Kallistra: von Burgern, Römern, Ordensrittern und Frostlingen

2

Mit Kallistra lag mir der XENA ja schon länger im Ohr. „Da gibt es ein Spielfeld, das auf Hexagonen basiert. Das Regelwerk ist echt cool.“ Und noch so einiges anderes fand den Weg in mein Ohr. Als jetzt ein Spieletag im Unikornischen Monnem anstand, nahm ich die Gelegenheit wahr und machte mein erstes Spiel mit Kallistra. Was dabei herauskam, lest ihr jetzt.

Das Kallistra-Einführungsspiel

Gestern geschah es. Ich lenkte meine Halbkette zielstrebig gen Monnem, hieß meine mitgeführten 15mm-Truppen im Bereitstellungsraum aussteigen und antreten. Ich hatte meine ‚Öme‘ dabei, mit denen ich in der Vergangenheit ja schon sehr viel Freude hatte. Heute sollten sie bei Kallistra zu neuem Glanz erstrahlen. Ich hatte schon vorbereitend die Prätorianer ihren Brustpanzer polieren lassen. Alles blitzte und blinkte, als ich bei XENA einlief.

XENA war auch nicht faul. Er hatte in den letzten Wochen im Maßstab 12mm seine Ritter des Deutschordens als Truppe aufgestellt. Diese sollten heute auch ihre Feuertaufe erhalten. Und es gab noch so manch andere Truppe aus verschiedenen Zeitaltern, die in diesem Jahr und zum Ende des letzten fertiggestellt wurden. Wir nahmen uns vor, die Herren der Fraktionen beider Seiten miteinander bekannt zu machen und dann zum Spiel zu schreiten. Das Problem mit den verschiedenen Epochen lösten wir durch den Einsatz meiner Zeitmaschine, die ihre Arbeit sehr gut erledigte. Wir stellten zu keinem Zeitpunkt im Spiel Spannungen im Äther oder etwaige Zeitrisse fest. Die gute Vorbereitung und der Spannungsregler für den Mahlstrom der Zeit stellten sich als gute Investition heraus.

Guggern und Fuggern

Wie jedes Mal, wenn man sich nach langer Zeit mal wieder sieht, gibt es viel zu gugge(r)n und immer was zu fuggern. Auf das Fuggern haben wir gestern verzichtet, aber es warteten Präsente auf beiden Seiten, was für das eine oder andere Strahlen in den Augen sorgte. Von meiner Seite wurden unter anderem die Vespa 150 SAP aus jüngster Unikornischer Fertigung überreicht. XENA stellte etwas Dickblech auf den Tisch, was der Herr Rittmeister nur zu gerne dankend annahm.

Ein Sonderkraftfahrzeug Sd.Kfz. 3 Maultier fand den Weg in die Unikornische Armee. Es ist bezeichnenderweise eines mit Plane, wie es kürzlich von führenden Generälen gefordert wurde.

Ein Sonderkraftfahrzeug Sd.Kfz. 3 Maultier fand den Weg in die Unikornische Armee. Es ist bezeichnenderweise eines mit Plane, wie es kürzlich von führenden Generälen gefordert wurde.

Ein Hotchkiss H35 und ein Renault R-35 in Baugröße 15mm für die Early War Armee.

Ein Hotchkiss H35 und ein Renault R-35 in Baugröße 15mm für die Early War Armee.

Ein Hotchkiss H35 und ein Renault R-35 in Baugröße 15mm für die Early War Armee.

Ein Hotchkiss H35 und ein Renault R-35 in Baugröße 15mm für die Early War Armee.

Ein Bollwerk gegen eindringende Feinde

Die Unikornischen Lande wollen geschützt werden. Das sagte sich XENA und fertigte eine Trutzburg für seine 15mm- und 12mm-Truppen. Als Basismaterial nutzte er Trittschalldämmung, aus der er die Wallwände und auch die Ställe und Innengefache schnitt. Auch der Turm und dessen Dach stammen aus dem gleichen Material.

XENAs jüngstes Werk: eine wehrhafte Burg, die er aus Trittschalldämmung zimmerte. Hier auf dem Küchentisch wurde sie vom stürmischen Vollpfosten besetzt.

XENAs jüngstes Werk: eine wehrhafte Burg, die er aus Trittschalldämmung zimmerte. Hier auf dem Küchentisch wurde sie vom stürmischen Vollpfosten besetzt.

