152,4mm ML-20S für das ISU 152

1

Die 152,4mm ML-20S kennt nicht jeder, wenn der den Namen hört. So mancher Pantherfahrer allerdings kennt die verheerende Wirkung der Wuchtgeschosse. Ratzfatz ist da der Turm weg, auch wenn die Panzerung hält. In meinen Beständen gibt (gab) es mehrere Kleinkaliber-ISU mit mickrigen 122mm Kanönchen. Diesen wollte ich etwas Rumms verpassen und habe mir in der Bucht ein halbes Dutzend gedrehte Metall-Rohre der 152,4mm ML-20S bestellt. Kleine Umrüstung mit großer Wirkung.

Sechs Tütchen mit gedrehten Rohren für die Haubitze 152,4mm ML-20S.

Sechs Tütchen mit gedrehten Rohren für die Haubitze 152,4mm ML-20S.

Das Rohr der 152,4mm ML-20S mit abgenommener Mündungsbremse hier neben einem SU 152. Schaut stimmig aus, oder?

Das Rohr der 152,4mm ML-20S mit abgenommener Mündungsbremse hier neben einem SU 152. Schaut stimmig aus, oder?

Umrüsten ISU 122 auf ISU 152

Als reinen Panzerjäger könnte man die ISU-122 schon einsetzen. Klar. Aber so ein richtiges Power Feeling will nicht aufkommen, weil die 122mm-Kanonen einfach etwas gakelig da vorne draufhängen. Die ISU 152 wirkt gedrungen und hat Keiler-Anmutung. Irgendwie braucht so ein Rotarmisten-Sturmgeschütz das Keiler-Feeling.

Da ich ohnehin dabei bin ein paar selbständige Selbstfahr-Artillerie-Regimenter aufzustellen, stellte sich mir die Frage, woher ich die ganzen ISU 152 nehmen sollte. In der Bucht lahmt der Nachschub und auf der Crisis bekam ich nur 14 SU 152 und zwei Pegasus-Bausätze. Da macht es schon mal Sinn, über das Umrüsten der ungeliebten ISU-122 nachzudenken.

Wie es der Zufall so will, stolperte ich in der Bucht über einen Anbieter in Polen, der gedrehte Rohre der 152mm-Haubitze anbot. 3 Tacken pro Teil ist nicht zuuu billig, aber ein probater Weg, den Engpass elegant zu umschiffen.

Hier mein Umbau als Foto-Story. Wie er gelungen ist, müsst ihr entscheiden.

Stay tuned!

Sturmi

Diese drei ISU 122 sollen umgebaut werden. EIn Schneemann ist dabei und zwei Sommerfrischler.

Diese drei ISU 122 sollen umgebaut werden. EIn Schneemann ist dabei und zwei Sommerfrischler.

Hier habe ich das alte 122mm-Rohr vorsichtig aus der Geschützblende gelöst. (Fragt nicht, wie!)

Hier habe ich das alte 122mm-Rohr vorsichtig aus der Geschützblende gelöst. (Fragt nicht, wie!)

Als Kleber verwende ich hier PONAL. Das ist kein Sakrileg, sondern ein LIfe Hack!

Als Kleber verwende ich hier PONAL. Das ist kein Sakrileg, sondern ein LIfe Hack!

Das Rohr der Haubitze 152,4mm ML-20S ist in die Geschützblende des frisch gebackenen ISU 152 eingesetzt und verklebt. Trocknen du musst !!!

Das Rohr der Haubitze 152,4mm ML-20S ist in die Geschützblende des frisch gebackenen ISU 152 eingesetzt und verklebt. Trocknen du musst !!!

Bei einem der ISU 122/152  habe ich die Geschützblende teildemontiert. Hier klebe ich das 152mm-Rohr auf die Blende auf.

Bei einem der ISU 122/152 habe ich die Geschützblende teildemontiert. Hier klebe ich das 152mm-Rohr auf die Blende auf.

Bei Schneemann kam mir beim Zerlegen rasch alles entgegen gesprungen. Nur der beherzte Einsatz des Sturmi rettete die Kleinteile vor dem Teppichmonster!

Bei Schneemann kam mir beim Zerlegen rasch alles entgegen gesprungen. Nur der beherzte Einsatz des Sturmi rettete die Kleinteile vor dem Teppichmonster!

Auch das weiße ISU bekommt das Rohr der 152,4mm ML-20S verpasst.

Auch das weiße ISU bekommt das Rohr der 152,4mm ML-20S verpasst.

Hier die drei frischen ISU 152 in unterschiedlichen Bauzuständen und gelangweilten Posen beim Trocknen. Wie gut, dass wir nicht ungeduldig sind...

Hier die drei frischen ISU 152 in unterschiedlichen Bauzuständen und gelangweilten Posen beim Trocknen. Wie gut, dass wir nicht ungeduldig sind…

Hier ist die Montage beendet. Die drei ISU 152 trocknen traut vereint.

Hier ist die Montage beendet. Die drei ISU 152 trocknen traut vereint.

Am nächsten Morgen bringt es die Morgensonne ans Tageslicht: drei neue ISU 152 können von der Truppe in Kürze abgenommen werden!

Am nächsten Morgen bringt es die Morgensonne ans Tageslicht: drei neue ISU 152 können von der Truppe in Kürze abgenommen werden!

Eines steht noch an: die Panzer müssen beschwert werden, damit man bei der handhabung das Gefühl von "schwerem Panzer" hat! M6-Muttern werden in den Bauch verfüllt.

Eines steht noch an: die Panzer müssen beschwert werden, damit man bei der handhabung das Gefühl von „schwerem Panzer“ hat! M6-Muttern werden in den Bauch verfüllt.

JETZT ist das ISU 152 ein schwerer Panzer.

JETZT ist das ISU 152 ein schwerer Panzer.

Die Rohre müssen noch lackiert werden. Das ist aber mehr eine Fleißübung.

Die Rohre müssen noch lackiert werden. Das ist aber mehr eine Fleißübung.

Mit Grundierung in (Bronze-)Grün bzw. Weiß geht das schnell.

Mit Grundierung in (Bronze-)Grün bzw. Weiß geht das schnell.

Die Mündungsbremse bekommt etwas Mittelgrau und nen Black Wash ab.

Die Mündungsbremse bekommt etwas Mittelgrau und nen Black Wash ab.

Die Grünen Rohre werden mit Helloliv trockengebürstet.

Die Grünen Rohre werden mit Helloliv trockengebürstet.

Und schwupps sind sie einsatzklar.

Und schwupps sind sie einsatzklar.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

1 Kommentar

  1. Haste schön gemacht..!
    Der Tigerkiller , ja.., die hatten schon Power…, wenn sie denn genug Zeit zum Feuern hatten…!

    Das Geschütz war ein Schiffsgeschütz mit getrennter Munition Geschoss / Treibladung. Die Feuergeschwindigkeit lag bei ca. 2 Schuss pro Minute.., und das ist extrem langsam….

    Aber martialisch sehen die Teile schon aus..!!

Leave A Reply