Paper Tigers #17: Gute Fahreigenschaften in schwerem Gelände

0

Wir wissen es: Schlamm und Morast sind nicht des Panzers bester Freund! Das gilt auch und insbesondere bei Paper Tigers. Fährt man mit seinem Eisentaxi durch sogenanntes schweres Gelände geht es langsamer voran als sonst.

Gute Fahreigenschaften in schwerem Gelände: Der T-34 ist klarer Gewinner

Was zählt bei Paper Tigers als schweres Gelände? Das sind:

  • Dichte Waldgebiete,
  • Dschungel,
  • Mauern,
  • Zäune,
  • hohe und dichte Hecken,
  • Gräben,
  • kleine Flüsse,
  • Klippen,
  • Felsen,
  • Ruinen- und Geröllfelder,
  • beschädigte Straßen,
  • morastige Bodenverhältnisse bzw.
  • wüstenhafte Bodenverhältnisse

Wenn es einen Panzer gibt, der mit schwerem Gelände gut zurechtkommt, dann ist es der russische T-34. Seine breiten Panzerketten und sein eher niedriges Gewicht führen zu einem sehr niedrigen Bodendruck. Dieser wiederum lässt den Panzer flott über den Acker kommen.

Zum Vergeich hier mal ein paar Vergleichswerte für unterschiedliche Eisentaxis.

FahrzeugtypBodendruckGesamtgewicht
Panzer IV Ausf. G0,82 kg/cm²23,5t
T-34/760,64 kg/cm²26,3t
T-34/850,83 kg/cm²32,0t
Tiger II1,02 kg/cm²69,8t
IS-20,82 kg/cm²46,0t

Wie ist das heute?

Modernere Dickbleche haben das gleiche Problem, wie man am M1A2 Abrams sieht, der sogar den schwerfälligen Köti noch übertrifft. Da hätten die Ingenieure aber etwas aus der Geschichte lernen können…

FahrzeugtypBodendruckGesamtgewicht
M1A2 Abrams1,055 kg/cm²69,5t
Leopard 2A40,83 kg/cm²55,1t
Leopard 2A50,95 kg/cm²59,7t
T-90S0,87 kg/cm²46,5t

Wie geht Schlamm bei Paper Tigers?

Wer sich mit seinem Dickblech durch schweres Gelände bewegen will, muss beim Befehlstest den Kartenwert seiner Kommandokarte erwürfeln. Wegen dem schweren Gelände wird dieser um „+2“ erhöht. Für den russischen T-34 gilt diese Erhöhung um „+2“ nicht. Dies bildet die bessere Beweglichkeit des T-34 in eben diesem Gelände ab.

Die drei Kameraden haben's schwer: Auf den Wert der Kommandokarte müssen "+2" addiert werden, damit das Dickblech sich beschleunigt in Bewegung setzen kann. Bei diesem Wurf zum Beispiel hat nur die StuH 42 den Wert der Kommandokarte "+2" erwürfelt und kann 13 Zoll weit ziehen. Die anderen beiden scheitern am Aufschlag für schweres Gelände und müssen nochmals mit einem(!) W6-Würfel ermitteln, wieviele Zoll weit sie fahren dürfen.

Die drei Kameraden haben’s schwer: Auf den Wert der Kommandokarte müssen „+2“ addiert werden, damit das Dickblech sich beschleunigt in Bewegung setzen kann. Bei diesem Wurf zum Beispiel hat nur die StuH 42 den Wert der Kommandokarte „+2“ erwürfelt und kann 13 Zoll weit ziehen. Die anderen beiden scheitern am Aufschlag für schweres Gelände und müssen nochmals mit einem(!) W6-Würfel ermitteln, wieviele Zoll weit sie fahren dürfen.

Erwürfelt man den Kommandokartenwert, kann man die erwürfelte Augenzahl in Zoll nach Vorne preschen. Erwürfelt man den Kommandokartenwert nicht, würfelt man nochmal mit einem W6-Würfel und kriecht alsdann mit der so erwürfelten Augenzahl in Zoll feindwärts – oder wo immer man hin will.

Bei einer schwarzen Kommandokarte darf für die Bewegung man mit drei W6-Würfeln würfeln, während man bei einer roten Kommandokarte für die Bewegung nur mit zwei W6-Würfeln würfeln darf. Iss klaaar, dass die schwarze Kommandokarte einem bis zu ( 3×6= ) 18 Zoll weit vom Fleck bringen kann, während man bei der roten Kommandokarte schon nach bestenfalls 12 Zoll wieder anhalten muss.

Was hat das zur Folge? Nun, der russische T-34 ist wesentlich leichter zur Fahrt durch schweres Gelände zu motivieren: „Better Bretter!“.

Und jetzt der T-34: Genau die gleichen Kommandokarten! Genau die gleichen Würfe! Und alle drei T-34 erwürfeln den geforderten Kartenwert und dürfen feindwärts brettern, denn dem Kartenwert wurde KEIN Malus von "+2" aufgeschlagen.

Und jetzt der T-34: Genau die gleichen Kommandokarten! Genau die gleichen Würfe! Und alle drei T-34 erwürfeln den geforderten Kartenwert und dürfen feindwärts brettern, denn dem Kartenwert wurde KEIN Malus von „+2“ aufgeschlagen.

Alle russischen Panzer vom Typ T-34 verfügen über diese Eigenschaft und haben bei der Bewegung durch morastiges Gelände keine Nachteile! Der Befehlstest für die erfolgreiche Durchführung einer Bewegungsaktion in schwerem Gelände wird bei diesen Panzern nicht mit einer Erhöhung des Kommandokarten-Wertes um „+2“ erschwert.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de



Share.

Über NEWOOD

Michael ist online besser bekannt als "NEWOOD" und steht als Berliner "Dice Knight" für Table Top & Wargaming. Sein Herz gehört den Paper Tigers, dem dem Table Top Spiel von Paper Tiger Armaments. Wir freuen uns, denn wir haben Michael als Autor für pink-unicorn-tv gewinnen können.

Leave A Reply