Zwo 76er-Türme

0

Man soll es ja langsam angehen lassen. Und nach langer Pause erst recht. Womit könnte man sich nach zwo Monaten faulem Nichtstun beschäftigen, um wieder aufs Gleis zu kommen? Die Weltherrschaft erringen? Ja, das passt. Aber zwei Türme mit 76mm Kanone für zwei meiner T-34 wäre auch schon ein guter Anfang. Nach kurzer Überlegung habe ich die Weltherrschaft vertagt und mich den wirklichen Herausforderungen gestellt.

Der T-34 von Plastic Soldier

Es ist ein Luxusproblem, aber es lastet mir auf der Seele. Zwei meiner T-34 von PSC fahren mit dem 85mm-Turm durch die Landschaft. Die 85mm-Wumme wirkt globig und – um ehrlich zu sein – den T-34/85 spiele ich nicht so wirklich gerne. Jetzt hätte ich sie ja einfach im Schrank stehen lassen können. Aber beim nächsten Einsatz sollen sie schon mit dabei sein und das wiederum hätte ich gerne mit nem Turm mit 76mm-Geschütz.

Beim Durchsehen der Krabbelkiste entdeckte ich zwei solche Türme, die zudem noch einen Kommandanten in der Luke zeigten. Etwas dunkel gekleidet ist er, der Herr Kommandant. Aber dem kann man auch gleich abhelfen. Nun denn, dann wollen wir mal…

Dies sind die beiden Delinquenten von Plastic Soldier mit der 85-mm-Kanone vom Typ SiS-S-53

Dies sind die beiden Delinquenten von Plastic Soldier mit der 85-mm-Kanone vom Typ SiS-S-53

Zwei Türme aus der Krabbelkiste mit der 76,2-mm-L/41,5-Kanone F-34

Zwei Türme aus der Krabbelkiste mit der 76,2-mm-L/41,5-Kanone F-34

Als Erstes kommt ein Black Wash drüber, um tiefliegenede Stellen zu betonen. Die Uniformen der Foguren überziehe ich mit der Revell Aquacolor 36314 Beige.

Als Erstes kommt ein Black Wash drüber, um tiefliegenede Stellen zu betonen. Die Uniformen der Foguren überziehe ich mit der Revell Aquacolor 36314 Beige.

Die Uniform erhält einen Wash mit Khakibraun. Die Riemen werden mit der 36185 Braun bemalt.  Die Wasserflasche wird mit 36189 Beige bemalt.

Die Uniform erhält einen Wash mit Khakibraun. Die Riemen werden mit der 36185 Braun bemalt. Die Wasserflasche wird mit 36189 Beige bemalt.

Die Türme werden mit Helloliv trockengebürstet. Den Feldstecher des Kommandanten bemale ich mit Anthrazit.

Die Türme werden mit Helloliv trockengebürstet. Den Feldstecher des Kommandanten bemale ich mit Anthrazit.

Die planen Flächen auf dem Turm bemale  ich mit einer Lasur aus Bronzegrün. Ecken und Randpartien belasse ich in der mit Black Wash abgedunkelten Form. Einen roten Stern als Decal gibt es hinterher auch noch.

Die planen Flächen auf dem Turm bemale ich mit einer Lasur aus Bronzegrün. Ecken und Randpartien belasse ich in der mit Black Wash abgedunkelten Form. Einen roten Stern als Decal gibt es hinterher auch noch.

Erste Ausfahrt im Stadtwald von Sturmigrad überzeugt.

Erste Ausfahrt im Stadtwald von Sturmigrad überzeugt.

Fazit

Als erste Übung nach der Sommerpause war das genau das Richtige. Die neue Seaison kann kommen!

Stay tuned!

Sturmi


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

Leave A Reply