Rainy Days in Nilkheim – und anderswo auch

2

Ich fahr ma eben nach Josef un Florian“ hörte man den Herrn Rittmeister am Wochenende sagen. Man muss ja bekakeln, was nach Corona so geht. Und was gehen müsste. Und was schon lange hätte gehen müssen. Hach ja. Die Unikörner sind schon leidgeprüft. Damit ihr ein wenig Mitleid zeigen könnt‘, berichte ich heute mal das, womit die Einhörner die viele Zeit so totschlagen.

Nilkheim Airshow fällt ins Wasser

Nach ausgiebigen Regenfällen steht das gesamte Flugfeld unter Wasser, wie man auf dem Titelbild erkennen kann. Die oberste Flugleitung hat die Show für dieses Wochenende daher abgesagt, der US Starfighter muss am Boden bleiben. Sei’s drum, Sturmi, Josef und Florian haben genug zu bereden. Der unterirdische Showroom wird besichtigt und gehörig bestaunt. Bei Kaffee und Kuchen lässt es sich trefflich fachsimpeln und über 2021 grübeln. „Nach Bovington werden wir fahren!“, was völlig klar ist, denn Florian und Josef waren schomma dort und können von prächtigen Erlebnissen berichten. Eine Mitfahrt im Tiger I war drin und das will man wieder erleben.

Comgrow Creality 3D Ender-3 Pro 3D-Drucker

Bestellonkels Comgrow Creality 3D Ender-3 Pro 3D-Drucker in voller Pracht.

Bestellonkels Comgrow Creality 3D Ender-3 Pro 3D-Drucker in voller Pracht.

Ja, den Bestellonkel haben die 3D-Drucker auch angefixt. Nicht erst seit Kurzem, bereits seit letztem Jahr setzt er seinen Comgrow Creality 3D Ender-3 Pro 3D-Drucker ein. Es ist ein Filament-Drucker, während Dominic ja einen Resindrucker einsetzt. Der Ender-3 Pro hat ein respektables Druckfeld von etwa 20cm x 20cm x 25cm. Da gehen auch schomma größere Teile, wie der Bestellonkel zu berichten weiß. Er hat auch Vergleiche zu anderen Druckern gezogen. Der Filamentdrucker braucht etwas länger als ein Resindrucker. Dafür hat man das etwas größere Druckfeld, was auf den ersten Blick sich nur in wenigen Zentimetern unterscheidet, doch die machen es aus, weil die Werkstücke eben doch ein ganzes Stück größer werden dürfen.

Der Bestellonkel setzt den Comgrow Creality 3D Ender-3 Pro 3D-Drucker für den Druck von Fassaden von Häusern und für Geländeteile für die Spielplatte ein, im Gegensatz zu Dominic, der eher weitere Stücke für seine Armee druckt. Das Einsatzgebiet Geländeteile sieht der Bestellonkel auch als optimal für den Filamentdrucker an. Hier kann der Drucker seine Stärken ausspielen. Für die Vietnam-Spielplatte beispielsweise hatte der Bestellonkel etliche Elemente gedruckt. (Siehe Bericht am kommenden Freitag)

Von einer Krankheit des 3D-Druckers weiß der Bestellonkel jedoch auch zu berichten: man neigt nach Erwerb des 3D-Druckers dazu, sehr schnell größere Mengen Filament oder Resin in Modelle zu verwandeln. Das Problem ist dann, dass sich niemand findet, den Modellberg zu bemalen… Aber so langsam kommt er durch und die Werkbank wird wieder sichtbar.

Hatte ich gesagt, dass er jetzt als Nächstes ein U-Boot drucken will?

Diese Häuser im 20mm-Maßstab hat der Bestellonkel mit dem Filamentdrucker Comgrow Creality 3D Ender-3 Pro 3D-Drucker gdruckt.

Diese Häuser im 20mm-Maßstab hat der Bestellonkel mit dem Filamentdrucker Comgrow Creality 3D Ender-3 Pro 3D-Drucker gdruckt.

Diese Häuser im 20mm-Maßstab hat der Bestellonkel mit dem Filamentdrucker Comgrow Creality 3D Ender-3 Pro 3D-Drucker gdruckt.

Diese Häuser im 20mm-Maßstab hat der Bestellonkel mit dem Filamentdrucker Comgrow Creality 3D Ender-3 Pro 3D-Drucker gdruckt.

Sd.Kfz. 10 – Leichter Zugkraftwagen 1 t als Gummibärchen

Das Sd.Kfz. 10 als Zugmittel für leichte Artilleriegeschütze wie der 2-cm-Flak 30 (bzw. 2-cm-Flak 38) oder das 7,5-cm leichte Infanteriegeschütz 18 sowie die 3,7-cm-PaK 36 läuft beim Dominic grade auf seinem Mars Elegoo 3D-Drucker vom Band. Auf dem Foto erkennt man schnell die leichte Gummibäranmutung, denn Dominic hat transparentes Resin verwendet. Wie von ihm zu erfahren war, sollen die Sd.Kfz. 10 gut zu lutschen sein und eine Serie in Pink mit Himbeergeschmack ist auch in Planung. Dominic will die Sd.Kfz.-10-Gummibären im 20er-Beutel als Einhorn-Devotionalien anbieten.

