Rundgang auf der 27. Modellbau-Ausstellung des PMC Main-Kinzig e.V.

1

Schön war’s und es gab wieder viel Neuss und Außergewöhnliches zu sehen in Gelnhausen. Plasti und ich hatten uns schon sehr auf den Event in Gelnhausen Meerholz gefreut. Da trifft man doch den einen oder anderen wieder, den man das ganze Jahr über nicht gesehen – und vermisst hat. Es gibt ja so viel zu erzählen und zu erfahren. Na, und für die rituelle Schröpfung der Portokasse hält die anwesende Händlerschaft einiges bereit.

Rundgang auf der Gelnhäuser Ausstellung

Heuer habe ich mich auf wenige Aussteller und Exponate beschränkt. Mehr und bessere Fotos von ausgewählten Exponaten zu schießen, war mein Ziel. Ob es mir gelungen ist, das müsst ihr entscheiden. Wie bei jeder Ausstellung hadere ich mit mir, ob ich doch mehr meinem Spiel-Hobby nachgehen und mehr Zeit an der Spielplatte verbringen soll – oder doch mehr Eindrücke einfangen und knipsen. Nun, heute habe ich mir die Zeit genommen, und ein wenig das Betrachten der exzellenten Modelle und Dioramen genossen. Meine Methodik der Auswahl fürs Shooting bedingt natürlich, auf viele Fotos zu verzichten, die geschossen hätten werden müssen. Ja, so ist es und ich hoffe, ihr nehmt mit meine Schwerpunktbildung nicht übel. Wem es nicht gereicht, dem sei der Besuch der Ausstellung empfohlen. Sie dauert noch den gesamten Sonntag an.

Wen zeigen wir hier und heute? Exponate der folgenden Aussteller haben Eingang in unseren Foto-Rundgang gefunden.

  • panzer-bau.de
  • PMC Main-Kinzig e.V.
  • Plastik Modellbau Verein Frankfurt (Main) 1971 e.V.
  • MBC Camouflage

panzer-bau.de

Am Stand von Andreas Coenen findet man einige außergewöhnliche Dioramen, die ich hier im Einzelnen vorstellen möchte. Alle Dioramen haben eines gemeinsam: das Element Wasser wird in jedem der Dioramen perfekt inszeniert. Von der langsamen Strömung des Brown River Mekong bis zur spritzenden Gischt bei der Operation Chariot – stets versteht es Andy, dem Wasser die richtige Tonalität aufzumodulieren.

Gerammt, gesunken!

Das erste Diorama von Andy Coenen zeigt eine Szene auf hoher See, bei der ein alliierter U-Boot-Jäger ein deutsches aufgetaucht fahrendes U-Boot rammt und dessen Schicksal besiegelt. Die Schrifttafel erläutert die historischen Hintergründe.

Das erste Diorama von Andy Coenen zeigt eine Szene auf hoher See, bei der ein alliierter U-Boot-Jäger ein deutsches aufgetaucht fahrendes U-Boot rammt und dessen Schicksal besiegelt. Die Schrifttafel erläutert die historischen Hintergründe.

Sicht von oben auf die Ramm-Szene.

Sicht von oben auf die Ramm-Szene.

Detail des wohl gerade erst vor Kurzem aufgetauchten deutschen U-Boots (Typ VII C)

Detail des wohl gerade erst vor Kurzem aufgetauchten deutschen U-Boots (Typ VII C)

Das U-Boot-Jäger rammt den grauen Wolf!

Das U-Boot-Jäger rammt den grauen Wolf!

Der Moment des Rammens aus anderem Blickwinkel.

Der Moment des Rammens aus anderem Blickwinkel.

Die beiden U-Boot-Fahrer beobachten die Szene wie erstarrt.

Die beiden U-Boot-Fahrer beobachten die Szene wie erstarrt.

Auch aus dieser perspektive wirken die beiden U-Boot-Fahrer wie versteinert.

Auch aus dieser perspektive wirken die beiden U-Boot-Fahrer wie versteinert.

