Bronekater BK-1125 von MIG Productions: ein erstes Unboxing

0

Heute war es endlich soweit. In der Bucht hatte ich einen „Bronekater“ geschossen. Sehr selten sind die Modelle von MIG Productions zu sehen, denn die sind seit einiger Zeit in der Produktion ausgelaufen. Das eine Exemplar stammt aus Groß-Britannien, wo ein Gleichgesinnter das gute Stück per Eilnboten auf die weite (Luft- nicht See-)Reise nach Germany schickte.

Bronekater BK-1125 von MIG Productions

Zuerst mal für euch, die ihr hier mitlest, das Unboxing. Was ist drin? Was ist dran? Gebaut wird in Kürze. Dann gibbet mehr.

Der Bausatz

… kommt in einer Klarsichtbox. Simpel zusammengetackert kommt er jetzt nicht grade als Premium-Modell rüber.

Der Bausatz des Bronekater BK-1125 von MIG Productions.

Der Bausatz des Bronekater BK-1125 von MIG Productions.

Für den Bau der Reling wurden Stecknadeln und Zwirnsfaden beigelegt. Da wird man mit anderen Materialien Abhilfe schaffen müssen.

Für die Reling werden "Stecknadeln" mitgeliefert und ein dünner Zwirnsfaden, wohl eher die russische Variante...

Für die Reling werden „Stecknadeln“ mitgeliefert und ein dünner Zwirnsfaden, wohl eher die russische Variante…

Turmluks und Kleinteile kommen in einem kleinen Beutelchen. Wir wollen hoffen, dass sie vollzählig sind.

Die Kleinteile aus dem Resin-Bausatz des Bronekater BK-1125.

Die Kleinteile aus dem Resin-Bausatz des Bronekater BK-1125.

An Panzertürmen gibt es eine reichhaltige Auswahl. Das kommt uns entgegen. Plasti und ich wollen eine kleine Flottille bauen und dabei mehrere Varianten fertigen. Auch die Katyusha-Variante wird mit von der Partie sein.

Die Deckaufbauten und Panzertürme. Zwei T-34-Türme zum Wechseln oder wahlweisen Einbau werden mitgeliefert.

Die Deckaufbauten und Panzertürme. Zwei T-34-Türme zum Wechseln oder wahlweisen Einbau werden mitgeliefert.

Die Deckaufbauten und Panzertürme des Bronekater BK-1125 von der Seite.

Die Deckaufbauten und Panzertürme des Bronekater BK-1125 von der Seite.

Die Deckaufbauten und Panzertürme des Bronekater BK-1125 von hinten.

Die Deckaufbauten und Panzertürme des Bronekater BK-1125 von hinten.

Der Rumpf hat die groben maße 32cm x 5,5cm x 4cm. Es ist kein Wasserlinienmodell, kein Waterliner. Wir werden aber vermutlich schon ein Wasserlinienmodell mit Base darunter bauen. Fürs Tabletop-Gaming ist das sicher besser.

er Rumpf des Bronekater BK-1125. Der Rumpf ist aus massivem Resin hergestellt. Ein Vollgussmodell.

er Rumpf des Bronekater BK-1125. Der Rumpf ist aus massivem Resin hergestellt. Ein Vollgussmodell.

Der hintere Teil des Rumpfes des Bronekater BK-1125

Der hintere Teil des Rumpfes des Bronekater BK-1125

Der vordere Teil des Rumpfes des Bronekater BK-1125 mit der Aufnahme für den T-34-Turm.

Der vordere Teil des Rumpfes des Bronekater BK-1125 mit der Aufnahme für den T-34-Turm.

Der Bug-Teil des Rumpfes des Bronekater BK-1125.

Der Bug-Teil des Rumpfes des Bronekater BK-1125.

Der Bug von oben. Ein paar Details sind angegossen. Aber nur ein paar.

Der Bug von oben. Ein paar Details sind angegossen. Aber nur ein paar.

Von oben: die Aufnahme für den T-34-Turm in Rumpfmitte des Bronekater BK-1125

Von oben: die Aufnahme für den T-34-Turm in Rumpfmitte des Bronekater BK-1125

Die Unterseite des Rumpfes des Bronekater BK-11225.

Die Unterseite des Rumpfes des Bronekater BK-11225.

Die Unterseite des Rumpfes in Bughöhe.

Die Unterseite des Rumpfes in Bughöhe.

Das Heck des Bronekater BK-1125.

Das Heck des Bronekater BK-1125.

Der Rumpf von vorne gesehen.

Der Rumpf von vorne gesehen.

Die zweiseitige Bauanleitung ist wohl eher das Modell „Rudi“(mentär). Spärliche Informationen für wissenshungrige Modellbauer. Na, wir werdens auch so schaffen.

Die Bauanleitung, Seite 1.

Die Bauanleitung, Seite 1.

Die Bauanleitung, Seite 1. (Linke Hälfte)

Die Bauanleitung, Seite 1. (Linke Hälfte)

Die Bauanleitung, Seite 1. (Rechte Hälfte)

Die Bauanleitung, Seite 1. (Rechte Hälfte)

Die Bauanleitung, Seite 2.

Die Bauanleitung, Seite 2.

Die Bauanleitung, Seite 2. (Linke Hälfte)

Die Bauanleitung, Seite 2. (Linke Hälfte)

Die Bauanleitung, Seite 2. (Rechte Hälfte)

Die Bauanleitung, Seite 2. (Rechte Hälfte)


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

Leave A Reply