Italeri 6195: Battle for the Reichstag 1945 Battle-Set (Unboxing, Sneak Preview und die Gier)

1

Der Panzerschmied hatte das Set „Battle for the Reichstag“ von Italeri (Art. Nr. 6195) kürzlich für ein Unboxing und einen Review auf dem Tisch. Naklar hat er da mal paar Fotos geschossen und zu den Einhörnern rübergebeamt. Das fette Teil macht sich recht gut unter jedem Weihnachtsbaum, aber auch auf jeder City-Battle-Map. Wir haben ein paar Fotos davon und wir schauen uns den Traum mal livehaftig an.

Was macht das Battle Set Battle for the Reichstag von Italeri aus?

Für 85,95 € isses bei Modellbau Universe zu haben, aber „WEIHNACHTSLIEFERUNG NICHT GARANTIERT“. Es ist schon ein satter Preis, den Italeri da haben will. Der Bestellonkel hat sich schon committed und der Sturmi ist gaaaaanz naaaaaah dran! Wenn man den Reichstag so nah vor sich sieht und erblickt, wie sich die Front auftürmt, da kann man einfach nur „wollen“!

Mit Königsberg haben wir das Thema Stadtkampf ja schon mal ausgiebigst durchgenommen. Da rollst Du mit Deinem Elefant durch die Straße, ein T-34 taucht auf. Er dreht langsam den Turm zu Dir, aber Du weißt etwas, das er nicht weiß und das ist etwas, das er JETZT erfahren wird. Das Brüllen der Acht-Acht durchbricht die Nacht und bohrt den T-34 in die Hölle, wo er auch hingehört. Doch schon rollen zwei, drei, fünf andere Iwans aus Seitenstraßen herbei, nehmen Kurs auf Dich. Du holst Dir den ersten, den zweiten, dann rummst es an der Frontpanzerung. Licht fällt aus. Du reißt das Turmluk auf, der Qualm entweicht, ein Hauch Sauerstoff kommt herein. Wieder ein Russe im Visier. Rumms, weg isser. Dann taucht der fünfte direkt vor Dir auf, du kannst förmlich die Augen des Richtschützen Sergej Immonov im Tank erblicken. Der Einschlag brüllt, Dein Funker ist nicht mehr. Vorne beginnt es prasselnd zu brennen.

Der Elefant rollt rückwärts, doch Du weißt, das wird nichts mehr nützen. Schuß! die letzte Granate verlässt das Rohr, durchbohrt den Russen und bläst ihm das Lebenslicht aus. Raus aus dem Turmluk, Du springst ins Nichts. Du rollst Dich ab. Dunkel ist es, doch du hörst das Prasseln der Flammen. Der Russe brennt, zerbirst. Der Turm fliegt weit weg. Du schaust zurück. Die Erde bebt, es hebt den Elefanten, glutrote Flammen quellen aus dem Laufwerk. Da kommt keiner mehr raus.

Du sprintest hinter eine Mauer, wirfst Dich nieder, Dein Atem geht hastig, wird dann schwerer. MPi-Feuer. Du drückst Dich in den Dreck. Stimmen! „Vorwärts“ und „Feuer!“. MPis knattern. Dein Bein schmerzt, aber Du ziehst Dich hoch, blickst über die Mauer. Dort stürmen die Kameraden. Von der Seite aus den Trümmern kommt ein Trupp Iwans. Du ziehst Deine Luger. Zwei, drei Russen fallen, dann sehen sie Dich. Du gehst runter, dann kommen drei Grenadiere dazu. Handgranaten fliegen. Die Straße ist sauber! Das Wimmern wird langsam leiser.

Wenn man das Battle Set von Italeri zusammenbaut, steigt diese Stimmung auf und man hört Maschinengewehrgarben in Fensteröffnungen schlagen. Eine Zwo-Zentimeter belfert in die Nacht. Es ist krass, aber wenn man das Riesenteil nicht selbst auf dem Tisch gesehen hat, weiß man nicht, was es mit einem macht, wenn man es erblickt.

Unoxing: Italeri 6195: Battle for the Reichstag 1945 Battle-Set

Unboxing: Italeri 6195: Battle for the Reichstag 1945 Battle-Set

Unboxing: Italeri 6195: Battle for the Reichstag 1945 Battle-Set

Unboxing: Italeri 6195: Battle for the Reichstag 1945 Battle-Set

Was ist drin? Unboxing of Italeri 6195 Battle for the Reichstag 1945 Battle-Set

Das was zählt, ist das was drin ist. Basta. Und das ist ne Menge.

Das Gebäude stammt wohl wieder von Sarissa. Die haben es ganz schön drauf. Das etwas reduzierte Reichstags-Gebäude mit zugemauerten Tür- und Fenster-Öffnungen und Rissen in Mauern und Böden. Auf dem Titelbild ist das Gebäude stimmungsvoll bemalt. Wenn es in bräunlichem MDF vor einem liegt, ist es nicht ganz so sexy, doch man hat sofort den Drang, es zu montieren. No problem. Die Teile fitten wunderprächtig.