Gummibärchen nach Einhornart: der Sd.Kfz. 10 – Leichter Zugkraftwagen 1t läuft beim Dominic vom 3D-Druck-Band.

Gummibärchen nach Einhornart: der Sd.Kfz. 10 – Leichter Zugkraftwagen 1t läuft beim Dominic vom 3D-Druck-Band.

So sehen die Gummibärchen auf dem Computerbildschirm aus. Das Sd.Kfz. 10 kommt hier noch recht panzerartig rüber.

So sehen die Gummibärchen auf dem Computerbildschirm aus. Das Sd.Kfz. 10 kommt hier noch recht panzerartig rüber.

Transparentes Resin im 3D-Drucker kann schon lustige Ergebnisse zeitigen. Vom Panzerjäger I bis zum StuIG 33 B.

Transparentes Resin im 3D-Drucker kann schon lustige Ergebnisse zeitigen. Vom Panzerjäger I bis zum StuIG 33 B.

Dinkel/Natursauerteig, Scratchbuild im Maßstab 1:1

Den XENA treibt es immer um, Ungewöhnliches zu schaffen. Dieses Mal ist es ihm wirklich gelungen. Sein 1:1-Modell eines französischen Bauernbrots ist ein echter Scratchbuild. Im Prinzip ist es ein 2-Teil-Bausatz: nur Dinkel und Natursauerteig waren nötig. Großer Vorteil: eine Bemalung kann entfallen, das spart Arbeitszeit und schont den Pinsel. Weiterer Vorteil, das Modell eines französischen Bauernbrotes teilt nicht das Schicksal von zahllosen anderen Modellen, die in Schränken und Kisten auf einen Sonnenstrahl hoffen: es kann einfach aufgegessen werden. So spart man auch noch Lagerplatz und gönnt sich ein leckeres Futter. Eventuell geht beim Dominic ja der Trend auch dahin, indem er künftig die T-34 nicht mehr mit transparentem Resin ausführt, sondern gleich in Lakritz oder noch besser in Brokkolipaste. Das würde dann die grüne Farbe beim Bemalen auch noch einsparen…

Wir wollen hoffen, dass XENA ein gutes Glas Roten zur Hand hat und einen alten, kräftig haselnussigen Mimolette, der fürtrefflich zum Bauernbrot munden dürfte!

À notre santé!

À la bonne nôtre!

1:1-Modell eines französischen Bauernbrotes von XENA. Vorlage waren vermutlich historische Aufzeichnungen aus einer Boulangerie aus der Nähe von Paris, die schon die französischen Revolutionstruppen mit "du pain" versorgt haben dürfte.

1:1-Modell eines französischen Bauernbrotes von XENA. Vorlage waren vermutlich historische Aufzeichnungen aus einer Boulangerie aus der Nähe von Paris, die schon die französischen Revolutionstruppen mit „du pain“ versorgt haben dürfte.

Das Monster von Longfall

Longfall ist ein Piratennest, welches der Halvarson grade am zimmern ist. Für Freebooters Fate Ironball soll die Spielplatte dienen, was mit Henry und Mark schon fleißigst geübt wird. Die gestrenge Richterin von Longfall „Lady Yaya“ und noch eine weitere Horde streitbarer Weibsen hat er aus dem Boden gestampft. Für den Mark sollen sie bestimmt sein, wie man hört. Dann soll der sich mit den Zwiderwurzen herumschlagen.

Sechs Segmente für Freebooters Fate Ironball. Das Spielfeld für Longfall entsteht.

Sechs Segmente für Freebooters Fate Ironball. Das Spielfeld für Longfall entsteht.

Eine Partie für Freebooters Fate Ironball ist angerichtet.

Eine Partie für Freebooters Fate Ironball ist angerichtet.

Die gestrenge Richterin Lady Yaya von Longfall.

Die gestrenge Richterin Lady Yaya von Longfall.

Das Monster von Longfall.

Das Monster von Longfall.

Die ganze Rasselbande: die Piraten von Longfall, Halvarsons und marks Freebooters Fate Truppe.

Die ganze Rasselbande: die Piraten von Longfall, Halvarsons und marks Freebooters Fate Truppe.

Corunha ist ebenso anziehend wie gefährlich. Da kann ein erstes Abenteuer schnell das letzte werden...

Corunha ist ebenso anziehend wie gefährlich. Da kann ein erstes Abenteuer schnell das letzte werden…

Mit Corunha ist nicht zu spaßen. Man sagt ihr Verbindungen zu dunklen Mächten nach. Für Marks Freebooters Fate Truppe ist sie jedenfalls ein  Zugewinn.

Mit Corunha ist nicht zu spaßen. Man sagt ihr Verbindungen zu dunklen Mächten nach. Für Marks Freebooters Fate Truppe ist sie jedenfalls ein Zugewinn.

