Schlacht um Bastogne: Battle Report #1 // 1. bis 4. Zug

0

Die Schlacht um Bastogne begann auf Maxens Battle-Mat völlig undramatisch. Die spannenden Passagen der Partie kamen dann völlig plötzlich und unerwartet. Das sehr abwechslungsreiche Table-Top-Spiel haben wir für euch hier als Foto-Bericht festgehalten.

Der Auftakt: Aufklärung tut Not

Auf aliierter Seite wird erst mal ein Aufklärungsverband losgeschickt, um die Positionen auf deutscher Seite auszukundschaften. In diesem Fall ist es eine Einheit mit M24 Chaffee, die durch Houffalize geschickt wird.

Die alliierte Truppe beginnt mal ganz klassisch und mit Bedacht.

Die alliierte Truppe beginnt mal ganz klassisch und mit Bedacht.

Eine Recce-Company mit ihren M24 Chaffee wird an Houffalize vorbei in Marsch gesetzt. Ziel ist der Stadtwald bei Taverneux, von dem man annimmt, dass er von der Wehrmacht besetzt ist.

Eine Recce-Company mit ihren M24 Chaffee wird an Houffalize vorbei in Marsch gesetzt. Ziel ist der Stadtwald bei Taverneux, von dem man annimmt, dass er von der Wehrmacht besetzt ist.

Die dritte Recce-Company beginnt ihren Vorstoß durch den Ort Houffalize. Die M8 Greyhound und M5 Stuart haben einen der wenigen erhöhten Geländepunkte (Max' Flakhügel) zum Ziel. Der größte Teil des Weges soll entlang der Waldgebiete hinter Houffalize erfolgen.

Die dritte Recce-Company beginnt ihren Vorstoß durch den Ort Houffalize. Die M8 Greyhound und M5 Stuart haben einen der wenigen erhöhten Geländepunkte (Max‘ Flakhügel) zum Ziel. Der größte Teil des Weges soll entlang der Waldgebiete hinter Houffalize erfolgen.

Das 3rd Tank-Battalion setzt sich mit seinen beiden Kompanien in Bewegung. Der nahe Wald soll durchquert und Stellung am feindwärts gelegenen Waldrand bezogen werden.

Das 3rd Tank-Battalion setzt sich mit seinen beiden Kompanien in Bewegung. Der nahe Wald soll durchquert und Stellung am feindwärts gelegenen Waldrand bezogen werden.

Die A Company des 705th Tank-Destroyer-Batallion begibt sich ebenfalls auf den Marsch. Sie soll Sicherungsaufgaben im mittleren Frontabschnitt übernehmen.

Die A Company des 705th Tank-Destroyer-Batallion begibt sich ebenfalls auf den Marsch. Sie soll Sicherungsaufgaben im mittleren Frontabschnitt übernehmen.

1. Zug der deutschen Seite: „Wo du wolle?“ auch hier

Auch auf deutscher Seite beginnen die Aktivitäten mit Äufklärung. Hier möchte man lohnende Ziele für die recht reichlich vorhandene Artillerie ausspähen.

Die deutsche 1. Aufklärungskompanie setzt sich in Marsch. Sie soll lohnende Ziele für die Artillerieabteilung aufklären.

Die deutsche 1. Aufklärungskompanie setzt sich in Marsch. Sie soll lohnende Ziele für die Artillerieabteilung aufklären.

Die 2. Aufklärungskompanie verlässt Taverneux in gleicher Mission.

Die 2. Aufklärungskompanie verlässt Taverneux in gleicher Mission.

Die II. Batterie setzt sich mit ihren vier Grillen in Bewegung. Sie soll auf vorgeschobener Position die ersten sich nähernden Feindeinheiten mit Feuer belegen. Hier bewegt sie sich durch den Ort Taverneux mit Ziel Ortsausgang, den die 2. Aufklärungskompanie gerade passiert.

Die II. Batterie setzt sich mit ihren vier Grillen in Bewegung. Sie soll auf vorgeschobener Position die ersten sich nähernden Feindeinheiten mit Feuer belegen. Hier bewegt sie sich durch den Ort Taverneux mit Ziel Ortsausgang, den die 2. Aufklärungskompanie gerade passiert.

