Eisschollen auf der Wolga

1

Das kann passieren, wenn man dem Sturmi einen Floh ins Ohr setzt. Kürzlich ließ ja jemand verlauten, dass man Eisschollen mit kleine Stückchen Trittschalldämmung auf der Flussoberfläche darstellen könnte. Dem musste ich dann doch gleich mal auf den Grund gehen.

Wie kriegen wir die Eisschollena auf die Wolga?

Kürzlich hatte ich bereits mit einer 30cm x 15cm MDF-Platte ein „Flussufermodul Wolga“ erstellt. Zuerst wollte ich dieses nachträglich mit Eisschollen ausstatten, doch dann überlegte ich, dass ich wohl ein weiteres Ufermodul sehr gut würde gebrauchen können. Also nahm ich mir vor, ein weiteres Modul zu 30cm x 15cm anzulegen und so die Länge des bisherigen Ufers zu verdoppeln.

Den Uferstreifen fertigte ich wie bisher aus 2mm-Trittschalldämmung.

Den Uferstreifen fertigte ich wie bisher aus 2mm-Trittschalldämmung.

Den Uferstreifen klebte ich mit PONAL auf das MDF-Modul auf.

Den Uferstreifen klebte ich mit PONAL auf das MDF-Modul auf.

Die Eisschollen schnibbelte ich mit der Schere nach Gutdünken aus den Resten der 2mm-Trittschalldämmung aus und legte die verschieden geformten Schollenstücke auf die Wasseroberfläche auf.

Die Eisschollen schnibbelte ich mit der Schere nach Gutdünken aus den Resten der 2mm-Trittschalldämmung aus und legte die verschieden geformten Schollenstücke auf die Wasseroberfläche auf.

Das Ufer überhöhte ich mit einem weiteren Streifen Trittschalldämmung. Der Uferstreifen sollte etwas unregelmäßiger wirken als das letzte Flussuferstück.

Das Ufer überhöhte ich mit einem weiteren Streifen Trittschalldämmung. Der Uferstreifen sollte etwas unregelmäßiger wirken als das letzte Flussuferstück.

Die Eisschollen lose aufgelegt.

Die Eisschollen lose aufgelegt.

Nun auch mit PONAL festgeklebt.

Nun auch mit PONAL festgeklebt.

Den Flusspart grundierte ich mit Revell Aquacolor 36167 Grüngrau

Den Flusspart grundierte ich mit Revell Aquacolor 36167 Grüngrau

Die Uferpartie grundierte ich mit Revell Aquacolor Erdbraun.

Die Uferpartie grundierte ich mit Revell Aquacolor Erdbraun.

Die Flussoberfläche überzog ich mit einer weißen Lasur. Das sollte Schnee auf frischer Eisoberfläche darstellen.

Die Flussoberfläche überzog ich mit einer weißen Lasur. Das sollte Schnee auf frischer Eisoberfläche darstellen.

Aus Papier schnitt ich auch nch Eisschollen aus. Sie sollten mit der geringen Dicke Schollen darstellen, die nach dem Aufbrechen der Oberfläche der Eisdecke nach deren Beruhigung mit leichtem Versatz wieder festgefroren waren.

Aus Papier schnitt ich auch nch Eisschollen aus. Sie sollten mit der geringen Dicke Schollen darstellen, die nach dem Aufbrechen der Oberfläche der Eisdecke nach deren Beruhigung mit leichtem Versatz wieder festgefroren waren.

Die papiernen Eisschollen nach dem Auftrag.

Die papiernen Eisschollen nach dem Auftrag.

Die Uferpartie wird mit PONAL zur Begrasung vorbereitet.

Die Uferpartie wird mit PONAL zur Begrasung vorbereitet.

Das 6mm-Streugras nach dem ersten Auftrag.

Das 6mm-Streugras nach dem ersten Auftrag.

Das Gras wurde mit Revell Aquacolor 36189 Beige noch nachbehandelt und winterlich fahl eingefärbt.

Das Gras wurde mit Revell Aquacolor 36189 Beige noch nachbehandelt und winterlich fahl eingefärbt.

Blick von oben auf das Modul.

Blick von oben auf das Modul.

Eis muss weiß sein!

Nach Fertigstellung störte mich irgendetwas am Gesamteindruck. Ich legte auch das andere Stück Wolgaufer an, so dass nun 60cm Wolga vor mir lagen. Ich gewann irgendwann den Eindruck, dass die Eisoberfläche doch deckend weiß sein sollte. Das Durchschimmern des dunklen Grüns kam irgendwie falsch rüber.

Ich strich bei beiden Modulen die Eisoberfläche deckend weiß, versetzte einige Stellen mit glänzendem Klarlack, was zu etwas Glitzereffekt beitrug. Nun war es schon besser. Final belegte ich die Uferpartie auch noch mit Modellschnee von der Modellbahn. So beließ ich es dann.

Final habe ich die Eisoberfläche deckend mit Weiß überzogen und das Gras noch mit Modellschnee von der Modellbahn versehen.

Final habe ich die Eisoberfläche deckend mit Weiß überzogen und das Gras noch mit Modellschnee von der Modellbahn versehen.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

1 Kommentar

Leave A Reply