Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

2

Die Gegenwart der Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform kommt nicht von ungefähr. Mein vorweihnachtlicher Besuch bei Xena führte zu einer Rekrutierungsaktion sondersgleichen. Russische Infanterie und Dickblech gleicher Provenienz standen zur Disposition. Als Erstes verleibte ich mir die Russian Infantry in Summer Uniform von PSC ein.

PSC Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Wer meinen Hobbyraum kennt, der weiß, dass die Russian Infantry in Summer Uniform sich dort bereits in Bataillonsstärke aufhält. Allerdings sind dort mehr die langen Kerls zuhause (20mm). In 15mm sah es bis vor Weihnachten noch ganz schön mau aus.

Das Figurenset Russian Infantry in Summer Uniform von PSC kannte ich aus besagten Gründen bereits und mir gefielen die Figuren von Anbeginn an. Vom StoI hatte ich bereits stücka 100 Mann in 20mm bekommen, die jetzt schon länger in der Sturmi Army Dienst schieben. Die Möglichkeit, das gleiche Figurenset jetzt auch in 15mm für den Armeeaufbau nutzen zu können, war mir sofort angenehm.

Neu bei der Sturmi Army: die Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Neu bei der Sturmi Army: die Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Fünf Gussäste ergeben cirka 130 Figuren.  Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Fünf Gussäste ergeben cirka 130 Figuren. Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

PBI Architect says…

Der Armeeaufbau in PBI ist strengstens reglementiert. Der oberste Drill Sergeant pflanzt sich in Form einer PDF-Datei auf dem Kasernenhof auf und lässt die Truppe nach vorgegebener Melodie antreten. Der PBI-Architect lässt folgende Kompaniezusammensetzungen zu, die ich auch mit den Figuren aus dem Set Russian Infantry in Summer Uniform abbilden möchte.

  1. Russian Infantry Company 1939/1942
    • Company Command: 1x CC mit Pistol
    • 2-5x Rifle Platoon
      • 1 Platoon Commander (Pistol)
      • 3-7x Rifle Trupp (davon 0-1x alternativ mit SMG)
      • 1-4x LMG Trupp
      • 0-1x Anti-Tank Rifles
      • 0-1x Light Mortar
    • 0-1x Mortar Platoons
      • 1 Platoon Commander (Pistol)
      • 2-4x Medium Mortar
      • 0-2x Extra (Rifles Trupps)
    • 0-1x MMG Platoons
      • 1 Platoon Commander (Pistol)
      • 2x 2-4x MMG
      • 0-2x Extra (Rifles Trupps)
  2. Russian Infantry Company 1941/1942
    • Company Command: 1x CC mit Pistol
    • 2-5x Rifle Platoon
      • 1 Platoon Commander (Pistol)
      • 2-11x Rifle Trupp (davon 1-2x alternativ mit SMG)
      • 1-4x LMG Trupp
      • 0-2x Anti-Tank Rifles
    • 0-2x Mortar Platoons
      • 1 Platoon Commander (Pistol)
      • 2x Medium Mortar
      • 0-2x Extra (Rifles Trupps)
    • 0-1x MMG Platoons
      • 1 Platoon Commander (Pistol)
      • 2x 2-4x MMG
      • 0-2x Extra (Rifles Trupps)
  3. Russian Infantry Company 1943/1944
    • Company Command: 1x CC mit Pistol
    • 2-5x Rifle Platoon
      • 1 Platoon Commander (Pistol, Rifle, SMG)
      • 3-6x Rifle oder SMG Trupp
      • 1-3x LMG Trupp
      • 0-1x Light Mortar
      • 0-2x Anti-Tank Rifles
    • 0-2x Mortar Platoons
      • 1 Platoon Commander (Pistol, Rifle, SMG)
      • 2-4x Medium Mortar
      • 0-2x Extra (Rifles Trupps)
    • 0-1x MMG Platoons
      • 1 Platoon Commander (Pistol, Rifle, SMG)
      • 2x 2-4x MMG
      • 0-2x Extra (Rifles Trupps)
    • Optionen
      • Ein Zug kann Bazookas statt AT Rifles nutzen
      • Ein Zug kann SVT-40 anstelle der gewöhnlichen Rifles nutzen
      • Paks können zunächst 45mm Modell 42, später 76mm Kanonen sein
  4. Russian Infantry Company 1944/1945
    • Company Command: 1x CC mit Rifle oder SMG
    • 3-5x Rifle Platoon
      • 1 Platoon Commander (Pistol, Rifle, SMG)
      • 3-7x Rifle oder SMG Trupp
      • 1-4x LMG Trupp
      • 0-2x Anti-Tank Rifles
    • 0-1x Mortar Platoons
      • 1 Platoon Commander (Pistol, Rifle, SMG)
      • 2x Medium Mortar
      • 0-2x Extra (Rifles Trupps)
    • 0-1x MMG Platoons
      • 1 Platoon Commander (Pistol, Rifle, SMG)
      • 2x 2-4x MMG
      • 0-2x Extra (Rifles Trupps)
    • Optionen
      • Ein Zug kann 0-1 RPG 1/Panzerfäuste nutzen
      • Ein Zug kann Bazooka anstelle der AT Rifle nutzen

Bemalung und Bereitstellung

Aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001) werde ich zunächst mal die ganzen Rifle Trupps zusammenstellen. Das wird bereits genug Arbeit sein. Für die Unterstützungswaffen gibt es ja noch das Set Russian Infantry Heavy Weapons von PSC.