Die Fernmeldeeinheit mit ihren Opel Blitz mit Funk-Koffer geht am Waldrand in Deckung.

Die Fernmeldeeinheit mit ihren Opel Blitz mit Funk-Koffer geht am Waldrand in Deckung.

Die dünn besetzte Panzerkompanie verlegt von ihrer Stellung hinter dem Wald in Richtung Ortsrand. Sie soll Taverneux feindwärts sichern. Hier sieht man die beiden Panzerkampfwagen IV H.

Die dünn besetzte Panzerkompanie verlegt von ihrer Stellung hinter dem Wald in Richtung Ortsrand. Sie soll Taverneux feindwärts sichern. Hier sieht man die beiden Panzerkampfwagen IV H.

Die I. Batterie verlegt mit ihren Panzerhaubitze Hummel nach Vorne. Sie soll mit ihren 90cm Reichweite alliierte Vorstöße in Richtung Taverneux schon früh stoppen.

Die I. Batterie verlegt mit ihren Panzerhaubitze Hummel nach Vorne. Sie soll mit ihren 90cm Reichweite alliierte Vorstöße in Richtung Taverneux schon früh stoppen.

Die Panzerjäger "Elefant" bleiben hinterm Wald in Deckung. Man kann ja nie wissen.

Die Panzerjäger „Elefant“ bleiben hinterm Wald in Deckung. Man kann ja nie wissen.

Die 3. Aufklärungskompanie verbleibt mit Ihren VW Schwimmwagen im Ort.

Die 3. Aufklärungskompanie verbleibt mit Ihren VW Schwimmwagen im Ort.

Blick von oben auf das Waldstück an der kerzengeraden Landstraße von Taverneux nach Houffalize. Am Schuppen steht bereits ein VW-Schwimmwagen. Im Waldstück haben sich die schweren Jagdtiger getarnt.

Blick von oben auf das Waldstück an der kerzengeraden Landstraße von Taverneux nach Houffalize. Am Schuppen steht bereits ein VW-Schwimmwagen. Im Waldstück haben sich die schweren Jagdtiger getarnt.

2. Zug der US-Truppen: „Positionen besetzen“ steht an

Die M24 Chaffee der Recce-Company stoßen weiter außerhalb Houffalize an der Ortschaft vorbei.

Die M24 Chaffee der Recce-Company stoßen weiter außerhalb Houffalize an der Ortschaft vorbei.

Mit dem Industriegebiet erreichen die M24 Chaffee gleichzeitig den Ortsrand. Ab jetzt ist mit Feindberührung zu rechnen.

Mit dem Industriegebiet erreichen die M24 Chaffee gleichzeitig den Ortsrand. Ab jetzt ist mit Feindberührung zu rechnen.

Die Kolonne der Recce-Company mit ihren M24 Chaffee.

Die Kolonne der Recce-Company mit ihren M24 Chaffee.

Hier die Kolonne aus rückwärtiger Sicht.

Hier die Kolonne aus rückwärtiger Sicht.

Die dritte Recce-Company zieht durch Houffalize weiter vor.

Die dritte Recce-Company zieht durch Houffalize weiter vor.

Auch sie wird gleich den Ortsrand von Houffalize erreichen.

Auch sie wird gleich den Ortsrand von Houffalize erreichen.

Die Spitzen des 3rd Tank-Battalion haben mit ihren M4 Sherman den Waldrand erreicht.

Die Spitzen des 3rd Tank-Battalion haben mit ihren M4 Sherman den Waldrand erreicht.

Auch die Tank-Destroyer kommen voran. Die ersten Fahrzeuge dringen in das Waldstück vor.

Auch die Tank-Destroyer kommen voran. Die ersten Fahrzeuge dringen in das Waldstück vor.

Die beiden anderen Tank-Destroyer-Kompanien setzen sich nun ebenfalls in Bewegung. Sie sollen der ersten Kompanie folgen.

Die beiden anderen Tank-Destroyer-Kompanien setzen sich nun ebenfalls in Bewegung. Sie sollen der ersten Kompanie folgen.

