10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) von DeAgostini

1

Was gibt es für den Wargamer geileres als nen 1-Teil-Bausatz? Richtig: Zwei 1-Teil-Bausätze! Ich hatte mir in der Bucht zwei mal die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) von DeAgostini geschossen. Auf die war ich schon lange aus und nun ging sie mir ins Netz.

10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) von DeAgostini

Es ist schon ein urtümliches Monster, das da über französische Feldwege schleicht. Der Geschützwagen 39H(f) ist eher schmächtig und hat einen mächtigen Gefechtsraum oben drauf. Das Ungetüm gefiel mir schon immer und da musste es jetzt mal sein.

Die 21. Panzerdivision

Die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) schob bei der 21. Panzerdivision in der Normandie Dienst. In der Sturmgeschützabteilung 200 gab es insgesamt vier Batterien á sechs Geschütze, also insgesamt 24 Selbstfahrlafetten auf Geschützwagen 39H(f).

Sturmgeschütz-Abteilung 200

Hier die Gliederung und Ausstattung der Sturmgeschütz-Abteilung 200. Nach aufreibenden Kämpfen um Caen und in der Ardennenoffensive wurde die Abteilung nach Pommern verlegt, wo sie zur Panzerjäger-Abteilung 673 umbenannt wurde. Ihre 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafettehatte sie schon lange gegen Sturmgeschütze eingetauscht.

  • I. Batterie (sf)
    • 4x 7,5cm PaK 40 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)
    • 6x 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)
  • II. Batterie (sf)
    • 4x 7,5cm PaK 40 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)
    • 6x 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)
  • III. Batterie (sf)
    • 4x 7,5cm PaK 40 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)
    • 6x 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)
  • IV. Batterie (sf)
    • 4x 7,5cm PaK 40 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)
    • 6x 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)

Das Modell von DeAgostini

Links das Original von DeAgostini, rechts schon mal grundiert.

Links das Original von DeAgostini, rechts schon mal grundiert.

DeAgostini ist mal immer so ne Sache. Die Modell sind wenig detailreich. Manche Dinge sind aufgedruckt statt ausgeprägt. Das macht sich beim Bemalen bemerkbar, weil Details einfach verschwinden. Auch sind einige Details nur sehr wenig ausgeprägt. Es ist und bleibt halt immer ein Kompromiss. Dafür kann man die Biester in der Bucht schon mal recht günstig erlegen. Schörmis und T-34 habe ich schon für vier und fünf Tacken das Stück geschossen. Da kann man mal nicht meckern. In diesem Fall musste es jetzt einfach sein. Und blöderweise kostete die eine Wumme zehn Euronen.

Der Innenraum der Selbstfahrlafette weist minimale Details auf. Die Granaten in ihren Behältern hinten links und rechts und vorne etwas optisches Gerät und Geschützhydraulik. Naja, fürs „Panzerfeeling“ reicht es. Außen sind paar Werkzeuge angebracht, das Fahrwerk ist einigermaßen ordentlich ausgeprägt.

Das Geschütz ist von der Detaillierung her mit meinen gezogenen Exemplaren vergleichbar. Na, es geht. Die Bemalung muss es herausreißen. Rechts hinten sind drei Richt- und Messlatten befestigt. Die werde ich weiß-rot-weiß bemalen, das ist Candy fürs Auge.

Grundierung

Die Grundfarbe ist in diesem Fall der Farbton Ocker von Revell Aquacolor. Dunkelgelb ist es nicht, aber Ocker ist mir genehmer. Die Oberfläche der DeAgostine Modelle lässt die Farbe nicht so gut haften. Man muss mehrere dünne Schichten auftragen.

Die Grundierung mit Ocker.

Die Grundierung mit Ocker.

Dreifarbtarn

Ich entscheide mich für Plastis Tarnschema. Er trägt Flecken mit Grün (Dunkelgrün „39“) und Braun (Lederbraun) auf, jeweils etwa 33% Anteil. Ich mache das ebenfalls. Auch das Laufwerk bekommt das ab. Anschließend trockenbürste ich mit der 36189 Beige. Vor allem die Kanten kriegen es intensiver ab. Die Oberfläche wird mit einem sanften Schleier überzogen. Hört sich komisch an, wirkt aber im Schlussbild.

Zuerst kommt Braun auf die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)

Zuerst kommt Braun auf die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)

Mit dem Grün dabei, wirkt sie schon, die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)

Mit dem Grün dabei, wirkt sie schon, die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)

Details

Final kommen dann die Gummireifen der Laufräder dran und das Werkzeuggedöns (meist Holzbraun für den Stil, Panzergrau für Metallteile, die Beige trockengebürstet werden) ringsum. Der Auspuff wird schwarz grundiert, mit „Holzbraun“ rostig wirkend überlasiert. Die Lüftergitter am Heck mache ich simpel schwarz.

Ich find sie lecker, die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)

Ich find sie lecker, die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f)

10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) und Batteriechef...

10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) und Batteriechef…

10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) hinter den Obstbäumen. Die Richt- und Messlatten machen sich gut.

10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) hinter den Obstbäumen. Die Richt- und Messlatten machen sich gut.

Kleiner Griff in die Trickkiste

Vornedrauf kommt ein weißes Nummernschild, das ich mit einer Schablone aus Klebeband (Mit dem Bastelmesser geschnitten) und weißer Farbe aufbringe. Hat er keine Decals? Neun, hat er nicht, der Herr Rittmeister. Aber in 15mm sah es auf dem 251er gut aus und das tut es hier tatsächlich auch.

Blick durch die Hecken. Die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) im Obstrain.

Blick durch die Hecken. Die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) im Obstrain.

Blick von oben. Die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) im Obstrain.

Blick von oben. Die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) im Obstrain.

Blick durchs Gebüsch. Die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) im Obstrain.

Blick durchs Gebüsch. Die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) im Obstrain.

Decals

Da habe ich von PSC zwei Balkenkreuze seitlich drangesetzt und mit Klarlack drübergedübelt. Das reicht und fühlt sich gut an.

Was soll ich euch sagen, das war’s dann auch schon. Recht simpel die Pinselei und als ich dann das fertige Gefährt sah, war ich’s recht zufrieden.

Mehr als zwei brauche ich glaub ich nicht. Die beiden aber werde ich genüßlich einsetzen. Mal schauen, ob die nicht ein wenig in St. Aubin sur Mer herumkurven dürfen. Ich finde, dass die als DeAgostini-Kisten sehr gut rüberkommen.

Stay tuned

Sturmi.

Video-Empfehlung von Ariovist

Es gibt doch tatsächlich ein YouTube-Video, in welchem die 10,5 cm leFH 18 Selbstfahrlafette auf Geschützwagen 39H(f) livehaftig zu sehen ist. Auch die Fahrzeuge der 21. Panzerdivision kreuzen dort auf. Ein Dank an den Ariovist für’s Recherchieren.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de



Share.

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, er ist jedoch nicht festgelegt.

1 Kommentar

Leave A Reply