Fotos von der Russian Infantry in Summer Uniform

Hier erstmal das Offizierskorps. Die Herren wurden auf Basen gestellt, die auf den Einsatzort angepasst wurden: Königsberg (oder Berlin…). Trümmer und auch etwas trist. Die eher freundlichen Farben der Uniform ergeben da auch einen angenehmen Kontrast.

Das Offizierskorps des Rifle Regiment der 10th NKVD Division

Hier ist es, das 271st Rifle Regiment der 10th NKVD Division. Die Herren Offze sind fürs Erste mal unter sich – von ein paar Girls zur Assistenz mal abgesehen.

Ein Company Commander und vier Platoon Commander für PBI aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Ein Company Commander und vier Platoon Commander für PBI aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Ein Company Commander und vier Platoon Commander für PBI aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Ein Company Commander und vier Platoon Commander für PBI aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

LMGs, das Salz in der Suppe

Habe ich erzählt, dass ich im Hintergrund gerade ZZ Top höre? Geile Scheiße, Jungs – mit den Beats im Schädel schreibt es sich gut! Aber mal rasch wieder zurück zum Thema. Wir sind hier bei der 10. NKWD Division.

Die Überschrift lässt es erahnen… Ein wenig Kawupptizität braucht es schon, um in der Battle was zu reißen. Den NKWD-Jungs gebe ich vier LMG Basen. Damit sollte man jegliche Widerstandsnester pinnen können, bis die Rifles und SMG ihren Job gemacht haben. Wen es interessiert: Die Mauerstücke stammen noch aus dem Saint-Aubin-Projekt. Hier können sie endlich sinnvoll verwendet werden.

Wie bemale ich Buntsandstein? Hier in Mainz hat man sehr viele Anschauungsobjekte. Die meisten alten Adelshöfe der Innenstadt – soweit sie den B-17 Anfang 1945 widerstanden haben – sind mit Buntsandstein gemauert. Bei der Farbwahl habe ich schnell bemerkt, dass Revell bei seinen Aquacolor Farbtöpfen die Grätsche macht. Ich habe mich im ersten Versuch für eine Mischung aus „Weiß“ und „Feuerrot“ entschieden. Das entstandene Schweinchenrosa (siehe nächstes Foto) habe ich per Trockenbürsten aufgetragen. Schon nah zweimaligem Hinsehen wurde ich unzufrieden. Ich mischte dem Schweinchenrosa etwas von der 36314 Beige bei. Der entstehende Farbton verlor sein strenges Gesicht und wirkte sofort buntsandsteinig. Auch ein Vergleich mit den Originalen (ja ich bin dafür in die City getapert) ergab eine sehr gute Passgenauigkeit. Auf den nachfolgenden Fotos findet sich ein weiteres Bild mit Buntsandsteinbögen. Dort ist der jetzt gelblichere Farbton aufgetragen.

Hier die vier LMG-Basen aus dem ersten Baulos.

Zwei LMG im 1. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Zwei LMG im 1. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Zwei LMG im 1. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Zwei LMG im 1. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Submachine guns… SMG Basen für PBI

Die SMG entfalten bei PBI – und nicht nur dort – ihre optimale Wirkung aus nächster Nähe. Bei Nahkampf, Opportunity Fire und wenn mal schnell ins Nachbarfeld reingeholzt wird, dann raschelt es hier im Karton. Für die 10. NKWD Division gab es hier schon mal acht SMG-Basen.

Was man auf der Base vorfindet, sind klein geschnittene Teile von Gussästen, die ich schlicht schwarz überpinselt und dann mit Grautönen und final mit Revell Aquacolor 3689 Beige trockengebürstet habe. Letzteres gibt das Feeling von Sonnenstrahlen auf der behandelten Oberfläche.

Vier SMG im 1. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Vier SMG im 1. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Vier SMG im 1. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Vier SMG im 1. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Weitere 15mm-LMG-Basen

Das zweite Bemal-Los umfasste schließlich fünf LMG-Basen. Hier sieht man auch die optimierte Farbe des Buntsandsteins auf dem Torbogen auf der Base.

