Papierhäuser, Treffermarker und fette Russentanks in 1:285 (6mm)

0

Heute ist es ma wieder soweit. Max und Sturmi lassen ihren Modellbau- und Table-Top-Gelüsten freien Lauf. Natürlich haben wir schon mal Fotos gemacht, die wir euch rübergeben wollen, damit ihr auch am Sonntag mit dabei seid.

6mm: der Königsmaßstab

Max und Sturmi sind sich einige: in 6mm geht ne ganze Menge. Heute setzen wir paar neue Ideen um. Max hat Geländeplatten im Format DIN A4 mitgebracht. Sie sind auf Karton ausgedruckt. Seine neuen Häuser, die er aus den Papierhaus-Bastelbögen von unserer Webseite gezogen hat, hat er auch dabei.

Für heute mal nur die Fotos von uns, bald wieder mehr.

Max & Stay tuned!

Sturmi

Hier nochmal der SU-152 vor dem Steinhaus in 6mm / 1:285. Das Steinhaus wurde aus den Bastelbögen geschnitzt.

Hier nochmal der SU-152 vor dem Steinhaus in 6mm / 1:285. Das Steinhaus wurde aus den Bastelbögen geschnitzt.

Das Behind Omaha Starter Set im Winz-Maßstab 1:285

Das Behind Omaha Starter Set im Winz-Maßstab 1:285

Der Bastelbogen von IanH für papierhäuser in 6mm.

Der Bastelbogen von IanH für papierhäuser in 6mm.

Die Geländeplatte im Format DIN A4 und ne russische SU-152 und ein kleiner deutscher Panzer IV H

Die Geländeplatte im Format DIN A4 und ne russische SU-152 und ein kleiner deutscher Panzer IV H

Auf der Geländeplatte im Format DIN A4 mal den deutschen Panzer IV H in Großaufnahme.

Auf der Geländeplatte im Format DIN A4 mal den deutschen Panzer IV H in Großaufnahme.

Auf der Geländeplatte im Format DIN A4 mal die Russenkiste SU 152 in Großaufnahme hinterm Steinhaus.

Auf der Geländeplatte im Format DIN A4 mal die Russenkiste SU 152 in Großaufnahme hinterm Steinhaus.

Drei SU-122 auf einer Straßenkreuzung. Die Spielplatte hat die Größe DIN A4. Maßstab 6mm / 1:285.

Drei SU-122 auf einer Straßenkreuzung. Die Spielplatte hat die Größe DIN A4. Maßstab 6mm / 1:285.

Ein obergoldiger Treffermarker "Explosion" im Maßstab 1:275 / &mm.

Ein obergoldiger Treffermarker „Explosion“ im Maßstab 1:275 / &mm.

Ein Panzer V Panther mit ein Sd.Kfz-250/1 in 6mm / 1:285.

Ein Panzer V Panther mit ein Sd.Kfz-250/1 in 6mm / 1:285.

Hier der Panzer V Panther von max nochmal in Großaufnahme.

Hier der Panzer V Panther von max nochmal in Großaufnahme.

Und auch Maxens Sd.Kfz.250/1 in Großaufnahme. In 1:285 / 6mm sehen die Zinnsters schon schnuckelig aus.

Und auch Maxens Sd.Kfz.250/1 in Großaufnahme. In 1:285 / 6mm sehen die Zinnsters schon schnuckelig aus.

Und seine US-Truppe hat auch neue Rekruten. Ein M4 Schörmi und ein M20 Armored Utility Car.

Und seine US-Truppe hat auch neue Rekruten. Ein M4 Schörmi und ein M20 Armored Utility Car.

Hier der 1:275-M4 Sherman von GHQ in >Großaufnahme. Max bemalt total gerne die Ausrüstungsteile.

Hier der 1:275-M4 Sherman von GHQ in >Großaufnahme. Max bemalt total gerne die Ausrüstungsteile.

Das M20 Armored Utility Car kommt in 1:285 / 6mm extrem gut. Kriegt der Sturmi auch noch. GHQ hat noch welche auf Lager...

Das M20 Armored Utility Car kommt in 1:285 / 6mm extrem gut. Kriegt der Sturmi auch noch. GHQ hat noch welche auf Lager…

Max hat seine DIN A4 Geländeplatten (Fotodruck auf Karton) mitgebracht.  Die beiden Wehrmächtler flitzen drüber: Panzer V Panther und Sd. Kfz. 250/1.

Max hat seine DIN A4 Geländeplatten (Fotodruck auf Karton) mitgebracht. Die beiden Wehrmächtler flitzen drüber: Panzer V Panther und Sd. Kfz. 250/1.

Von der Seite kommt die Spielplatte auf dem Bild noch etwas geschmeidiger rüber... Panther und Sd.Kfz. 250/1.

Von der Seite kommt die Spielplatte auf dem Bild noch etwas geschmeidiger rüber… Panther und Sd.Kfz. 250/1.

Spielplatten in 6mm / Maßstab 1:285

Arbeitsproben für den Spielplatten- und Geländebau in 1:285.  Auftrag von Strukturpaste, Magnetlack und Begrünung.

Arbeitsproben für den Spielplatten- und Geländebau in 1:285. Auftrag von Strukturpaste, Magnetlack und Begrünung.

Die Strukturpaste ergibt eine schöne Schneelandschaft. Sie stammt vom Fantasyladen in Mainz.

Die Strukturpaste ergibt eine schöne Schneelandschaft. Sie stammt vom Fantasyladen in Mainz.

Die Figuren in 1:285 werden von Neodym-Magneten auf der Spielplatte gehalten. Diese hier ist sehr dick  mit Magnetlack eingestrichen.

Die Figuren in 1:285 werden von Neodym-Magneten auf der Spielplatte gehalten. Diese hier ist sehr dick mit Magnetlack eingestrichen.

Dieser Teil des Probestücks ist etwas weniger dick bestrichen.

Dieser Teil des Probestücks ist etwas weniger dick bestrichen.

Hier kam oben auf die Schicht Magnetlack bereits braune Grundfarbe, die trockengebürstet wurde. Etwas Gras hat Max auch spendiert. Der GI hat Magnetfüße, der Willys Jeep noch nicht.

Hier kam oben auf die Schicht Magnetlack bereits braune Grundfarbe, die trockengebürstet wurde. Etwas Gras hat Max auch spendiert. Der GI hat Magnetfüße, der Willys Jeep noch nicht.

Hier stehen Schörmi und SU-122 traut vereint auf dem Textbereich.

Hier stehen Schörmi und SU-122 traut vereint auf dem Textbereich.

Der Magnetlack und die Neodym-Magnete unter den Bases ermöglichen das vertikale Spielen im Intercity...

Der Magnetlack und die Neodym-Magnete unter den Bases ermöglichen das vertikale Spielen im Intercity…


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

Leave A Reply