Cpt. Dezette kommt aus der gleichen Ecke. Nicht ganz die Femme Fatale wie Corunha, aber nicht weniger hübsch und verschlagen.

Cpt. Dezette kommt aus der gleichen Ecke. Nicht ganz die Femme Fatale wie Corunha, aber nicht weniger hübsch und verschlagen.

Cpt. Dezette lässt sich gerne von allen Seiten beschauen. So mancher Freebooters Fate Spieler hat sich davon ablenken lassen.

Cpt. Dezette lässt sich gerne von allen Seiten beschauen. So mancher Freebooters Fate Spieler hat sich davon ablenken lassen.

Cpt. Dezette in Marks Freebooters Fate Truppe bringt Schwung in dessen Spielzüge.

Cpt. Dezette in Marks Freebooters Fate Truppe bringt Schwung in dessen Spielzüge.

Cpt. Dezette fühlt sich jedenfalls in Longfall sehr zuhause.

Cpt. Dezette fühlt sich jedenfalls in Longfall sehr zuhause.

Die ganze Rasselbande: die Piraten von Longfall, Halvarsons und marks Freebooters Fate Truppe.

Die ganze Rasselbande: die Piraten von Longfall, Halvarsons und marks Freebooters Fate Truppe.

Revell Technik 00452 Junkers Ju88 A-4 1:32

380 Bauteile in Schwierigkeitsgrad 5 hat sich der Florian vorgenommen. Die Ju-88 ist ja ein sehr schönes Flugzeug. Der Revell-Kit ermöglicht jedoch einige interessante elektrisch-optische Effekte. Florian ist jedenfalls drauf und dran, das Modell zu bauen und zu illuminieren.

Florans aktuelles Projekt: die Revell Technik 00452 Junkers Ju88 A-4 in 1:32

Florans aktuelles Projekt: die Revell Technik 00452 Junkers Ju88 A-4 in 1:32

Lagebesprechung

Ja, Doncolor und Sturmi haben die Köppe zusammengesteckt und palavert. Was man 2020 noch so machen wird. Und 2021. Und was nicht. Und wieso. Da gab es viel zu bekakeln. Battlegroup zu spielen, kam dabei am Sonntag als eine der Quintessenzen heraus. Und die schwierige und fast schon philosophische Frage, ob man eher Wechselstrom- oder Gleichstrom-Modellbahnen bevorzugen solle, wurde ebenfalls erörtert. Nicht unbedingt abschließend, aber doch tiefgründig. Ein Rangierspiel in Shturmigrad ist angesagt. Im dortigen Rangierbahnhof müssen größere Ganzzüge mit Schwerlastwagen und den darauf befindlichen T-34 verschubt werden. Da steht echte Arbeit an. Glücklicherweise können wir das gemeinsam meistern.

Eine jede Lagebesprechung erfordert allerbeste Versorgung der Truppe. In diesem Fall war es leckere Ente vom Chinesen in Elsenfeld. Die Spessart-Logistik funktioniert jedenfalls primstens.

Eine jede Lagebesprechung erfordert allerbeste Versorgung der Truppe. In diesem Fall war es leckere Ente vom Chinesen in Elsenfeld. Die Spessart-Logistik funktioniert jedenfalls primstens.

Hackerbräu ist an einem Sonntag Nachmittag durchaus erste Wahl.

Hackerbräu ist an einem Sonntag Nachmittag durchaus erste Wahl.

Ein einsamer Bierwagen fördert die Gleichstrom-Diskussion ungemein.

Ein einsamer Bierwagen fördert die Gleichstrom-Diskussion ungemein.

Mehrere Roco 46440 Verschlagwagen Hes 016 der SNCF in mintgrün

Mehrere Roco 46440 Verschlagwagen Hes 016 der SNCF in mintgrün

Der Trix Hacker-Bräu Bierwagen

Der Trix Hacker-Bräu Bierwagen

Russische Aufklärer von Shellhole Scenics in 20mm

Ja, der Bestellonkel ist da unterwegs. Seine Rote-Armee-Truppe ist – was Aufklärer anbelangt – stark unterbesetzt. Zudem sehen die Biester recht geil aus. Da kann man es nachvollziehen, dass er geordert hat. Wie er zu berichten weiß, sind von Shellhole Scenics auch Motorräder der Roten Armee zu haben, welche mit Granatwerfern ausgestattet sind. Da könnte man tatsächlich mal drüber nachdenken…

Die Motorrad-Squad der Aufklärertruppe in 20mm Größe von Shellhole Scenics ist Bestellonkels neuester Erwerb.

Die Motorrad-Squad der Aufklärertruppe in 20mm Größe von Shellhole Scenics ist Bestellonkels neuester Erwerb.


Bildnachweis: © verschiedene Einhörner

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

2 Kommentare

  1. Kann man von all den schönen Sachen denn auch etwas käuflich erwerben..? Die Häuserruinen zum Beispiel.., oder verschiedene Haribo-Panzer…??

Leave A Reply