Auf den Fotos sieht man es: auch unbemalt ist das Reichstagsgebäude nicht nur ein Hingucker, es kann auch einfach auf einer Spielplatte stehen und Stimmung verströmen. Der Panzerschmied wird es noch bemalen, allerdings hat er mir anvertraut, wird er zuerst ein paar Trockenübungen auf MDF-Platten fahren, damit es dann sofort was wird.

Assets im Italeri Battle Set 6195 Battle for the Reichstag 1945

Die Ausstattung ist für ein kleines Game ausreichend.

  • 1x Italeri 7515 T-34/85
  • 1x Italeri 7512 8,8 cm Flak 37 mit Bedienung
  • 1x Italeri 6068 German Infantry
  • 1x Italeri 6069 Russian Infantry

Das ist natürlich kein Sturmi-Size, aber für den Anfang geht es. Für drunter empfehle ich die Deep Cut Studios Battle Mat „Gothic Ruins“, die es hier im Shop gibt. Da passt der Reichstag so richtig gut drauf – oder andersrum, er kommt erst mit der Battle Mat so richtig zur Geltung.

Für etwas Stadtkampf auf 120x90cm ist natürlich ein T-34/85 zu wenig. Aber da kann man ja nachlegen. Der trainierte Russenspieler hat davon eh ein paar auf Lager… Man empfiehlt auch eher 1-2 ISU-152 (aber von Pegasus… weil man sie auch als ISU-122 fahren kann!)

Hier rasch noch ein paar Fottos von dem MDF-Gebäude. Sobald der Sturmi es hat und es bemalt, werdet ihr eh mehr sehen. Wobei der Preis schon recht stattlich ist… Dafür kriegt man eine ganz Kompanie T-34/76…

Die Gebäudeteile

Schön auch, dass das Reichstagsgebäude eine der vielen Möglichkeiten ist, die MDF-Elemente anzuordnen. Die Türme zur Linken wie zur Rechten können auch einzeln als Reste von Kathedralen auf jeder Stadtspielplatte stehen. Auch die Flügelsegmente des Genäudes können aneinandergereiht werden. Wer etwas Asche über hat, kann zwei Bausätze erstehen und so eine Front eines imposanten Gebäudes errichten, welches den Mittelteil mit Treppenaufgang eben nicht nutzt. Der Bausatz ist da recht flexibel.

Auch die unteren Gebäudeteile mit ihren Kellerfensteröffnungen lassen alternative Nutzungen erahnen. „Reichstag“ ist eine mögliche Nutzung, doch bei Weitem nicht die einzige.

Panzerschmieds Fuhrpark vor dem Italeri 6195: Battle for the Reichstag 1945 Battle-Set

Panzerschmieds Fuhrpark vor dem Italeri 6195: Battle for the Reichstag 1945 Battle-Set

Auch bei den Details besticht der MDF-Bau. Die Kellergeschosse und die zugemauerten Fensteröffnungen können auch für sich stehen.

Auch bei den Details besticht der MDF-Bau. Die Kellergeschosse und die zugemauerten Fensteröffnungen können auch für sich stehen.

Die halb zerstörte Treppe.

Die halb zerstörte Treppe.

Trotz Verfall wirkt das Monument.

Trotz Verfall wirkt das Monument.

Linker Flügel des Italeri-Reichstags.

Linker Flügel des Italeri-Reichstags.

Rechter Flügel des Italeri-Reichstags.

Rechter Flügel des Italeri-Reichstags.

Auch die oberen Geschosse des Italeri Reichtstag sind fein ausgefertigt.

Auch die oberen Geschosse des Italeri Reichtstag sind fein ausgefertigt.

Wer möchte nicht ein solches Gebäude aufseiner Spielplatte stehen haben.

Wer möchte nicht ein solches Gebäude aufseiner Spielplatte stehen haben.

Die seitlichen Türme des Italeri Battle-Set 6195 "Battle for the Reichstag 1945"

Die seitlichen Türme des Italeri Battle-Set 6195 „Battle for the Reichstag 1945“

Gespenstisch...

Gespenstisch…

DA !!! Da hat sich was bewegt!

DA !!! Da hat sich was bewegt!

Mauern und Galerien des Italeri Battle-Set 6195 "Battle for the Reichstag 1945"

Mauern und Galerien des Italeri Battle-Set 6195 „Battle for the Reichstag 1945“

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

1 Kommentar

  1. In der Tat ein sehr schönes und imposantes Modell. Aber leider nur für Leute mit großen Schatztruhen.., und vor Allem…PLATZ..!
    Aber ein Spiel um das Teil…, stell ich mir sehr geil vor..!

    Am besten, Du kaufst Dir gleich 5x den Set um die Sache Sturmi-mäßig anzugehen, denn dann kannst Du den gesamten/kompletten Reichstag bauen. Mit DEM Teil kämst Du ins Fernseh…(und Russenpanzer hätteste auch genug..!

    Was..? Spaß…?
    Nee…, das war mein Ernst…

Leave A Reply