Die Feldküche auf den Käfertaler Feldern

Traditionell wird ein Spieletag in Monnem mit einem angemessenen Futtern eingeleitet. Heute standen home made Burger auf dem Speiseplan, die mit allerlei selbst zubereiteten Saucen und Zutaten von den Teilnehmern gefertigt und endmontiert wurden, bevor sie in hungrigen Mäulern wackerer Recken auf nimmer Wiedersehen verschwanden.

Leider können Bilder weder Duft noch Geschmack wiedergeben, sonst würdet ihr schon jetzt mit der Zunge am Bildschirm schlabbern.

Leider können Bilder weder Duft noch Geschmack wiedergeben, sonst würdet ihr schon jetzt mit der Zunge am Bildschirm schlabbern.

Die Einzelteile für den Hamburger-Bausatz. Maßstab 1:1, Hersteller: XENA, Anzahl der Teile:  cirka 15-20.

Die Einzelteile für den Hamburger-Bausatz. Maßstab 1:1, Hersteller: XENA, Anzahl der Teile: cirka 15-20.

Moderne Klebstoffe für diese Spezialbausätze...

Moderne Klebstoffe für diese Spezialbausätze…

Kleine Einlage: Duvec-Reis nach Hausrezept.

Kleine Einlage: Duvec-Reis nach Hausrezept.

Eine Premiere: die Kallistra-Battle-Mat

Frisch gestärkt ging es ans Werk. XENA hatte heute auch seine Battle-Mat bereit, die er als Deep Cut Game Mat erstanden hatte. Es war eine Spezialanfertigung, bei der er bei den Deep Cut Studios auf das Basisdesign das Hexagon-System für Kallistra aufdrucken ließ. Eine geniale Idee, wie sich herausstellen sollte.

Das Design hatte er als Mischung aus Winter und Frühjahr gewählt, so dass man praktisch alles außer Sommer recht glaubwürdig drauf spielen kann. Im Spiel war der Untergrund zu jedem Zeitpunkt eine gute Heimat für die Szenen.

Auch praktisch: die Battle Mat hatte XENA auf die Maße des Küchentischs zuschneiden lassen, so dass wir eine maximale Spielfläche zur Verfügung hatten.

Die Kallistra-Battle-Mat von den Deep Cut Studios.

Die Kallistra-Battle-Mat von den Deep Cut Studios.

Das Spiel mit dem Kallistra-Regelwerk

Kallistra entpuppte sich als ein sehr einfaches Regelwerk, welches ein ebenso flüssiges wie angenehmes Spiel ermöglichte. Die Spielzüge hatten viel Drive und man hatte keine stundenlangen Berechnungen mit Modifikatoren und Gedöns. Es fühlte sich auch gut an und einige Besonderheiten bis hin zum Einfluss der Generalsfiguren auf die Einzelgefechte sind authentisch abgebildet. Ein Segen für den geplagten Wargamer.

Für Nietenzähler und Epochenfanatiker wäre der Sonntag ein Graus gewesen, doch meine Römer fühlten sich in der Gesellschaft mit den Ordensrittern und den Frostlingen recht wohl auf der Battle Mat. Es machte auch Laune endlich nach langer Zeit mal wieder die Würfel kullern zu lassen.

Das Spiel endete zu Gunsten von XENA, dessen Ordensritter das Spiel Zug um Zug mehr für sich entscheiden konnten. Für alle, die nicht mit dabei sein konnten, hier ein paar Bilder zum Stimmung tanken.

So viel für heute.

Stay tuned!

Sturmi

Die stürmische Armee im Bereitstellungsraum.

Die stürmische Armee im Bereitstellungsraum.

XENAs Frostlinge.

XENAs Frostlinge.

Die Ritter des Deutschordens sind unschwer auszumachen.

Die Ritter des Deutschordens sind unschwer auszumachen.

Auch XENAs Fußtruppen waren farbenprächtig anzusehen.

Auch XENAs Fußtruppen waren farbenprächtig anzusehen.

Und wieder ein paar Bases mit Rittern. Er hat sie mir alle mit Vornamen genannt. Ich bitte um Verständnis für mein löchriges Gedächtnis.

Und wieder ein paar Bases mit Rittern. Er hat sie mir alle mit Vornamen genannt. Ich bitte um Verständnis für mein löchriges Gedächtnis.

Pavesen hatte XENA in gemischten Einheiten im Einsatz. Sie verschaffen ein Stück Panzerung, was Abzüge bei den Schadenswürfen im Fernkampf mit sich bringt. Sie erwiesen sich als sehr zähe Burschen.

