XENAs russisches Dorf: Teil 5

3

Ein Scratchbuilder ist er, der Herr XENA. Sein russisches Dorf hat er aus Trittschalldämmung erbaut. Das heutige Haus aber… ratet mal.

XENAs Pappkamerad

Schon seine Häuser aus Trittschalldämmung in Blockhausoptik nötigten mir Bewunderung ab. Dieses Haus aber, das er gänzlich auf Kartonresten gefertigt hat, finde ich hammermäßig.

Nicht nur, dass er Restematerial verbaute, auch das Ergebnis eines Fachwerkhauses ( hessisches Fachwerk, wie ich gehört habe ) ist sehr fein. Die aufgesetzten Holzbalken des Fachwerks. Der aufgetragene Putz. Die Gesamtkomposition. Das Haus kann in verschiedenen Spielszenarien stehen, in verschiedenen Zeitaltern beheimatet sein.

Die nachfolgenden Fotos geben einen Einblick ins Innenleben. Sie verdeutlichen XENAs Vorgehensweise. Wer die Bilder ein wenig auf sich wirken lässt, wird feststellen, dass es gar nicht so schwer sein dürfte – wenn man wie XENA den passenden Plan gefasst hat.

Kopfseite von XENAs Fachwerkhaus.

Kopfseite von XENAs Fachwerkhaus.

Die gegenüberliegende Giebelseite von XENAs Fachwerkhaus.

Die gegenüberliegende Giebelseite von XENAs Fachwerkhaus.

Der Innenaufbau von XENAs Fachwerkhaus. Massiv mit Kartonresten herausgearbeitet...

Der Innenaufbau von XENAs Fachwerkhaus. Massiv mit Kartonresten herausgearbeitet…

Zwei Kunststoffteile sind eingesetzt. Es sind die mit Pfeil markierten Fenster des Fachwerkhauses.

Zwei Kunststoffteile sind eingesetzt. Es sind die mit Pfeil markierten Fenster des Fachwerkhauses.

Die ganze Geschichte

Wer alle Teile der Story lesen will, bitte sehr:

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

3 Kommentare

  1. Beim Schindeldach von Auhagen gehste aber nochmal mit Farbe bei ?
    Oder lässte das so unifarben regennass glänzend ?

    Ausser du wartest bis das Dörfchen komplett ist und superst dann alles zusammen.
    Aber sonst, tolle Bastelleistung. Hut ab.

    Ist das Dorf für 15 oder 20 Millimeters ?
    Solche „Blockhaus“ Tritschalldämmung kenn ich gar nicht, kenn nur so komisch geriffelte.
    Gibt es die als Einzelplatten oder nur im zig qm gebinde?

  2. Klar.., alles „unbemalte“ wird noch fertig gemacht. Ausgelegt ist das Dorf eigentlich für 15mm, da meine Häuser aber gern mal dazu tendieren ein bissl größer zu sein, passt dass auch für 20mm denke ich..
    Die Trittschalldämmung ist ein „Lend-Lease“-Projekt. Dazu muss ich Dich an Sturmi verweisen, von dem hab ich sie nämlich….

Reply To Xena Cancel Reply