Zwei LMG im 2. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Zwei LMG im 2. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Drei LMG im 2. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Drei LMG im 2. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Rifle-Basen für das 271. Schützen-Regiment

Die Rifle-Basen sollten eigentlich zahlreicher werden. Leider war der Vorrat an Figuren schneller erschöpft als erwartet. So sind denn nur die nachfolgenden Rifle Basen entstanden.

Vier Rifles im 2. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Vier Rifles im 2. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Drei Rifles im 2. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Drei Rifles im 2. Zug. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Sniper für das 271. Schützenregiment

Vier Sniper sind nach PBI-Regeln eigentlich zu viel für eine Kompanie. Eigentlich. Da ich aber die vier Figuren mit der bezeichnenden Pose unbedingt als Sniperleins auf die Base setzen wollte, habe ich es denn einfach doch getan. Man möge es mir verzeihen.

Die Pose wirkte auf mich gerade so, als würde der Schütze aus einem oberen Stockwerk eines Gebäudes auf die Straße oder in ein tiefer gelegenes Stockwerk eines anderen Gebäudes zielen. Das wollte ich unbedingt auf der Base nachstellen. Plastis Vorräte an „Allem“ sind schier unendlich. So fand ich dort denn auch aus Gips gegossene Mauersegmente, welche einen Ansatz einer Fenstergewandung aufweisen. Die nahm ich als Kernelement für die Basegestaltung.

Auf der Gebäudeinnenseite kam dann ein wenig Plattform zu liegen, meist andere Mauerstücke. Auf der Außenseite gabs wieder etwas Schutt. Ich weiß ja nicht, wie sie euch gefallen, aber ich selbst war positiv überrascht, wie sehr sie doch meinem in Gedanken gezeichneten Wunschbild nahekamen.

Hier eine der Basen aus dem Saint-Aubin-Projekt.

Hier eine der Basen aus dem Saint-Aubin-Projekt.

Ursprünglich wollte ich die Innenseiten der Mauer noch mit Tapete bekleben, wie ich es damals mit den 20mm-Basen in Saint-Aubin gemacht hatte. Dieses Mal entschied ich mich jedoch aus Zeitgründen für die robuste Farbgebung durch Trockenbürsten auf dem schwarzen Untergrund. Letzteres wirkt auch mich auch sehr gefällig. Es kommt so rüber, als hätte da in der Wohnung ein wenig der Brand getobt. Das soll’s ja auch gegeben haben.

Vier Sniper. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Vier Sniper. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Vier Sniper. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Vier Sniper. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Vier Sniper. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Vier Sniper. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Der dritte Mann…

… ist es nicht. Mehr der dritte Zug im dritten Bemalbatch. In der Ecke der Schachtel vom Xena fand ich noch ein paar SMG und ein paar Rifles. Die zerrte ich heraus und schritt zur Zwangsrekrutierung. Die nachfolgenden Basen sind dann aber auch die letzten SMG/Rifles für das 271 Rifle Regiment… Zumindest für das erste Quartal 2018.

7 Rifle Trupps. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

7 Rifle Trupps. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

3 SMG Trupps. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

3 SMG Trupps. Für PBI, aus dem Set Plastic Soldier Russian Infantry in Summer Uniform (WW2015001)

Damit sind wir aber auch schon durch mit der NKWD-Meute. Jedenfalls für heute. Was noch ansteht, sind schwere Waffen. Granatwerfer (natürlich!) und schwere Maschinengewehr. Lassen wir uns mal überraschen.

Best

Sturmi


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, er ist jedoch nicht festgelegt.

2 Kommentare

  1. Frage mich ja, ob der Pudel ein hinreichender Schutz für die verlockenden Spirituosen sein wird.

    Davon ab: viel Holz, was Du da in’s Feld führst.

    Ob meine Landser all das im Griff halten können?

    Ich denke, ich werde nicht protestieren, wenn Du statt Deiner 76mm ZiS3 die 57mm ZIS2 sufstelltst –

    verwunderlicher finde ich es allerdings, die SVT Selbstladegewehre 1943 folgende erlaubt sind.

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/45/RIAN_archive_613474_Red_Army_men_attacking.jpg/330px-RIAN_archive_613474_Red_Army_men_attacking.jpg

    Zu Beginn des Ostfeldzuges gab es die zu Hauf, aber ab 1942 wird deren Produktion zurückgestellt, da die unerfahrenen Truppen Schwierigkeiten beim Fronteinsatz hatten, ich sehe die also in den Händen der frisch ausgehobenen Truppen von 1941 (immerhin wurden über 1,5 Millionen gebaut!)

    Na – immerhin kann ich dann mal wieder meine Landser Gassi führen!

    Ariovist

  2. Hallo Ariovist,
    Der Pudel kann SEHR bissig sein. Und wenn es eng wird, machen wir nen Minenpudel draus.
    Freue mich schon aufs nächste Spiel.
    Best
    Sturmi

Leave A Reply