 1 light green course grass" auf. Ein bröseliges Material, das als Laub absolut perfekt performte.

Das Blattwerk trug ich mit JAVIS Countryside Scenics „No. 1 light green course grass“ auf. Ein bröseliges Material, das als Laub absolut perfekt performte.

JAVIS Countryside Scenics "No. 1 light green course grass": das Wunderpulver...

JAVIS Countryside Scenics „No. 1 light green course grass“: das Wunderpulver…

Le voilà! Der fertig belaubte Baum.  Die billigen "NOCH 26901 Laubbäume"  sind nicht wieder zu erkennen.

Le voilà! Der fertig belaubte Baum. Die billigen „NOCH 26901 Laubbäume“ sind nicht wieder zu erkennen.

ALLE... "NOCH 26901 Laubbäume"  sind nicht wieder zu erkennen.

ALLE… „NOCH 26901 Laubbäume“ sind nicht wieder zu erkennen.

Auch von der Seite schauen die "NOCH 26901 Laubbäume"  plötzlich säärr gutt aus!

Auch von der Seite schauen die „NOCH 26901 Laubbäume“ plötzlich säärr gutt aus!

Noch ein Blick von oben auf die Laubkrone der "NOCH 26901 Laubbäume". Passt!

Noch ein Blick von oben auf die Laubkrone der „NOCH 26901 Laubbäume“. Passt!

Und nochmal einen von schräg links... Die plötzlich ziemlich angefrechten "NOCH 26901 Laubbäume".

Und nochmal einen von schräg links… Die plötzlich ziemlich angefrechten „NOCH 26901 Laubbäume“.

Basen für die Bäume

Die Bäume bekommen von mit 3cm-Unterlegscheiben drunter. Die geben Gewicht und einen stabilen Stand. Mit Strukturpaste befestige ich die Bäume auf der Base. Den Stamm und das Geäst bemale ich mit Revell Aquacolor 36184 Lederbraun. Die Base selbst wird mit Revell Aquacolor 3616 Sand grundiert und nach dem Trocknen mit einer Lasur Revell Aquacolor 36184 Lederbraun überzogen. Auf das Trockenbürsten verzichte ich. Es wird PONAL-Dünger aufgetragen und NOCH Streugras 6mm Wildblumenwiese gesät.

Resultat: siehe Titelbild.

Stay tuned!

Sturmi

Wir grundieren die Base der Bäume.

Wir grundieren die Base der Bäume.

Lasur drauf.

Lasur drauf.

Trocknen.

Trocknen.

Tja, und hier sind sie bereits im Einsatz...

Tja, und hier sind sie bereits im Einsatz…


Buldnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

Leave A Reply