Pavesen hatte XENA in gemischten Einheiten im Einsatz. Sie verschaffen ein Stück Panzerung, was Abzüge bei den Schadenswürfen im Fernkampf mit sich bringt. Sie erwiesen sich als sehr zähe Burschen.

Die Ritter des Deutschordens rücken vor.

Die Ritter des Deutschordens rücken vor.

Auch diese Milizen bekannter deutscher Provenienzen nahmen am Gefecht teil.

Auch diese Milizen bekannter deutscher Provenienzen nahmen am Gefecht teil.

Erneut XENAs Frostlinge. Die Horden (je sechs Bases) erwiesen sich als sehr schlagkräftig.

Erneut XENAs Frostlinge. Die Horden (je sechs Bases) erwiesen sich als sehr schlagkräftig.

Berittene Bogenschützen sind manchmal sehr fies...

Berittene Bogenschützen sind manchmal sehr fies…

Ich glaube, das ist  Ulrich von Jungingen. XENA hat ihn nachgebildet und ließ ihn teilnehmen. Anders als bei Tannenberg überlebte er den Sonntag.

Ich glaube, das ist Ulrich von Jungingen. XENA hat ihn nachgebildet und ließ ihn teilnehmen. Anders als bei Tannenberg überlebte er den Sonntag.

Stürmische Prätorianer, hauptberufliche Fleischwölfe.

Stürmische Prätorianer, hauptberufliche Fleischwölfe.

Stürmische Prätorianer, hauptberufliche Fleischwölfe.

Stürmische Prätorianer, hauptberufliche Fleischwölfe.

Stürmische Reiterei.

Stürmische Reiterei.

Diese Herren ließen wir in der Rollen von Bogenschützen am Gefecht teilnehmen.

Diese Herren ließen wir in der Rollen von Bogenschützen am Gefecht teilnehmen.

Fernkämpfer sind des Sturmis Lieblinge...

Fernkämpfer sind des Sturmis Lieblinge…

Weitere stürmische Fußtruppen im Kallistra-Spiel.

Weitere stürmische Fußtruppen im Kallistra-Spiel.

Hier greifen gerade stürmische Kavalleristen im Kallistra-Spiel die Frostlinge von XENA an. Im Gegenzug stürmen XENAs berittene Bogenschützen vor.

Hier greifen gerade stürmische Kavalleristen im Kallistra-Spiel die Frostlinge von XENA an. Im Gegenzug stürmen XENAs berittene Bogenschützen vor.

Die stürmische Armee geht auf breiter Front vor. Die rote Linie markiert die HKL.

Die stürmische Armee geht auf breiter Front vor. Die rote Linie markiert die HKL.

Im Zentrum stehen sich beide Armeen noch etwas distanziert gegenüber.

Im Zentrum stehen sich beide Armeen noch etwas distanziert gegenüber.

Der Vollpfosten behält den Überblick.

Der Vollpfosten behält den Überblick.

Eines der letzten Gefechte. Beide Armeen haben sich etwas verhakt.

Eines der letzten Gefechte. Beide Armeen haben sich etwas verhakt.

Das tatsächlich letzte Gefecht. Einer der stürmischen Generäle und eine Einheit Speere haben sich ein wenig viele Gegner gesucht.

Das tatsächlich letzte Gefecht. Einer der stürmischen Generäle und eine Einheit Speere haben sich ein wenig viele Gegner gesucht.

Auch im Zentrum ebbt das Geschehen ab.

Auch im Zentrum ebbt das Geschehen ab.

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

2 Kommentare

  1. Markus Bestellonkel Schenk on

    Sehr schickes Spiel und tolle Figuren. Muss ich mir mal bei einem Besuch ansehen

  2. Na.., da warst gestern Abend aber noch fleißig..!
    Ich hab´s auch genossen, mal wieder zu „batteln“…! Sollten wir unbedingt baldigst wiederholen..!

    (PS, und nur zur Info für die es interessiert..;
    Oben auf dem Bild, das ist Kuno von Lichtenstein, z.Zt. der Schlacht von Tannenberg 1410 Großkomtur und damit Vertreter des Hochmeisters, der Hochmeister ist nur auf dem letzten Bild in der Mitte zu sehen.., der Ordensmarschall Friedrich von Wallenrode ist auf dem 3.Bild zu sehen)

Leave A Reply