Panzer III Ausf. N für das DAK (von Dragon) – vom Panzerschmied

4

Den Panzerschmied muss ich ja nicht mehr vorstellen, den dürfte ja jeder kennen. Als ich mich kürzlich mit ihm unterhielt, berichtete er mir von seinem aktuellen Bauprojekt. Ein Panzer III Ausf. N für das DAK stand an. Den Dragon-Bausatz verfeinerte er natürlich, denn so wie die Hersteller das anliefern, belässt er keinen Bausatz. Und gerade bei DAK-Fahrzeugen bietet sich ja auch ein wenig das Ausstatten des Panzer III mit ordentlich Gerödel an. Seht her, was er geschaffen hat.

Der Panzerschmied und sein Panzer III fürs DAK

Der Bausatz von Dragon zählt definitiv zu den guten. Das war auch der Grund, warum der Panzerschmied ihn als Ausgangspunkt für seine Arbeiten genommen hat.

Der Dragon-Bausatz des Panzer III Ausf. N für das DAK ist der Ausgangspunkt für Panzerschmieds Arbeiten.

Der Dragon-Bausatz des Panzer III Ausf. N für das DAK ist der Ausgangspunkt für Panzerschmieds Arbeiten.

Zusatzteile stammen von Blackdog. Wer bei Blackdog mal in den Shop reinklickt, wird da so einiges an Zusatzausstattung finden, das für das nächste eigene Bauprojekt gut taugen dürfte. Mich persönlich haben da die T72125 1/72 Soviet ammo boxes with 122 mm ammunition angesprochen – wen wunderts…

Die Gummiketten des Dragonmodells hat der Panzerschmied übrigens durch Ketten aus einem Revell Panzer III Bausatz ersetzt. Die passen besser.

Nachfolgend einige Fotos aus Panzerschmieds Bastelstrecke. Am Ende habe ich noch ein Video von ihm dazu gepackt.

Stay tuned!

Sturmi

Kleiner Blick auf das Endergebnis: der Panzer III Ausf. N von Dragon - Panzerschmied Style.

Kleiner Blick auf das Endergebnis: der Panzer III Ausf. N von Dragon – Panzerschmied Style.

Der (fast) fertiggebaute Panzer III Ausf. N. Der Panzerschmied hat reichlich Gerödel auf dem Panzer III angebracht.

Der (fast) fertiggebaute Panzer III Ausf. N. Der Panzerschmied hat reichlich Gerödel auf dem Panzer III angebracht.

Auch hochfeine Fotoätzteile wurden vom Panzerschmied verbaut.

Auch hochfeine Fotoätzteile wurden vom Panzerschmied verbaut.

Ein Foto aus Nordafrika mit diesem Anblick habe ich in meiner Erinnerung gefunden. Es drückt für mich das vollbepackte Fahrzeug in einer Marschkolonne aus.

Ein Foto aus Nordafrika mit diesem Anblick habe ich in meiner Erinnerung gefunden. Es drückt für mich das vollbepackte Fahrzeug in einer Marschkolonne aus.

Man beachte auch die eingesetzte Metallgeschützrohr des Panzer III

Man beachte auch die eingesetzte Metallgeschützrohr des Panzer III

Der Panzer III in der Lackierkabine des Panzerschmied.

Der Panzer III in der Lackierkabine des Panzerschmied.

Zwischen der Grundierung und dem oben gezeigten Endprodukt liegen einige Farbschichten.

Zwischen der Grundierung und dem oben gezeigten Endprodukt liegen einige Farbschichten.

Hier der Panzerschmied beim Verarbeiten der Panzerketten des Panzer III.

Hier der Panzerschmied beim Verarbeiten der Panzerketten des Panzer III.

Video zum Bau des Panzer III

Der Panzerschmied hat auch einen Großteil des Baus als Video bereitgestellt. Ich finde es sehr interessant.

Über den Autor

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

4 Kommentare

  1. „Manchmal ist weniger mehr…“
    Schöner Panzer.., wenngleich sogar „mir“ zu viel „Gerödel“ auf dem Panzer ist.
    Mich stören hauptsächlich die Sandsäcke, welche um die Front verteilt sind. Das ist eher eine amerikanische Eigenart, auch scheinen sie mit „Siemens Lufthaken“ befestigt zu sein.. ( ;-) )
    Am schlimmsten aber ist das „Gerödel“ an der Front mit den zwei Laufrollen..
    Gerade beim Pz.III wären die eher an der Seite oder dem Heck als eine Art Zusatzpanzerung angeschweißt worden. Panzerketten zur Verstärkung an der Front hätten mir da besser gefallen (und wären eine typisch deutsche Vorgehensweise gewesen..)
    AABER.., das ist nur meine Meinung…

  2. Schließe mich der Meinung meines Vorredners äh Vorschreibers an.
    Und das mit den Kanisters als Deckung …….
    Ich möchte da nicht in der Nähe sein bei einem Treffer ………….

Lassen Sie eine Antwort hier