Busch 6791 Platanen 165mm, Modellbaum 210mm

3

Von Busch haben Plasti und meinereiner ganze Wälder gerodet – und in Saint-Aubin-sur-Mer wieder eingepflanzt. Aus der damaligen Zeit gab es etwas, was es bei den Einhörnern des Öfteren gibt: überzähliges Baumaterial. In diesem Fall waren es Bäume, zudem solche von außergewöhnlicher Höhe. Platanen und Modellbäume. Heute wurden sie in Unikornien gepflanzt.

Platanen und Modellbäume von Busch

Mit dem Modellbahnzubehör hat man so seine Erfahrung. Wer es noch nicht weiß: der Sturmi ist nebenberuflich Modellbahner. Da kennt man schon ein wenig das Sortiment der Zubehörlieferanten. Wenngleich der perfekte Modellbauer seine Bäume natürlich selbst erbaut (XENA hör‘ ich schon…) haben wir uns damals aus Zeitgründen für die Ein-Teil-Baum-Bausätze von Busch entschieden.

Die beiden Busch 6791 Platanen 165mm sind die kleineren vertreter. Angenehm: die Baumstämme sind "ulmig" vorcoloriert. Kann man lassen, muss nicht bepinselt werden.

Die beiden Busch 6791 Platanen 165mm sind die kleineren vertreter. Angenehm: die Baumstämme sind „ulmig“ vorcoloriert. Kann man lassen, muss nicht bepinselt werden.

Der "Busch Modellbaum 210mm".

Der „Busch Modellbaum 210mm“.

Der andere "Busch Modellbaum 210mm".

Der andere „Busch Modellbaum 210mm“.

Modellbäume für die Spielplatte

Die Bäume sollen in den Spiel-Maßstäben 15mm und 20mm zum Einsatz kommen. Rechnet man die Baumgrößen mal um, wird man schnell gewahr, dass die Geräte schon ein wenig größer sind…

  • Busch Platane 165mm
    • In 15mm entspricht dies 16,5 Meter Höhe
    • In 20mm entspricht dies 14,3 Meter Höhe
  • Busch Modellbaum 210mm
    • In 15mm entspricht dies 21,0 Meter Höhe
    • In 20mm entspricht dies 18,2 Meter Höhe

Wenn ich aus dem Fenster auf den Park schaue, sehe ich, dass diese Größe nicht so ungewöhnlich ist. Wenn ein Baum Zeit zum Wachsen hat, kommt er auf diese Höhen.

Standfeste Basen

Die Bäume haben einen großen Nachteil. Sie neigen zum Umfallen, wenn man sie einfach auf den Tisch stellt, wie sie aus der Packung kommen. Das wird auf einer belebten Spielplatte nur noch schlimmer werden. Ich beschließe daher, schwere Basen unterzuschieben. 5cm-Unterlegscheiben nehme ich. Die Bäume befestige ich mit Strukturpaste auf den Unterlegscheiben.

Basen für die Bäume

Die getrockneten Basen bemale ich exakt wie die Figuren Basen auch. Grundieerung mit Revell Aquacolor 36314 Beige, darauf eine Lasur mit der Revell Aquacolor 36184 Lederbraun. Auf das Trockenbürsten verzichte ich, da noch Gras gepflanzt wird. Somit muss der Untergrund nur in den richtigen Farbton gesetzt werden, das Feintuning kann entfallen.

Als Gras nehme ich das 6mm Streugras von NOCH, Sorte „Wildblumenwiese“.

Das Endergebnis seht ihr auf dem Titelbild.

Stay tuned!

Sturmi

So soll es mal werden. Die fette 5cm-Unterlegscheibe und oben drauf ein historischer Taler aus dem Trödelladen.

So soll es mal werden. Die fette 5cm-Unterlegscheibe und oben drauf ein historischer Taler aus dem Trödelladen.

Der Baum steht stabil darauf.

Der Baum steht stabil darauf.

Die Strukturpaste kann ruhig etwas rausquatschen.  Es wird später nochmal drübergesuppt.

Die Strukturpaste kann ruhig etwas rausquatschen. Es wird später nochmal drübergesuppt.

Der fertig gepflanzte Baum auf der doppelten Unterlegscheibe.

Der fertig gepflanzte Baum auf der doppelten Unterlegscheibe.

Gleich würd gedüngt...

Gleich würd gedüngt…

So schaut es verklebt aus. Als Kleber fungiert die gar wundersame Strukturpaste.

So schaut es verklebt aus. Als Kleber fungiert die gar wundersame Strukturpaste.

Dünn wird sie aufgetragen.

Dünn wird sie aufgetragen.

Der Drachentaler kann einfach aufgelegt werden.

Der Drachentaler kann einfach aufgelegt werden.

Die 5cm Unterlegscheiben geben den Bäumen einen sicheren Schwerpunkt, auf dem sie gut und stabil stehen. Mit Strukturpaste werden sie fixiert, dann wird die Baum-Base bemalt.

Die 5cm Unterlegscheiben geben den Bäumen einen sicheren Schwerpunkt, auf dem sie gut und stabil stehen. Mit Strukturpaste werden sie fixiert, dann wird die Baum-Base bemalt.

Hier die vier Busch-Bäume mit grundierten Bases.

Hier die vier Busch-Bäume mit grundierten Bases.

Die Modellbäume von Busch sind schon etwas ausladend... Hier ist die Base grundiert und getrocknet. Man erkennt die Struktur auf der Base.

Die Modellbäume von Busch sind schon etwas ausladend… Hier ist die Base grundiert und getrocknet. Man erkennt die Struktur auf der Base.

Die Lasur mit Lederbraun ist aufgetragen. Es muss noch trocknen...

Die Lasur mit Lederbraun ist aufgetragen. Es muss noch trocknen…

Die Bäume werden auf der Base mit PONAL bestrichen. Hier haftet das Streugras sehr gut.

Die Bäume werden auf der Base mit PONAL bestrichen. Hier haftet das Streugras sehr gut.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

3 Kommentare

  1. Schade für diese wunderschönen Chinesen Taler..! Falls Du noch welche übrig haben solltest, würde ich denen gerne Asyl geben wollen. Ich geb Dir normale U-Scheiben dafür…! (Mann.., was hätte ich aus den tollen Dingern machen können…) Also, bitte guck mal, ob noch welche übrig sind…

Leave A Reply