2. Zug der deutschen Truppen: Verteidigungsstellungen besetzen

Die I. Batterie geht im nahen Stadtwald von Taverneux in Stellung. Feindwärts hat die Batterie hier guten Sichtschutz. Auf dem leichten Spw hat man bereits Funkkontakt zu den Aufklärern aufgebaut.

Die I. Batterie geht im nahen Stadtwald von Taverneux in Stellung. Feindwärts hat die Batterie hier guten Sichtschutz. Auf dem leichten Spw hat man bereits Funkkontakt zu den Aufklärern aufgebaut.

Die II. Aufklärungskompanie gelangt am strategisch wichigen "Maxhügel" an. Die Sd.Kfz. 234/2 könnten vom Maxhügel aus einen Blick bis tief ins feindliche Hinterland werfen.

Die II. Aufklärungskompanie gelangt am strategisch wichigen „Maxhügel“ an. Die Sd.Kfz. 234/2 könnten vom Maxhügel aus einen Blick bis tief ins feindliche Hinterland werfen.

Auf dem Maxhügel residiert die Flakstellung. Sie ist dank General Ponal ortsfest auf dem Hügel stationiert, hier im Spiel allerdings nur Deko.

Auf dem Maxhügel residiert die Flakstellung. Sie ist dank General Ponal ortsfest auf dem Hügel stationiert, hier im Spiel allerdings nur Deko.

Der erste Zug der Panzerkompanie verlässt Taverneux und bewegt sich in Richtung des vorgelagerten Waldstücks.

Der erste Zug der Panzerkompanie verlässt Taverneux und bewegt sich in Richtung des vorgelagerten Waldstücks.

Die II. Batterie zieht ebenfalls weiter vor. Von den Aufklärern wurde das vor Taverneux liegende Gebiet als feindfrei gemeldet.

Die II. Batterie zieht ebenfalls weiter vor. Von den Aufklärern wurde das vor Taverneux liegende Gebiet als feindfrei gemeldet.

Der zweite Zug der Panzerkompanie verbleibt als Reserve hinter Taverneux getarnt in Deckung.

Der zweite Zug der Panzerkompanie verbleibt als Reserve hinter Taverneux getarnt in Deckung.

Die III. Batterie verlegt außerhalb Taverneux in eine neue Feuerstellung. Hier sieht man die Sturmpanzer IV Brummbär auf dem Marsch.

Die III. Batterie verlegt außerhalb Taverneux in eine neue Feuerstellung. Hier sieht man die Sturmpanzer IV Brummbär auf dem Marsch.

Die I. Aufklärungskompanie im Sonnenuntergang...

Die I. Aufklärungskompanie im Sonnenuntergang…

Der Blick aus der Vogelperspektive macht es deutlich: die deutschen Aufklärer bewegen sich recht exponiert über offenes Gelände.

Der Blick aus der Vogelperspektive macht es deutlich: die deutschen Aufklärer bewegen sich recht exponiert über offenes Gelände.

Ein Opel Blitz Funk-Koffer verlegt auch weiter nach Vorne. Er geht im Waldstück unweit der Kompanie Jagdtiger in Betriebsbereitschaft.

Ein Opel Blitz Funk-Koffer verlegt auch weiter nach Vorne. Er geht im Waldstück unweit der Kompanie Jagdtiger in Betriebsbereitschaft.

3. US-Zug: Noch immer kein Feindkontakt!

Die A Company des Recce-Battalion zeht weiter vor. Man hält sich aber jetzt an den Waldrand gedrückt. Feindkontakt steht zu erwarten.

Die A Company des Recce-Battalion zeht weiter vor. Man hält sich aber jetzt an den Waldrand gedrückt. Feindkontakt steht zu erwarten.

Die A Company hat Houffalize nun fast vollständig passiert.

Die A Company hat Houffalize nun fast vollständig passiert.

Die B Company verlässt Houffalize ebenfalls. Auf der geradlinigen Landstraße Richtung Taverneux wird es hoffentlich kein Gefecht geben. Dichter Wald zur Seite lässt kein Ausweichen zu.

