Atlas Pz.Kpfw.III Ausf.L Sd.Kfz. 141/1

2

Den Panzer III von Atlas hatte ich vor drei oder vier Jahren mal in der Bucht gehault. Er fiel mir durch die gute Modellierung und farbliche Ausführung auf. Der Braunton erschien mir sehr passend für den DAK-Einsatz bei mir.

Bemalen des Atlas Pz.Kpfw.III Ausf.L Sd.Kfz. 141/1

Warum muss man einen Panzer bemalen, der einem doch so gut gefällt? Nun, ich habe es gerne recht einheitlich. Und da tanzt der Panzer III von Atlas doch etwas aus der Reihe. Es stand auch nicht wirklich viel an, aller mit einem Wash und anschließendem Trockenbürsten wollte ich den sehr „clean“ wirkenden Panzer III an die anderen Panzer II und III in meiner Afrikatruppe angleichen.

Der Panzer III ausf. L von Atlas nach dem Auftrag des Washs.

Der Panzer III ausf. L von Atlas nach dem Auftrag des Washs.

Finish und so

Ein Finish entfällt, da alle Details bereits werkseitig hinreichend ausgezeichnet wurden. Lediglich die Werkzeughalterungen habe ich mit 189er Beige nachgezogen und betont. Die waren durch den Wash etwas zu stark abgedunkelt.

Das Trockenbürsten habe ich übrigens mit Revell Aquacolor 36189 Beige ausgeführt. Auf das Anbringen von Decals habe ich bislang verzichtet. Es ist noch nicht entschieden, welchem Panzerregiment der Panzer III Ausf. L zugewiesen werden soll. Das wird vermutlich nachgeholt, wenn alle DAK-Panzer fertig bemalt sind.

Stay tuned!

Sturmi

Der Atlas Pz.Kpfw.III Ausf.L Sd.Kfz. 141/1 auf dem Marsch an die Front.

Der Atlas Pz.Kpfw.III Ausf.L Sd.Kfz. 141/1 auf dem Marsch an die Front.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

2 Kommentare

  1. Zur Zuteilung :
    Im „Afrika-Look“ gibts nicht viel Auswahl..;

    – 15.PanzerDiv. – Da wäre es dann das 8.Pz.Rgt.
    oder
    – 21.PanzerDiv. – Da wäre es das 5.Pz.Rgt.

    Anm.
    Die 15. PzDiv. wurde in Afrika vernichtet und nicht wieder aufgestellt.

    Die 21.Pz.Div -ebenfalls in Afrika vernichtet- wurde in Frankreich erneut aufgestellt, (jetzt Pz.Rgt.100) im Kessel von Falaise wieder vernichtet und danach erneut in Lothringen neu aufgestellt (jetzt PzRgt.22) zum Einsatz an der Ostfront. (Natürlich dann mit anderer Bemalung..)

Leave A Reply