Basen für die 15mm Brexit Boys (wollte sagen „British Infantry“)

0

„Einfach drauf los“ geht ja mal gar nicht. Das sagte ich mir, als ich den Entschluss fasste, meine Briten mal anders zu basieren. Etwas Gras wollte ich auf der Base haben. Und die Farben sollten nicht an meinem Standard 314er Beige/Lederbraun kleben. Aber was tun? Ich beschloss, mal was Neues auszuprobieren. Außerdem steht meine erste britische PBI-Armee noch immer im Schrank und sieht übelst aus. Die müssen ja auch noch richtige Basen bekommen.

Wie basiere ich 15mm British Infantry?

Ich nahm mir vor, mit Streugras aus dem Modellbahnzubehör-Handel einen Versuch zu starten. Und eine andere Farbe wollte ich als Grundfarbe für die Base auch testen. Die Revell Aquacolor 36187 Erdfarbe wählte ich aus. Mit der hatte ich schon mal vor langer, langer Zeit rumgepröbelt. Das sollte so schlecht nicht werden.

Für das Thema Streugras hatten Doncolor und ich uns für über hundert Tacken schomma den NOCH Gras-Master zugelegt. Den hatte ich bei den römischen Straßen erfolgreich eingesetzt – auch wenn die Straßen zu breit wurden… Das wollte ich hier gleich nochmal testen.

Grundieren der Basen

Als Unterlage für meine beiden Test-Basen nahm ich 40mm-Unterlegscheiben aus dem Baumarkt. Darauf setzte ich eine 1-2mm dünne Schicht Strukturpaste. Die sollte eine unruhige Oberfläche beisteuern und auch das Loch in Scheibenmitte schließen. Für den Auftrag der Strukturpaste deckte ich das Loch mit einem Fetzen Papier ab. Sonst wäre die Strukturpaste glatt geflüchtet.

Die Grundierung mit der Revell Aquacolor 36187 Erdfarbe verlief problemlos und auch das Trockenbürsten mit der Revell Aquacolor 36314 Beige blieb unspektakulär.

Eine Base für die 15mm British Infantry im Werden: Die 40mm-Unterlegscheiben sind hier mit minimaler Strukturpaste aufgepolstert und mit Revell Aquacolor Erdbraun grundiert.

Eine Base für die 15mm British Infantry im Werden: Die 40mm-Unterlegscheiben sind hier mit minimaler Strukturpaste aufgepolstert und mit Revell Aquacolor Erdbraun grundiert.

Nach dem Trocknen der Erdfarbe-Grundierung wird mit der 314er Beige trockengebürstet. Das gibt ein wenig Struktur auf der Base für die 15mm British Infantry.

Nach dem Trocknen der Erdfarbe-Grundierung wird mit der 314er Beige trockengebürstet. Das gibt ein wenig Struktur auf der Base für die 15mm British Infantry.

Gras auf der Base

Gras pflanze ich mit PONAL. Das funzt perfekt. Das Gras kaufe ich im Zubehörhandel für Modellbahnen. Da gibt es Gras in unterschiedlichen Farben und Halmlängen: 2,5 mm, 6 mm und 12 mm. Letzteres ist maßstäblich unpassend. Aber 2,5 mm und 6 mm gehen gut mit den 15 mm Minis.

Der Auftrag des Grases mit dem NOCH Gras-Master ist eine schmutzige Angelegenheit. Ich halte die Base unter den Gras-Master und der beschickt Base, Hand und Unterarm fleissigst mit Grashalmen. Dank elektrostatischer Haftkraft ist es eine üble Sache, sich selbst wieder vom Grasbewuchs zu befreien. Aber was tut man nicht alles für’s Hobby.

Die Halme stehen jedenfalls wie eine Eins. Das zählt.

Drei Kleckse PONAL auf der Base dienen als Dünger für die Graspflanzungen auf der Base für die 15mm British Infantry.

Drei Kleckse PONAL auf der Base dienen als Dünger für die Graspflanzungen auf der Base für die 15mm British Infantry.

NOCH Wildgras aus dem Handel für Modellbahnzubehör wird auf die Base für die 15mm British Infantry gepflanzt. Der NOCH Gras-Master (ein elektrostatisches Hilfsgerät) sorgt für den aufrechten Stand der Grashalme. Links seht ihr 6 mm Grashalmlänge und rechts seht ihr 2,5 mm Grashalmlänge.

NOCH Wildgras aus dem Handel für Modellbahnzubehör wird auf die Base für die 15mm British Infantry gepflanzt. Der NOCH Gras-Master (ein elektrostatisches Hilfsgerät) sorgt für den aufrechten Stand der Grashalme.
Links seht ihr 6 mm Grashalmlänge und rechts seht ihr 2,5 mm Grashalmlänge.

Wie lang muss das Gras sein? 2,5 mm oder 6 mm?

Die Maßstäblichkeit ist das Eine. Der bei 2,5 mm Gras hervortretende PONAL-Untergrund ist das Andere. Das Letztere sieht nämlich gar nicht aus. Dadurch ist die Entscheidung sogleich gefallen. 6 mm muss das Gras haben, damit es wirkt. Aber seht ruhig mal selbst…

Sollte man Gras bemalen?

Jeweils links auf den beiden nachfolgenden Fotos habe ich das ursprünglich dunkle Gras mit der Revell Aquacolor 36314 Beige „bemalt“ bzw. trockengebürstet. so bekam es ein etwas vertrocknetes Flair. Ich hatte das bei der Maschinenfabrik „Roter Oktober“ in Shturmigrad schomma ausprobiert. Dort wirkte es sehr gut. Was meint ihr? Geht das auf die Base?

Ergebnis der Pflanzung mit 2,5mm-Gras

Ergebnis der Pflanzung mit 2,5mm-Gras

Ergebnis der Pflanzung mit 6mm-Gras

Ergebnis der Pflanzung mit 6mm-Gras

Unglückliche Briten

Hier meine Briten-Truppe, die auch noch auf Basierung hofft.

Das sind die abscheulichen Basen einer Britenarmee die ich direkt in Great Brexitanien erstanden habe. Klarer Fehlkauf. So geht Wiese einfach nicht.

Das sind die abscheulichen Basen einer Britenarmee die ich direkt in Great Brexitanien erstanden habe. Klarer Fehlkauf. So geht Wiese einfach nicht.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

Leave A Reply