Roter Oktober #34: Verputzen der Module

0

Welcher T-34-Kommandant würde sein Eisentaxi über Trittschalldämmung lenken? Siehste! Deswegen stand bei uns als nächstes das Verspachteln der Segmentoberflächen mit Innenspachtel an.

Verspachteln ist angesagt

Eigentlich denke ich eher an Steak & Co., wenn der Begriff Verspachteln fällt. Das wäre mir auch in diesem Fall lieber gewesen, denn der Auftrag der Spachtelmasse auf die Rohspielplatte ist eine üble Sauerei. Doch wat mutt, dat mutt!

Hier wurden alle Gebäudefundamente des Industriekomplexes und alle Straßen mit Innenspachtel bestrichen.

Hier wurden alle Gebäudefundamente des Industriekomplexes und alle Straßen mit Innenspachtel bestrichen.

Die Frage ist: Wann trägt man Spachtelmasse auf und wann eher Strukturpaste? Nun, die Strukturpaste gibt der bestrichenen Fläche einen eher körnigen Charakter. Der ist immer dann gefragt, wenn die Erdkrume ans Licht des Tages durchkommen soll. Der Spachtel ist dann ideal, wenn die bestrichene Oberfläche eher glatt bleiben oder glatt werden soll. Dies betrifft damit vor allem die Oberflächen der asphaltierten Straßen.

Was auch noch mit Spachtel bearbeitet wird, sind bei uns die Schützenlöcher und die Schützengräben, weil diese mit dem Spachtel einen stabileren Halt bekommen als mit der Strukturpaste.

1. Spachtelei: Straßenoberfläche

Die Bearbeitung ist recht simpel. Mit einem kleinen Spatel (auch Malermesser genannt) wird die Spachtelmasse etwa 0,5 Millimeter dick auf die Straßenoberfläche aufgetragen. Man streicht die Oberfläche so glatt als möglich, was nicht wirklich gelingt – und damit genau das Ziel erreicht. Es entsteht nämlich an der Oberfläche der Asphaltdecke eine ziemlich glatte, doch völlig unregelmäßig von minimalen Furchen und Kanten durchzogene Oberfläche. Das gibt ganz gut die Abnutzung der Straßen wieder, welche in Schlaglöcher und Ähnliches mündet.

Alle Asphaltdecken der Straße auf den Landschaftssegmenten werden ebenfalls mit Innenspachtel überzogen.

Alle Asphaltdecken der Straße auf den Landschaftssegmenten werden ebenfalls mit Innenspachtel überzogen.

2. Spachtelei: Schützenlöcher und Schützengraben

Okay, die Schützenlöcher des nur 15cm x 15cm großen Landschaftssegments sind schnell mit senkrechten Spachtelwänden versehen. Man sollte schon beim Ausschneiden der Schützenlöcher drauf achten, dass man eventuell Figuren mit Sockeln / Basen reinstellen will.

Die Vorbehandlung der drei Schützenlöcher mit Innenspachtel sorgt für glatte, senkrechte Grabenwände.

Die Vorbehandlung der drei Schützenlöcher mit Innenspachtel sorgt für glatte, senkrechte Grabenwände.

Gut aushärten lassen

Die Spachtelmasse sollte stets über Nacht aushärten. Das schützt vor ungewolltem Bröckeln, wenn man an die übrigen Flächen rangeht.

Was sich hier jetzt locker und flockig und vor allem zügig list, zog sich in Natura über eine langen und nervigen Tag hin. Bin froh, dsss es jetzt vorüber ist und das Zeugs endlich aushärtet.


Bldnachweis: © alle schwarzer.de



Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, er ist jedoch nicht festgelegt.

Leave A Reply