Vosper MBT 74 – „Operation Chariot“ St. Nazaire 1942

Der Angriff auf das trockendock in St. Nazaire im Jahr 1942 – die „Operation Chariot“ – ist das Thema eines weiteren Dioramas von Andy Coenen.

Diorama "Operation Chariot" mit dem Vosper MBT 74

Diorama „Operation Chariot“ mit dem Vosper MBT 74

Diorama "Operation Chariot" mit dem Vosper MBT 74

Diorama „Operation Chariot“ mit dem Vosper MBT 74

Diorama "Operation Chariot" mit dem Vosper MBT 74

Diorama „Operation Chariot“ mit dem Vosper MBT 74

Diorama "Operation Chariot" mit dem Vosper MBT 74

Diorama „Operation Chariot“ mit dem Vosper MBT 74

Diorama "Operation Chariot" mit dem Vosper MBT 74

Diorama „Operation Chariot“ mit dem Vosper MBT 74

Diorama "Operation Chariot" mit dem Vosper MBT 74

Diorama „Operation Chariot“ mit dem Vosper MBT 74

Diorama "Operation Chariot" mit dem Vosper MBT 74

Diorama „Operation Chariot“ mit dem Vosper MBT 74

Diorama "Operation Chariot" mit dem Vosper MBT 74

Diorama „Operation Chariot“ mit dem Vosper MBT 74

Diorama "Operation Chariot" mit dem Vosper MBT 74

Diorama „Operation Chariot“ mit dem Vosper MBT 74

Diorama "Operation Chariot" mit dem Vosper MBT 74

Diorama „Operation Chariot“ mit dem Vosper MBT 74

Diorama "Operation Chariot" mit dem Vosper MBT 74

Diorama „Operation Chariot“ mit dem Vosper MBT 74

Diorama "Operation Chariot" mit dem Vosper MBT 74

Diorama „Operation Chariot“ mit dem Vosper MBT 74

Pionier-Bataillon 45: Übergang über die Meuse 1940

Das Pionier-Bataillon 45 nahm am Frankreich-Feldzug teil und ihm gelang an der Maas bei Givet (im Bogen bei Chooz)
am 13. Mai 1940 die Erkundung einer feuerarmen Übersetzstelle, bei der es die Aufklärungsabteilung der Division und zwei Infanterie-Bataillone in einer 17 Stunden andauernden Übersetzaktion mit Floßsäcken und Fähren über den 130m breiten Fluss ruderte.

Im Diorama von Andy Coenen demonstrieren die Pioniere des Pionier-Bataillon 45 ihre Brückenbaukünste an anderer Stelle. Viele sehr schön ausgestaltete Details erzählen eine klangvolle Story.

Gesamtansicht des Dioramas "Pionier-Bataillon 45: Übergang über die Meuse 1940"

Gesamtansicht des Dioramas „Pionier-Bataillon 45: Übergang über die Meuse 1940“

Gesamtansicht des Dioramas "Pionier-Bataillon 45: Übergang über die Meuse 1940"

Gesamtansicht des Dioramas „Pionier-Bataillon 45: Übergang über die Meuse 1940“

Drei Pioniere des Pionier-Bataillon 45 beim Brückenbau. Die Säge in der Hand des eine Pioniers verkündet schwere Knochenarbeit. Schöne Details: ddie auf dem balken liegenden Werkzeuge.

Drei Pioniere des Pionier-Bataillon 45 beim Brückenbau. Die Säge in der Hand des eine Pioniers verkündet schwere Knochenarbeit. Schöne Details: ddie auf dem balken liegenden Werkzeuge.

Man beachte die detailreich gestaltete Brücke und das oberecht wirkende Wasser des Flusses.

Man beachte die detailreich gestaltete Brücke und das oberecht wirkende Wasser des Flusses.

Die Hosenträger des herrn Pionier sind heutzutage wieder groß in Mode.

Die Hosenträger des herrn Pionier sind heutzutage wieder groß in Mode.

Fast ein wasserspeiender Gargoyle einer Kirche, was da in der Ecke hockt.

