Pegasus 7673 BT-7: Kleine Wusels für den Early War

2

So klein, und schon ein Panzer? Ja, der Pegasus 7673 BT-7 ist weit weg vom Königstiger. Er gehört aber in jedes Early War Szenario mit rein. Specials wie die Schlacht am Chalchin Gol zum Beispiel wären ebenfalls seine Domäne.

Der BT-7 von Pegasus

Zu den vier Pegasus BT-7 von vor zwei Jahren hat sich dank StoI noch ein fünfter BT-7 dazu gesellt. Er stammt allerdings nicht von Pegasus. Gemeinsam mit den T-26 hatte ich mir die russischen Tanks des Early War jetzt zum Bemalen vorgenommen.

Welche Farben für die fünf BT-7?

Bei den BT-7 wende ich erneut mein bewährtes Bemalverfahren für russische Fahrzeuge an, das ich hier nochmals als Checkliste kurz wiedergebe.

  1. Black Wash von Game Color drauf
  2. Plane Flächen (keine Kanten) mit Lasur Revell Aquacolor 36167 Grüngrau lasieren
  3. Trockenbürsten mit Revell Aquacolor 36145 Helloliv
  4. Plane Flächen (keine Kanten) mit Lasur Revell Aquacolor 36165 Bronzegrün lasieren
  5. Eckkanten des Aufbaus nochmals mit Revell Aquacolor 36189 Beige trockenbürsten

Die BT-7 weisen keinerlei Werkzeug oder andere Ausrüstungsgegenstände auf, die zusätzlich bemalt werden müssten. Mancher Modellbauenthusiast wird sich dazu berufen fühlen, jetzt noch jede Menge Gerödel anzubringen, damit es „echter“ aussieht. Ich spüre keine solche Anwandlung und belasse die BT-7 von Pegasus und den einen Sonderling in dem vom Hersteller vorgesehenen Zustand.

Die Pegasus 7673 BT-7 und der eine Sonderling nach der Grundierung mit Grüngrau.

Die Pegasus 7673 BT-7 und der eine Sonderling nach der Grundierung mit Grüngrau.

Die Pegasus 7673 BT-7 und derselbe Sonderling nach dem Auftrag des Black Wash.

Die Pegasus 7673 BT-7 und derselbe Sonderling nach dem Auftrag des Black Wash.

Der BT-7 nach dem Trockenbürsten mit der Helloliv.

Der BT-7 nach dem Trockenbürsten mit der Helloliv.

Die BT-7 nach dem Bemalen mit der Lasur aus Bronzegrün.

Die BT-7 nach dem Bemalen mit der Lasur aus Bronzegrün.

Final: Das Trockenbürsten mit der Beige hat nochmals einige Partien stärker betont.

Final: Das Trockenbürsten mit der Beige hat nochmals einige Partien stärker betont.

Rost muss ran: Der Auspuff des Pegasus BT-7

Was so ein richiger Auspuff ist, der muss verostet sein. Anders geht das wohl nicht. Auch dafür habe ich so meine Methode, nämlich diese hier.

  1. Schwarz als Grundierung
  2. Eine Lasur des Farbtons Rost
  3. Eine Lasur des Farbtons 36185 Braun
Das Grundieren der Auspuffrohre der Pegasus BT-7 mit Schwarz.

Das Grundieren der Auspuffrohre der Pegasus BT-7 mit Schwarz.

Hier sind die Auspuffrohre der Pegasus 7673 BT-7 nach dem Grundieren bereits mit der Lasur "Rost" überzogen.

Hier sind die Auspuffrohre der Pegasus 7673 BT-7 nach dem Grundieren bereits mit der Lasur „Rost“ überzogen.

Die Lasur aus 85er Braun ist auf den Auspuff des BT-7 aufgetragen.

Die Lasur aus 85er Braun ist auf den Auspuff des BT-7 aufgetragen.

Nach dem Auftrag der Lasur 85er Braun von der Seite betrachtet.

Nach dem Auftrag der Lasur 85er Braun von der Seite betrachtet.

Die Panzerketten des BT-7

Die Panzerketten des BT-7 bemale ich nach meinem bewährten Standard in drei Farben.

  1. Panzergrau aus Grundfarbe.
  2. Eine Lasur von Lederbraun, um die Verschmutzung anzudeuten.
  3. Trockenbürsten mit Mittelgrau (Außenfläche der Panzerkette) und der seitlichen, erhabenen Bolzen der Panzerkette.

Damit ist der BT-7 Einsatzklar und kann an die Front rollen…

Die Ketten der Pegasus 7673 BT-7 wurden hier mit Panzergrau grundiert.

Die Ketten der Pegasus 7673 BT-7 wurden hier mit Panzergrau grundiert.

Hier wurden die Ketten der Pegasus 7673 BT-7 mit Lederbraun lasiert und mit Mittelgrau trockengebürstet.

Hier wurden die Ketten der Pegasus 7673 BT-7 mit Lederbraun lasiert und mit Mittelgrau trockengebürstet.

Das Laufwerk der BT-7 nach dem Trockenbürsten der Kette von der Seite.

Das Laufwerk der BT-7 nach dem Trockenbürsten der Kette von der Seite.

Ganz nebenbei habe ich noch die Außenflächen der Laufräder des BT-7 mit Schwarz gestrichen. Das gibt einen guten Kontrast.

Erste Manöver mit dem neuen Gerät?

Hier ein Schnappschuss des BT-7. Man hat die Herren weit draußen vor Minsk in der Steppe gesichtet. Wie machen sich die Brüder?

Best

Sturmi

Irgendwo hinter Minsk: Ein Rudel BT-7 irgendwo in der Weite der russischen Steppe.

Irgendwo hinter Minsk: Ein Rudel BT-7 irgendwo in der Weite der russischen Steppe.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, er ist jedoch nicht festgelegt.

2 Kommentare

  1. Schöne Jungs..! Die kannste gut bei den Dessant einsetzen. Sie sind schnell am Feind und keinen interessierts, wenn sie im Nahkampf zerstört werden…

Leave A Reply