[email protected]: PBI-15mm-Army für den Sturmi

1

Die Schörmis der Coldstream Guards stehen schon länger in des Sturmis Kaserne. Aber wie zockt man PBI, wenn man nur eine Fraktion auf dem Gaming-Table stehen hat? Tja, diesem Problem konnte gestern auf der Crisis kräftig zu Leibe gerückt werden.

FoW-Panzergrenadier Platoon GBX76 der Wehrmacht für PBI

Da schlendert man über den Bring-and-Buy-Markt und schaut links und rechts, denkt an nichts Böses. Plötzlich erblickt man dann einen Tisch, auf dem sich etwas türmt, das verdammt nach 15mm-Minis ausschaut. Ein paar Sd.Kfz. 251 stehen dabei rum. Müssen Deutsche sein. Man wird neugierig!

Bei näherem Hinsehen entpuppten sich die 15mm-Minis als eine deutsche FoW-Armee „Panzergrenadier Platoon GBX76“. Flames of War will ich zwar auch mal kennenlernen, aber ich überlegte, ob die 15mm-Panzergrenadiere nicht ein formidabler Start für meine PBI-Armee sein könnten. Aaaber… ist alles dabei, was man so braucht? Macht das Sinn?

Glücklicherweise traf ich in den Gängen der Crisis unseren PBI-Gott, den Ariovist. Den lockte ich mit farbenkräftigen Schilderungen an den Bring-and-Buy-Stand und ließ ihn seinen kritischen Blick auf den Konvolut werfen. Er fragt nach dem Preis, sieht die Basen der Grenadiere kritisch an. Als ich auf seinem Gesicht ein verschmitztes Schmunzeln entdecke, entspannen sich auch meine Gesichtszüge, die zusammengekniffenen Augen lösen sich und mein Griff in die Jackentasche lässt den Deal näher kommen. Und: acht Basen Volkssturm krieg ich auch noch dazu. Und eine Base mit nem Goliath und ein halbes Dutzend Lkws und, und, und…

„Wenn du die zu diesem Preis käufst, ist das geklaut!“ raunt er hinter vorgehaltener Hand zu mir herüber. Flupp, wechseln die Herren die Fronten und die Euronen auch.

Imhotep’s Feuertaufe

Imhotep: Feuertaufe für die 15mm-PBI-Panzergrenadiere

Imhotep: Feuertaufe für die 15mm-PBI-Panzergrenadiere

Nach dem Deal packen wir die Kleinode in eine Holzkiste, die uns der nette Brite auch noch zur Verfügung stellt. Damit ziehen wir zufrieden über die Crisis. In mir brennt Feuer! Ausprobieren, in die Schlacht ziehen, das steht an!

Die erste Feuertaufe sollten die tapferen Panzergrenadiere jedoch früher erhalten, als es uns allen lieb war. Und vor allem: der Zunder kommt auch noch aus den eigenen Reihen: Friendly Fire! Aber dieses Intermezzo sollt ihr in aller Ruhe und Wort für Wort auskosten.

FoW Panzergrenadier Platoon: Ambushed

Da stolzieren wir den Gang entlang, freuen uns des Lebens und durch die Reihen der Panzergrenadiere geht die Parole vom Wechsel auf Kommandeursebene herum. „Sturmi“ wird geraunt und „Jetzt tut sich bald was…“. Da, plötzlich und völlig unerwartet kommt der Ambush wie aus dem Nichts. Imhotep taucht vor uns auf, ein nur noch halb gefülltes Bierglas in der Pfote. Ein zufriedenes Strahlen auf dem Gesicht als Tarnung, schleicht er sich heran. Wir teilen unsere Freude über den guten Deal und den schon so lange ersehnten Zuwachs in der Armee.

Der Teufel weiß, was den Schlingel da jetzt geritten hat. Er hebt sein Bierglas über die Holzkiste, neigt es, neigt es weiter, neigt es noch weiter und dann läuft plötzlich die dunkelbraune Plörre aus dem Glas zwischen die geschlossenen Reihen der Panzergrenadiere. Sowas hat die Welt noch nicht gesehen! Die Panzergrenadiere laden durch. Der Sturmi innerlich auch. Ariovist ist sprachlos (das will was heißen!). „Wie ist das denn passiert?“ säuselt ausgerechnet der wohl sehr gelaunte Imhotep, der gar nicht verstehen kann, dass die Sache mit der Schwerkraft auch innerhalb der Crisis-Hallen funktioniert. Sturmi und Ariovist sinnieren kurz über den wahrscheinlichen Alkoholgehalt belgischer Biere. Besonders interessant waren alle unausgesprochenen Flüche und Todeswünsche, auf deren Wiedergabe wir hier aus rechtlichen und Jugendschutz-Gründen verzichten.

