Modelltage Stammheim 2016: Nachlese

0

Heute habe ich mal wieder die Festplatte meines PC aufgeräumt und ich wäre nicht der Sturmi, wenn ich dabei nicht noch ein paar Kleinodien entdeckt hätte. Ja genau. Aus Stammheim sind mir noch ein paar Fotos in die Hände gefallen, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

2. Modelltage Stammheim: schön war’s!

Na, oben auf dem Titelbild seht ihrs ja auch schon. Da sitzen die Modellbauer und Table-Topper am Abend vereint beim gemeinsamen Büffet, das der Reiner Samotia organisiert hat. Tut gut, denn nach dem langen Tag hat man ja doch jede Menge zu beschnacken, gell? Was man wieder so alles gesehen hat und welche Ideen für Projekte einem da mal wieder gekommen sind…. Also bis 2025 sind wir jetzt mit Vorhaben versorgt.

Schweres Gerät: der RC-Panzer E100

Am RC-Fahrgelände wurden Samstag bei herrlichstem Sonnenschein auch größere RC-Boliden montiert. Dieses Eisentaxi wurde unter großen Mühen vom Anhänger abgeladen (!) und der Endmontage zugeführt. Ich möchte ja nicht wissen, wie schwer das Teil ist, aber ein paar Zentner würde man ihm schon glauben.

Der RC-Panzer E100 ist ein echtes Geschoss. Als ich die Baugruppen so hübsch aufgereiht sah, wollte ich eigentlich zuwarten, bis er fertig montiert sein würde. Es hat dann aber doch etwas länger gedauert und da bin ich dann weitergeschlendert.

Der RC-Panzer E100 ist ein echtes Geschoss. Als ich die Baugruppen so hübsch aufgereiht sah, wollte ich eigentlich zuwarten, bis er fertig montiert sein würde. Es hat dann aber doch etwas länger gedauert und da bin ich dann weitergeschlendert.

Für die Montage des RC-Panzer E100 braucht es dann doch mehrere g'standne Mannsleut'. Ich habe mir sagen lassen, dass schon die Ketten etliche Kilos wiegen.

Für die Montage des RC-Panzer E100 braucht es dann doch mehrere g’standne Mannsleut‘. Ich habe mir sagen lassen, dass schon die Ketten etliche Kilos wiegen.

Hier nochmal ein letzter Blick auf den RC-Boliden bevor ich weitergehe.

Hier nochmal ein letzter Blick auf den RC-Boliden bevor ich weitergehe.

Marinebunker Table-Top-Zelt

Am Abend des Samstags kamen die Leuts von der IG Schiffsmodellbau Würzburg und vom Schiffsmodellbauclub Nürnberg zu uns rüber und fragten, ob wir den Schiffmodellen Quartier gewähren könnten. Naja, draussen unter dem Baldachin die Schiffe über Nacht stehen lassen zu wollen, wäre sicher keine gute Idee gewesen. Ein Windhauch und die Fregatte der Bundesmarine hätte ihre Segel gesetzt…

So kam es denn, dass die Schiffe bei uns in der Nähe von Saint-Aubin-Sur-Mer vor Anker gingen. Kein anderer Ort wäre hier angemessen gewesen!

Nächsten Morgen haben wir gehorsamst vermeldet, dass weder Piraten die Schiffe geentert noch schlüpfrige Winde auch nur den leisesten Schaden angerichtet haben. Bien fait!

Schutzbefohlene Schiffe im Table-Top-Zelt vor Saint-Aubin-Sur-Mer

Schutzbefohlene Schiffe im Table-Top-Zelt vor Saint-Aubin-Sur-Mer

Schutzbefohlene Schiffe im Table-Top-Zelt vor Saint-Aubin-Sur-Mer

Schutzbefohlene Schiffe im Table-Top-Zelt vor Saint-Aubin-Sur-Mer

Saint-Aubin-Sur-Main

Ein paar schöne Fotos von Saint-Aubin am fränkischen Main habe ich auch noch gefunden. Jaaa, iss klaaar. Unser Saint-Aubin gefällt uns schon mächtig. Da machen wir gerne Fotos. Anderen hats auch gefallen, für die sind die Bilder ebenfalls. Bitte sehr.

"Chez Plasti & Sturmi" - dies ist nicht nur der Name des hier sichtbaren Bistros. Das ist auch unser Motto, nach dem wir unsere Besucher und Gäste am Stand von Saint-Aubin-Sur-Mer willkommen heißen und zu einem Game "Shermanjagd" einladen.

„Chez Plasti & Sturmi“ – dies ist nicht nur der Name des hier sichtbaren Bistros. Das ist auch unser Motto, nach dem wir unsere Besucher und Gäste am Stand von Saint-Aubin-Sur-Mer willkommen heißen und zu einem Game „Shermanjagd“ einladen.

"Chez Helgi" - das bekannte Hotel an der Strandpromenade. Der Präfekt ist gerade ausgestiegen und inspiziert.

„Chez Helgi“ – das bekannte Hotel an der Strandpromenade. Der Präfekt ist gerade ausgestiegen und inspiziert.

Hier ist die Luftlandung in vollem Gange.

Hier ist die Luftlandung in vollem Gange.

Mal von ganz vorne geblickt. Doncolors große Landungsschiffe und andere Landungsboote bei Juno Beach im Einsatz.

Mal von ganz vorne geblickt. Doncolors große Landungsschiffe und andere Landungsboote bei Juno Beach im Einsatz.

Das Samstagsmorgen-Sonnenlicht lässt die Dioramenplatte in einem herrlichen Licht erstrahlen.

Das Samstagsmorgen-Sonnenlicht lässt die Dioramenplatte in einem herrlichen Licht erstrahlen.

Hier nochmal die Vorstadt - die "Banlieue" - von Saint-Aubin-Sur-Mer

Hier nochmal die Vorstadt – die „Banlieue“ – von Saint-Aubin-Sur-Mer

Hinterhöfe und Bocage. Auf Saint-Aubin-Sur-Mer gibt es durchaus einige winklige Ecken.

Hinterhöfe und Bocage. Auf Saint-Aubin-Sur-Mer gibt es durchaus einige winklige Ecken.

Zum Abschluss nochmal den Blick auf die Teller.

Das gemeinsame Büffet am Samstag Abend in der "Schmiede" war ein Knüller. Original fränkische Küche und dazu das eine oder andere Bierchen ließen Leib und Seele zusammenwachsen und die Hosen etwas enger werden.  Aber g'schmeckt hat's!

Das gemeinsame Büffet am Samstag Abend in der „Schmiede“ war ein Knüller. Original fränkische Küche und dazu das eine oder andere Bierchen ließen Leib und Seele zusammenwachsen und die Hosen etwas enger werden. Aber g’schmeckt hat’s!

Nun, das wars denn dann auch. Die Videos werden in diesen Tagen freigeschaltet. Wir laden zum Betrachten ein.

Stay tuned!

Sturmi & Plasti.


Bild nachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, er ist jedoch nicht festgelegt.

Leave A Reply