Aufklärungspanzer 38(t) 2cm KwK 38 (Sd.Kfz. 140/1)

7

Mit dem Aufklärungspanzer 38(t) 2cm KwK 38 (Sd.Kfz. 140/1) hat unser XENA mal wieder zielstrebig ein Fahrzeug herausgepickt, das sicher jedem von uns gefallen würde, doch das niemand seinem Fahrzeugpark hinzufügt. Woran das liegt? Das ist ganz einfach. Es gibt schlichtweg keinen Bausatz, welcher dieses Fahrzeug zum Vorbild hat. XENA wollte den Aufklärungspanzer 38(t) aber unbedingt haben und schritt dann zu einem Umbau eines Bausatzes des zugrundeliegenden Fahrzeugmodells, des Panzer 38(t).

Der Aufklärungspanzer 38(t)

Bevor wir auf den Umbau eines Serienbausatzes durch XENA eingehen, möchte ich noch ein paar Worte zum Vorbild verlieren. Der Aufklärungspanzer 38(t) wurde nur im Zeitraum Februar bis März 1944 gebaut. Ganze 70 Fahrzeuge dieses Typs entstanden. Auch beim Vorbild handelte es sich um einen Umbau eines Serienmodells, nämlich des Panzerkampfwagen 38(t), dessen Fahrgestell für das Sd.Kfz. 140/1 weitgehend übernommen wurde.

Die knapp sechs Dutzend Fahrzeuge wurden auf verschiedene Verbände aufgeteilt.

Auslieferung des Aufklärungspanzer 38(t) an die Truppe
VerbandZuweisung FahrzeugeZuweisung Ersatz
3. Panzerdivision25 Stück7 Stück
Panzergrenadier-Division Großdeutschland25 Stück7 Stück

Die Zusammensetzung von Aufklärungseinheiten in Europa differierte stark. Das Panzeraufklärungsbataillon der Grossdeutschland besaß neben dem Stab noch fünf Aufklärungskompanien und eine Versorgungskompanie. Die 1. Kompanie war eine Panzerspähkompanie. Bei den Kompanien 2 bis 4 handelte es sich um Aufklärungskompanien, während die 5. Kompanie eine schwere Kompanie war, die unter anderem mit Sturmpionieren und Granatwerfern ausgestattet war. Die Aufklärungspanzer 38(t) 2cm KwK 38 wurden der ersten Kompanie zugewiesen.

Technische Daten des Aufklärungspanzer 38(t)
Stückzahlen50 Stück mit 2cm KwK, 70 insgesamt
Länge4,51 Meter
Breite2,14 Meter
Höhe2,17 Meter
Besatzung4 Mann
Gewicht9,75 Tonnen
MotorPraga EPA/2
Höchstgeschwindigkeit42 km/h
Reichweite210 km
Bewaffnung1x 2cm KwK 38 L/55, 1x 7,92mm MG 42
Panzerung des Aufklärungspanzer 38(t)
StärkeFrontSeiteHeckTurm/Boden
Turm30mm8mm8mmoffen
Aufbauten50mm15mm15mm8mm
Wanne50mm15mm15mm8mm
Geschützblende30mm   

XENAs Umbau

An dieser Stelle lasse ich XENA selbst zu Worte kommen:

„Wieder so ein unnötiger Umbau…“ werden wohl einige sagen. Vielleicht haben sie ja auch recht. Die Werte für PBI sind nämlich die Gleichen wie für den Pz.38(t) – ebenso die Punkte. ABER.., er is halt was Besonderes, und als Modell in 1/100 hab ich ihn noch nicht gesehen… (was natürlich nix bedeuten muss, wahrscheinlich finde ich ihn , nachdem ich ihn hier stolz präsentiere und frag mich dann wieder… egal…

Für den Umbau brauchts

  • ein German light tank Pz.Kpfw 38 (t) Zvezda 6130,
  • 1 Hängelaffetten-Turm aus der PSC Box Sd.Kfz.231 (8-Rad),
  • Pappe,
  • Holzleim,
  • Gips,
  • Bastelmesser

Viel Schbass….

Die Erweiterung des Rumpfes zur Aufnahme des Hängelafettenturms beiderseits des Aufklärungspanzer 38(t)

Die Erweiterung des Rumpfes zur Aufnahme des Hängelafettenturms beiderseits des Aufklärungspanzer 38(t)

Die andere Seite des werdenden Aufklärungspanzer 38(t)

Die andere Seite des werdenden Aufklärungspanzer 38(t)

Auffüllen der Hohlräume mit Klebstoff. Der Aufklärungspanzer 38(t) wird so langsam.

Auffüllen der Hohlräume mit Klebstoff. Der Aufklärungspanzer 38(t) wird so langsam.

Der Aufklärungspanzer 38(t) von Aufklärungspanzer 38(t) von Vorne

Der Aufklärungspanzer 38(t) von Aufklärungspanzer 38(t) von Vorne

Abschluss der Bemalung: der Aufklärungspanzer 38(t) hat fertig.

Abschluss der Bemalung: der Aufklärungspanzer 38(t) hat fertig.

Abschluss der Bemalung: der Aufklärungspanzer 38(t) hat fertig.

Abschluss der Bemalung: der Aufklärungspanzer 38(t) hat fertig.

Abschluss der Bemalung: der Aufklärungspanzer 38(t) hat fertig.

Abschluss der Bemalung: der Aufklärungspanzer 38(t) hat fertig.


Bildnachweis: © alle XENA

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

7 Kommentare

    • Im original ist das grün nicht so grell.., da erscheint es schön matt.
      Die Farben sind..-wie erschreckend- alle selbst zusammengemischt..! Ich male (fast) ausschließlich mit billigen Acryl-Farben. 75ml zu 1€. (TEDI Markt)

  1. Der ist wirklich schick und was besonderes und darum hat ihn PSC seit ein paar Ta…. Ne, ne, kannst ruhig bleiben, ich kenne da auch kein Modell und nach deiner tollen und einfachen Anleitung wird es wohl eher einige Nachahmer geben als ein neues Modell.

  2. …würde mich freuen..!
    Z.B. in der „geile Scheiße“ Regel hat der Panzer sogar einen gewichtigen Vorteil.., er ist ein spezieller „Aufklärungspanzer“…

Leave A Reply