Es dauert maximal 4-6 Minuten, bis Imhotep sich bequemt, ein wenig benutztes Tempo-Taschentuch herauszukramen und dem Schwall des Bieres Einhalt zu gebieten und die braune Flut aus der Holzkiste zu tupfen. Aus der Kopföffnung, in welcher das braune Zeugs wesentlich besser aufgehoben gewesen wäre, kommt nur unverständliches Gebrabbel. Die Zunge gibt ihr Möglichstes, allein es fehlt die Kraft. Dafür sind die Lokführer der Gesichtszüge wesentlich erfolgreicher. Bei Imhotep ziehen sie Kreise und erzeugen schrille Varianten des Grinsens. Bei Ariovist und Sturmi kommt es unter den Gesichtszügen zu einer Serie von Entgleisungen. Man nimmt die Sache nicht ganz so humorvoll, wie auf Täterseite. „Entsetzen“ trifft es eher.

Die Szene geht vorüber, Imhotep wackelt weiter, Sturmi und Ariovist sind noch geplättet und gehen mit kleinen Schritten stumm, starr und sprachlos weiter in Richtung Halle A.

Arbeit steht an

Auf der Rückfahrt Antwerpen -> Sturmi-City grüble ich über das Umbasieren nach. Bei FoW hocken die Panzergrenadiere oftmals in Vierer-Gruppen auf der Base. Das will ich an den PBI-Standard anpassen. Ob es bis Darmstadt reicht und fertig wird? Oh je, das riecht nach einer Nachtschicht.

Für heute mal (mehr als) genug!

Sturmi

PS:
Hier die Fotos von den 15mm-ex-FoW-Panzergrenadieren…

Die Transport-Kaserne mit der gesamten Einheit der früheren FoW-Flames-of-War-Panzergrenadier-Platoon

Die Transport-Kaserne mit der gesamten Einheit der früheren FoW-Flames-of-War-Panzergrenadier-Platoon

Sechs Opel Blitz aus Resin sind bei dem kleinen Haul von der Crisis auch dabei.

Sechs Opel Blitz aus Resin sind bei dem kleinen Haul von der Crisis auch dabei.

Ein schnuckeliges Sd.Kfz. 251/9 m. Spw. (7,5cm) und zwei Sd.Kfz. 251/16 Mittlerer Flammpanzerwagen mit zwei 1,4-cm-Flammwerfern 42, Serienproduktion auf Ausf. D gingen auch ins Netz.

Ein schnuckeliges Sd.Kfz. 251/9 m. Spw. (7,5cm) und zwei Sd.Kfz. 251/16 Mittlerer Flammpanzerwagen mit zwei 1,4-cm-Flammwerfern 42, Serienproduktion auf Ausf. D gingen auch ins Netz.

Fünf Basen mit Offizieren und paar Rifles dabei.

Fünf Basen mit Offizieren und paar Rifles dabei.

Mein erster 15mm-Kampfkäfer: Leichter Ladungsträger Sd.Kfz. 302

Mein erster 15mm-Kampfkäfer: Leichter Ladungsträger Sd.Kfz. 302

3 Basen HMG und 6 Basen LMG. Das gibt Zunder!

3 Basen HMG und 6 Basen LMG. Das gibt Zunder!

Zwei 15-cm-Nebelwerfer 41 und zwei 7,5cm-Pak 40.

Zwei 15-cm-Nebelwerfer 41 und zwei 7,5cm-Pak 40.

Vier schwere 120mm Granatwerfer 42. Des Sturmis Liebling!

Vier schwere 120mm Granatwerfer 42. Des Sturmis Liebling!

Fünf 81mm Granatwerfer 34

Fünf 81mm Granatwerfer 34

Panzerschreck hat es auch. Aus der einen Base wird man zwei PBI-Basen schneiden können...

Panzerschreck hat es auch. Aus der einen Base wird man zwei PBI-Basen schneiden können…

Acht reine Rifle-Basen gibt es, aus denen man vermitlich 11-12 Basen á 3 Minis machen können wird. Bei dem LMG-Basen sind ebenfalls Schützen zu viel drauf.

Acht reine Rifle-Basen gibt es, aus denen man vermitlich 11-12 Basen á 3 Minis machen können wird. Bei dem LMG-Basen sind ebenfalls Schützen zu viel drauf.

Acht Basen Volkssturm sind auch dabei gewesen. Ariovist weiß, dass man die als Raw ebenfalls einsetzen kann.

Acht Basen Volkssturm sind auch dabei gewesen. Ariovist weiß, dass man die als Raw ebenfalls einsetzen kann.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de



Share.

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das Spielsystem "Behind-Omaha", er ist jedoch nicht festgelegt.

1 Kommentar

  1. ( Während ich mir Vorwürfe machte, zu diesem Zeitpunkt bereits praktisch kein Bargeld zu haben – noch ein paar ergänzende Worte zur Kunstaktion unseres Mittelrhein-Ästheten. )

    Imhotep: Die können noch einen Wash gebrauchen!

    Ariovist: Wie ich Imhotep kenne, ist ein Wash mit Bier wahrscheinlicher als einer mit Ink!

    ( Prompt hat dieser das vor unseren vor Entsetzen aufgerissenen Augen in die Tat umgesetzt! )

    Sturmtiger war also nicht der Einzige, der den erfolgreichen Kauf begossen hat!

    Ariovist

Leave A Reply