Pegasus 7672 „BA-6 Armored Cars“

0

Zwei Kollegen haben die beiden neuen Pegasus 7672 „BA-6 Armored Cars“ vom Dominic ja in Sturmis Armee schon angetroffen. Die 6-Rad-Spähpanzer liegen dem Sturmi und die neuen Armored Cars werden sogleich herzlich willkommen geheißen – und einer Farbkur unterzogen.

Painting the Pegasus 7672 „BA-6 Armored Cars“

Wie bereits erwähnt, frommt dem Rittmeister von Stürmisch Dominics Grün nicht so wirklich. Bronzegrün soll es sein, bitteschön. Im vorliegenden Fall kann der Grünton aber leicht appliziert werden.

Die beiden BA-6 bekommen partiell eine Black Wash. Dabei achte ich darauf, dass die Decals keine Farbe abbekommen. Die sollen erhalten bleiben. Nach dem Trocknen des Black Wash wird leicht mit Revell Aquacolor Helloliv trockengebürstet. Anschließend jibbet Bronzegrün als leicht wässriger Auftrag. Es ist gerade soviel, wie zum Überdecken der grünen Ursprungsfarbe nötig ist. Das war’s.

Alle übrigen Partien der beiden BA-6 Fahrzeuge können unverändert gelassen werden. Tags danach kam mir ddann doch noch ein Gedanke. Ich zog die Kanten der Fahrzeuge nochmal mit Revell Aquacolor Helloliv nach. Das geschah dann als Trokenbürsten. Bim Fotografieren bemerkte ich, dass die Kanten der beiden BA-6 Spähpanzer doch noch ein wenig stärker betont werden wollten. Aber das lässt sich ja flott machen.

Erster Eindruck: passt perfekt. Kein großer Unterschied, aber ein gewaltiger.

Die beiden Pegasus 7672 "BA-6 Armored Cars" im Ursprungszustand.

Die beiden Pegasus 7672 „BA-6 Armored Cars“ im Ursprungszustand.

Auch hier sind die beiden Pegasus 7672 "BA-6 Armored Cars" unverändert.

Auch hier sind die beiden Pegasus 7672 „BA-6 Armored Cars“ unverändert.

Nach dem Quickie-Bemalvorgang kommen die beiden Pegasus 7672 "BA-6 Armored Cars" gleich an die Front. Hier deckt ein BA-6 russische Pioniere beim Minenräumen.

Nach dem Quickie-Bemalvorgang kommen die beiden Pegasus 7672 „BA-6 Armored Cars“ gleich an die Front. Hier deckt ein BA-6 russische Pioniere beim Minenräumen.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

Leave A Reply