PSC German StuG III Ausf. G Assault Gun

0

Das StuG III ist ja schon einer meiner Favoriten. Für Prochorowka brauchten wir noch etwas Feuerunterstützung und da hat das „Drehbuch“ mehrere StuGs vorgesehen. Es sind auch nicht meine ersten StuGs. Aber wir wollten den Fahrzeug-Pool für Prochorowka einheitlich bei PSC beschaffen. Nun sind sie da, die Sturmgeschütze. Hier zeigen wir euch den Bausatz. Seht selbst.

PSC Plastic Soldier Company WW2V20008 German StuG III Ausf. G Assault Gun, 1:72, 20mm

Der PSC-Bausatz bietet drei Varianten, die sich in einem Detail unterscheiden: Saukopfblende und Kastenblende und bei letzterer zwei Ausstattungsvarianten bei der montierbaren Kanone. Somit ist auch die Sturmhaubitze 42 machbar. Die Seitenschürzen geben noch etwas Spielraum: sie können montiert oder weggelassen werden.

Unboxing: PSC German StuG III Ausf. G Assault Gun

Der Bausatz wirkt recht komprimiert. Es ist erstaunlich, was auf einen einzelnen Gussast alles drauf passt. Decals sind keine beigelegt, wie bei allen PSC-Schnellbausätzen. Ein echtes Manko. Immerhin: eine Figur für den Geschützführer liegt bei.

Unboxing the StuG: Das Sturmgeschütz von PSC kommt recht übersichtlich daher.

Unboxing the StuG: Das Sturmgeschütz von PSC kommt recht übersichtlich daher.

Bemalvorschlag für das StuG III Ausführung G

Der Bemalvorschlag von PSC stellt die Vallejo-Farbtöne dar. Als Anhänger von REVELL Aquacolor gucke ich etwas in die Röhre. Das dargestellte Tarnschema ist recht simpel und auch nur eine de vielen Varianten.

Der Bemalvorschlag für das StuG III Ausf. G von PSC.

Der Bemalvorschlag für das StuG III Ausf. G von PSC.

Die Ausführung des Bausatzes

Der PSC-Schnellbausatz des StuG III/G ist hinreichend detailgenau – für den Wargamer. Modellbaufreaks müssen doch auf einige Details verzichten, die beim Table-Top-Spiel nicht vermisst werden, jedoch bei genauem Hinsehen sicher fehlen. Ich finde die Möglichkeit schick, die drei Modellvarianten bauen zu können. Hier sind wir beim Einsatz im Szenario Prochorowka ein wenig eingeschränkt in der Auswahl der Modelle.

Die Vorderseite des einzigen Gussastes des PSC-Bausatz StuG III

Die Vorderseite des einzigen Gussastes des PSC-Bausatz StuG III

Die Rückseite des einzigen Gussastes des PSC-Bausatz StuG III

Die Rückseite des einzigen Gussastes des PSC-Bausatz StuG III

Das gefällt mir

  1. Drei Varianten können hergestellt werden.
  2. Stabile Ausführung auch kleinerer Teile. Das Modell wird recht robust sein.
  3. Eine Figur als Besatzungsmitglied liegt pro Fahrzeug bei.
  4. Einfachst zu montieren.

Das gefällt mir nicht

  1. Decals fehlen auch diesem PSC-Bausatz

Bauanleitung das PSC StuG III Ausf. G

Die Bauanleitung für das StuG III von PSC ist einfach gehalten - genügt jedoch für die Montage.

Die Bauanleitung für das StuG III von PSC ist einfach gehalten – genügt jedoch für die Montage.

Fazit

Mein Herz musste der Bausatz nicht erst gewinnen, das StuG ist eh ein Favorit von mir. Die Ausführung genügt meinen Zwecken; mir gefällt die Variationsmöglichkeit bei der Bewaffnung. Ein paar Figuren mehr hätten mir gut gefallen, aber auch so ist der PSC-Bausatz ein guter Kauf.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

Leave A Reply