Die B Company verlässt Houffalize ebenfalls. Auf der geradlinigen Landstraße Richtung Taverneux wird es hoffentlich kein Gefecht geben. Dichter Wald zur Seite lässt kein Ausweichen zu.

3. deutscher Zug: Feind auf 11 Uhr!

Die deutschen Aufklärer treffen sich auf vorgeschobener Position. Spannung liegt in der Luft, aber die Feldstecher liefern noch keine Erkenntnisse...

Die deutschen Aufklärer treffen sich auf vorgeschobener Position. Spannung liegt in der Luft, aber die Feldstecher liefern noch keine Erkenntnisse…

Bei der 1. Kompanie ist man wachsam

Bei der 1. Kompanie ist man wachsam

Da! Auf 11 Uhr erkennt Feldwebel Stratmann am Waldrand die Silhouette eines US Tank Detroyers! Gefreiter Strömel gibt die Position über Funk durch.

Da! Auf 11 Uhr erkennt Feldwebel Stratmann am Waldrand die Silhouette eines US Tank Detroyers! Gefreiter Strömel gibt die Position über Funk durch.

Blick durch das Fernglas von Feldwebel Stratmann. In der untergehenden Sonne ist das Fahrzeug nur schwer auszumachen.

Blick durch das Fernglas von Feldwebel Stratmann. In der untergehenden Sonne ist das Fahrzeug nur schwer auszumachen.

Die II. Batterie zieht zum Maxhügel vor. Sie wird auf dem Hügelrücken in Stellung gehen und bewegt sich mit maximaler Marschgechwindigkeit. Von der Abteilung wurde bereits beobachteter Feind voraus berichtet. Hier wartet Arbeit...

Die II. Batterie zieht zum Maxhügel vor. Sie wird auf dem Hügelrücken in Stellung gehen und bewegt sich mit maximaler Marschgechwindigkeit. Von der Abteilung wurde bereits beobachteter Feind voraus berichtet. Hier wartet Arbeit…

Der Jagdpanther geht am Waldrand in Stellung. Kompaniechef Hauptmann Kröver beobachtet das Vorfeld der Stellung.

Der Jagdpanther geht am Waldrand in Stellung. Kompaniechef Hauptmann Kröver beobachtet das Vorfeld der Stellung.

Das Sturmgeschütz StuG IV geht leicht nach hinten versetzt in Stellung.

Das Sturmgeschütz StuG IV geht leicht nach hinten versetzt in Stellung.

Die beiden Panzer IV Ausf. H stehen noch am Ortsrand. Sie werden gleich durch den Wald vorziehen.

Die beiden Panzer IV Ausf. H stehen noch am Ortsrand. Sie werden gleich durch den Wald vorziehen.

Die III. Batterie erreicht das Wäldchen am Ortsrand von Taverneux.

Die III. Batterie erreicht das Wäldchen am Ortsrand von Taverneux.

Die I. Batterie richtet ihre Geschütze auf den erkannten Feind aus.

Die I. Batterie richtet ihre Geschütze auf den erkannten Feind aus.

Von der Abteilung kommt für die II. Batterie der Befehl, noch vor Erreichen des Maxhügels in Stellung zu gehen und Feuerbereitschaft herzustellen.

Von der Abteilung kommt für die II. Batterie der Befehl, noch vor Erreichen des Maxhügels in Stellung zu gehen und Feuerbereitschaft herzustellen.

Feuer frei! Die II. Batterie schickt Koffer rüber, was geht!

Feuer frei! Die II. Batterie schickt Koffer rüber, was geht!

Major Würfelglück hält sich an die Dienst-Vorschriften.

Major Würfelglück hält sich an die Dienst-Vorschriften.

Die Spitzen der A Company des 705th Tank-Destroyer-Batallion liegen unter schwerem Feuer. Die 15cm-Granaten der Grille-Batterie liegen gut im Ziel.

Die Spitzen der A Company des 705th Tank-Destroyer-Batallion liegen unter schwerem Feuer. Die 15cm-Granaten der Grille-Batterie liegen gut im Ziel.

Sehr gut im Ziel sogar.

Sehr gut im Ziel sogar.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

Leave A Reply