Fast ein wasserspeiender Gargoyle einer Kirche, was da in der Ecke hockt.

Der Pionier wirkt auf mich total lebendig.

Der Pionier wirkt auf mich total lebendig.

Auch die Fahrzeuge ( Halbkette, Achs-Anhänger ) wirken in der Szenerie stimmig. Locker und lässig trägt der Pionier die Rohrzange.

Auch die Fahrzeuge ( Halbkette, Achs-Anhänger ) wirken in der Szenerie stimmig. Locker und lässig trägt der Pionier die Rohrzange.

Ganz vorne wird an der Schließung der Lücke gearbeitet.

Ganz vorne wird an der Schließung der Lücke gearbeitet.

Warnschild an der Kirche "Achtung Minen!"

Warnschild an der Kirche „Achtung Minen!“

Hier nochmal die Halbkette in Großaufnahme.

Hier nochmal die Halbkette in Großaufnahme.

Die Kirche von hinten gesehen.

Die Kirche von hinten gesehen.

Die Halbkette von der Rückseite her.

Die Halbkette von der Rückseite her.

Vietnam: Szene im Mekong-Delta

Auf dem Mekong im Mündungsdelta spielt sich diese Szene ab. Das US-Boat liegt am Ufer, ein vietnamesischer Kahn passiert die Stelle. Eine Vietnamesin offeriert Früchte und Gemüse. Die GIs gehen recht sorglos mit der Szene um. Wer weiß, ab unter den Früchten nicht eine Sprengladung liegt, die gleich detonieren wird?

Andy Coenen hat auch in diesem Diorama die schwülheiße Stimmung auf dem braunen Fluss eingefangen.

Das Kahn der Vietnamesin mit Obst und Gemüse und...

Das Kahn der Vietnamesin mit Obst und Gemüse und…

Die GIs fühlen sich auf dem US-Boat sehr sicher.

Die GIs fühlen sich auf dem US-Boat sehr sicher.

Ein Helikopter ist gelandet.

Ein Helikopter ist gelandet.

Der Heli hat eine Verwundeten gebracht.

Der Heli hat eine Verwundeten gebracht.

Der Verwundete wird von der Plattform abtransportiert.

Der Verwundete wird von der Plattform abtransportiert.

Arado 196B V4

In dieser Szene zeigt Andy Coenen eine Arado 196B V4.

Die Szene von oben.

Die Szene von oben.

Die Rettungsinsel mit ihren Insassen.

Die Rettungsinsel mit ihren Insassen.

Der Pilot in der Kanzel der Arado 196B V4

Der Pilot in der Kanzel der Arado 196B V4

Detailaufnahme der Arado 196B V4

Detailaufnahme der Arado 196B V4

Fahrzeug der chinesischen Marine-Infanterie des Jahres 2016

Das Fahrrzeug der chinesischen Marine-Infanterie ist für die Augen des Sturmi Neuland. Auch hier zeigt Andy Coenen wieder eine virtuose Inszenierung des Themas Wasser.

Fahrzeug der Chinesischen Marine Infanterie

Fahrzeug der Chinesischen Marine Infanterie

Fahrzeug der Chinesischen Marine Infanterie

Fahrzeug der Chinesischen Marine Infanterie

Fahrzeug der Chinesischen Marine Infanterie

Fahrzeug der Chinesischen Marine Infanterie

PMC Main-Kinzig e.V.

Der PMC Main-Kinzig e.V. stellte an seinem Stand drei Exponate vor, die ob ihrer Ausführung und ihrer Themenwahl schnell mein Gefallen fanden. Was ich bislang schon immer wahrgenommen ahbe, das ist eine angenehme Portion Humor, die in der Namensgebung der Dioramen mitschwingt und deutlich wird.

Die Ga.. Ga.. Gallier!

Ja, wer kennt die Situation nicht noch aus der lektüre der Asterix-Hefte aus der Jugend? Das Diorama des PMC Main-Kinzig greift das Thema auf.

Diorama "Die Ga.. Ga.. Gallier!"

