Ein T-34/76 für die 159. Panzerbrigade

2

So eine Panzerbrigade wie die 159. braucht immerhin 71 T-34/76. Da zählt bei der Rekrutierung jedes Eisentaxi, das man aus einer längst vergessenen Ecke zerrt. Auf meiner Suche nach Kandidaten fand ich einen älteren T-34/76 Modell 41 oder so. Er war bei „Drei“ nicht auf dem Baum, also wurde er auf den Maltisch gezerrt.

Ein T-34/76 von… Airfix?

Tja, erneut stellt ich mir die Frage nach der Herkunft des Modells. Die Weichplastikketten deuten für mich auf Airfix als Hersteller hin. Aber dann wäre er ja im Maßstab 1:76 gehalten? Er wirkt so groß wie die anderen 1:72er… Na, ich will mich nicht zu lange mit dem Philosophieren aufhalten. Fahren und Schießen wird er hinkriegen. Mehr muss er nicht.

Das Modell hatte vom Vorbesitzer mal sowas wie Wintertarn abgekriegt. Anfangs fand ich es nicht unschick. Mittlerweile hatte sich meine Meinung geändert, weswegen der T-34/76 auch in der Krabbelkiste verschwunden war. Jetzt wollte ich ihm einen grünen Rock verpassen und ihn in Ehren wieder am Spiel teilnehmen lassen.

So sah der T-34/76 für die 159. Panzerbrigade mal aus. Ich denke, wir sind uns einig, dass er sich jetzt zum Besseren hin verändert hat.

So sah der T-34/76 für die 159. Panzerbrigade mal aus. Ich denke, wir sind uns einig, dass er sich jetzt zum Besseren hin verändert hat.

Die Bemalung des T-34/76

Das Weiß des Wintertarns musste weg. Da half nur das Überpinseln mit Grün. In diesem Fall: Revell Aquacolor Grüngrau. Anschließend kam der Black Wash drüber. Dem folgte nun das Trockenbürsten mit Helloliv. Anschließend bemalte ich alle planen Flächen mit Bronzegrün. Das entspricht dem Standard für Russenpanzer beim Sturmi.

Der T-34/76 der 159. Panzerbrigade nach dem Auftrag der "Grüngrau" zum Übertünchen des Wintertarns.

Der T-34/76 der 159. Panzerbrigade nach dem Auftrag der „Grüngrau“ zum Übertünchen des Wintertarns.

Der leere Rumpf wurde mit M6-Muttern zur Beschwerung verfüllt und mit Klarlack "beruhigt".

Der leere Rumpf wurde mit M6-Muttern zur Beschwerung verfüllt und mit Klarlack „beruhigt“.

Der Rumpf des T-34/76 nach dem Überziehen mit dem Black Wash.

Der Rumpf des T-34/76 nach dem Überziehen mit dem Black Wash.

Die Basisbemalung ist abgeschlossen, das Gerödel folgt nun. In Kürze bekommt die 159. Panzerbrigade ihren Neuzugang.

Die Basisbemalung ist abgeschlossen, das Gerödel folgt nun. In Kürze bekommt die 159. Panzerbrigade ihren Neuzugang.

Gerödel & Co.

Der T-34/76 war sehr spartanisch ausgestattet. Die Kiste und die Plane grundierte ich mit Revell Aquacolor 36314 Beige. Dann lasierte ich die Kiste mit Lederbraun und die Plane zuerst mit Khakigrün und dann mit dem Umber Wash. Den Gurt der Plane zog ich mit Lederbraun nach.

Der Auspuff wurde mit Schwarz bemalt und dann mit Rost lasiert. Die Tanks bekamen am Einfüllstutzen einen Tupfer Black Wash, der später mit glänzendem Klarlack überzogen wurde.

Seitlich war noch Werkzeug zu bemalen. Die Metallteile bemalte ich mit Panzergrau, den Stil mit Holzbraun.

Final war ich dann nicht begeistert, doch recht zufrieden, der 159. Panzerbrigade ein weiteres Fahrzeug zur Verfügung stellen zu können.

Sturmi

Auch wenn die Kiste nicht das Mega-Equipment darstellt, macht sie den Anblick des T-34/76 spannender. Wer weiß, was die Panzerfahrer des 159. Panzerbrigade dort verstauen werden... Vodka wird dabei sein!

Auch wenn die Kiste nicht das Mega-Equipment darstellt, macht sie den Anblick des T-34/76 spannender. Wer weiß, was die Panzerfahrer des 159. Panzerbrigade dort verstauen werden… Vodka wird dabei sein!

Der als Airfix-T-34/76 vermutete Panzer der 159. Panzerbrigade beim ersten Ausflug in den Shturmigrader Stadtwald. Am Fluss wird Halt gemacht.

Der als Airfix-T-34/76 vermutete Panzer der 159. Panzerbrigade beim ersten Ausflug in den Shturmigrader Stadtwald. Am Fluss wird Halt gemacht.

Da hinten, am gegenüberliegenden Ufer bewegt sich was. Ob man mal ne Murmel rüberschicken sollte? Auf jeden Fall erhält die 159. Panzerbrigade Meldung!

Da hinten, am gegenüberliegenden Ufer bewegt sich was. Ob man mal ne Murmel rüberschicken sollte? Auf jeden Fall erhält die 159. Panzerbrigade Meldung!

Blick durch den Stadtwald. Der T-34/76 der 159. Panzerbrigade und vor ihm der Panzerkommandant Serschant Kruschnikow.

Blick durch den Stadtwald. Der T-34/76 der 159. Panzerbrigade und vor ihm der Panzerkommandant Serschant Kruschnikow.

Die T-34 sind sehr handlich. Hier verschwindet er hinter einer Hecke des Shturmigarder Stadtwalds. Ist es doch ein 1:76er?

Die T-34 sind sehr handlich. Hier verschwindet er hinter einer Hecke des Shturmigarder Stadtwalds. Ist es doch ein 1:76er?

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

2 Kommentare

  1. Naa, dann mach ich mich mal ein bissl unbeliebt…

    Mir hat er in Wintertarnung weit besser gefallen…
    Aber, das is eben Geschmacksache…

Leave A Reply