Diorama „Die Ga.. Ga.. Gallier!“

Diorama "Die Ga.. Ga.. Gallier!"

Diorama „Die Ga.. Ga.. Gallier!“

Diorama "Die Ga.. Ga.. Gallier!"

Diorama „Die Ga.. Ga.. Gallier!“

Diorama "Die Ga.. Ga.. Gallier!"

Diorama „Die Ga.. Ga.. Gallier!“

Diorama "Die Ga.. Ga.. Gallier!"

Diorama „Die Ga.. Ga.. Gallier!“

Diorama "Die Ga.. Ga.. Gallier!"

Diorama „Die Ga.. Ga.. Gallier!“

Gleich gibt’s uff die Ohr’n

Was etwas flapsig mit „Gleich gibt’s uff die Ohr’n“ betitelt ist, zeigt eine Begegnung zweier Reitereiverbände. Der Moment der „Aufnahme“ ist exakt vor dem Beginn des Gefechts. Daher passt der Titel durchaus…

Diorama "Gleich gibt's uff die Ohr'n"

Diorama „Gleich gibt’s uff die Ohr’n“

Diorama "Gleich gibt's uff die Ohr'n"

Diorama „Gleich gibt’s uff die Ohr’n“

Diorama "Gleich gibt's uff die Ohr'n"

Diorama „Gleich gibt’s uff die Ohr’n“

Diorama "Gleich gibt's uff die Ohr'n"

Diorama „Gleich gibt’s uff die Ohr’n“

Napoleons Berliné

Am 27. Oktober 1806 besetzen die Franzosen Berlin und bringen die bürgerliche Selbstverwaltung. Die Szene des Dioramas spielt in dieser Zeit. Die Kutsche jagt über die Straße, pardon! den Weg. Für mich wirkt die Szene durch die räumlich großzügige Gestaltung eben des langgestreckten Straßenverlaufs und der Bäume links und rechts der Strecke.

Diorama "Napoleons Berliné"

Diorama „Napoleons Berliné“

Diorama "Napoleons Berliné"

Diorama „Napoleons Berliné“

Diorama "Napoleons Berliné"

Diorama „Napoleons Berliné“

Diorama "Napoleons Berliné"

Diorama „Napoleons Berliné“

Diorama "Napoleons Berliné"

Diorama „Napoleons Berliné“

Diorama "Napoleons Berliné"

Diorama „Napoleons Berliné“

Diorama "Napoleons Berliné"

Diorama „Napoleons Berliné“

Plastik Modellbau Verein Frankfurt (Main) 1971 e.V.

MBC Camouflage

Vom MBC Camouflage sind wir jedes Jahr geniale Dioramen gewöhnt. Man sollte sich jedoch nicht angewöhnen diesen Zustand als gewöhnlich abzutun und nach einer jährlichen Steigerung zu gieren. Für mich ist das Bestaunen der Neuschöpfungen und auch das Betrachten der genialen Dioramen der vergangene Jahre jedes Mal ein Genuss für sich, den ich mir nicht nehmen lassen will. Hier mein Fang auf der Ausstellung.

Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU

Die Szenen in Nordafrika haben es dem Erbaauer des Dioramas angetan. Schon seit Langem erfreut er unser Auge mit Dioramen aus dem Afrikafeldzug. Dieses hier möchte ich heute berichten.

Diorama "Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU"

Diorama „Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU“

Diorama "Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU"

Diorama „Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU“

Diorama "Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU"

Diorama „Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU“

Diorama "Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU"

Diorama „Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU“

Diorama "Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU"

Diorama „Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU“

Diorama "Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU"

Diorama „Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU“

Diorama "Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU"

Diorama „Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU“

Diorama "Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU"

Diorama „Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU“

Diorama "Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU"

Diorama „Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU“

Diorama "Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU"

Diorama „Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU“

Diorama "Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU"

Diorama „Lagebesprechung der II. Abteilung des Panzerregiment 8 nahe SAUNU“

Soviel vom Rundgang. Mehr zu anderen Themen folgt in Kürze.

Sturmi


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

1 Kommentar

Leave A Reply