Umsockeln von Figuren: wenn Rekruten knapp werden

0

… oder wenn man zu viele Figuren für andere Einheiten eingekleidet hat. So erging es dem Sturmi, als er für die 3rd US Infantry Division das Offizierskorps rekrutierte. Da fehlten einfach paar Offze und der eine oder andere NCO. Und andererseits war da so mancher Officer oder NCO bei anderen Truppen tatsächlich überzählig. Nicht anders war es bei Bazooka-Schützen & Co. Leider standen diese Herren alle nicht auf Sandboden. Und die Kluft war auch nicht passend, nämlich bereits in Grün gehalten. So stand denn etwas Arbeit an.

Schritt eins: die Base besanden

Es ist eigentlich keine große Sache. Aber wenn man sich dransetzt, steckt dann doch etwas Arbeit drin. Die Bases der Herren war etwas normandisiert, wie man sich vorstellen kann. Das musste Sandboden werden, damit man bei Fedala landen konnte. Ich entfernte erst mal jegliches Gras (schnief! das gute von MiniNatur, wird natürlich aufgehoben!) und alle Felsbrocken, die ich ganz gerne zur Deko auf die Bases drapiere.

Die so nun etwas zerrupfte Base überzog ich mit PONAL (mit Wasser verdünnt) und ließ dann den PONAL in alle Vertiefungen reinlaufen. Dann kamen ein paar grobkörnige Sandkörner drauf. Anschließend streute ich ne Ladung Chinchilla Sand drüber. Die groben Sandkörner stellen später aufragende Steine dar, der Chinchilla Sand sieht später wie feiner Sand aus. Die groben Körner treten beim Trockenbürsten hervor, und wie!

Die Kandidaten, die dem Ruf des Truppenwerbers der 3rd US Infantry gefolgt sind.

Die Kandidaten, die dem Ruf des Truppenwerbers der 3rd US Infantry gefolgt sind.

Die entnormandisierten Bases...

Die entnormandisierten Bases…

Die PONAL-Suppe zum nivellieren der Base.

Die PONAL-Suppe zum nivellieren der Base.

Chinchilla-Sand-Bad...

Chinchilla-Sand-Bad…

Bemalen der Bases

Der Sand wurde von mir mit der Revell Aquacolor 36189 Beige grundiert, dann mit Weiss trockengebürstet. Nun kamen auch die groben Sandkörner zur Geltung. Sie geben optische Akzente auf dem sonst sehr gleichförmigen Sandboden.

Link mit, rechts ohne Trockenbürsten mit Weiss. Ein Unterschied...

Link mit, rechts ohne Trockenbürsten mit Weiss. Ein Unterschied…

Schritt zwei: die Uniformen…

… sollten keine grünen sein. Andererseits wollte ich die Figuren auch nicht völlig neu bepinseln. Daher beschloss ist, die grünen Teilflächen der Figur mit Revell Aquacolor 36314 Beige zu überziehen, dann die Uniformhose mit Revell Aquacolor Natooliv zu lasieren. Anschließend kam noch ein Umber Wash drüber und gut ist. Das Webbing, die Hautpartien und die Ausrüstung hatten ja bereits den richtigen Farbton.

Hier sind sie gleich mal am Strand im Einsatz zu sehen. Der Weg von der Bekleidungskammer bis an den Strand von Fedala ist kurz…

Die beiden Jungs in der Panzerkombi, die mir als Sanitäter dienen.

Die beiden Jungs in der Panzerkombi, die mir als Sanitäter dienen.

... mal von der Seite... Wer sich über die Dominanz an Matchbox-Figuren der US Infantry wundert: ist kein Zufall. Die Figuren sind sehr schön modelliert. Der Faltenwurf an der Kleidung ergibt sehr schöne optische Effekte an der fertigen Figur. Die Waffen sind etwas vereinfacht ausgeprägt, aber darüber schaue ich hinweg.

… mal von der Seite… Wer sich über die Dominanz an Matchbox-Figuren der US Infantry wundert: ist kein Zufall. Die Figuren sind sehr schön modelliert. Der Faltenwurf an der Kleidung ergibt sehr schöne optische Effekte an der fertigen Figur. Die Waffen sind etwas vereinfacht ausgeprägt, aber darüber schaue ich hinweg.

Zwo NCO der 3rd US Infantry am Strand von Fedala...

Zwo NCO der 3rd US Infantry am Strand von Fedala…

Zwo NCO der 3rd US Infantry am Strand von Fedala...

Zwo NCO der 3rd US Infantry am Strand von Fedala…

Vier Bazooka Schützen der 3rd US Infantry am Strand von Fedala...

Vier Bazooka Schützen der 3rd US Infantry am Strand von Fedala…

Vier Bazooka Schützen der 3rd US Infantry am Strand von Fedala...

Vier Bazooka Schützen der 3rd US Infantry am Strand von Fedala…

Man achte auf die Bases. Sie fügen sich perfekt ein.

Man achte auf die Bases. Sie fügen sich perfekt ein.

Man achte auf die Bases. Sie fügen sich perfekt ein.

Man achte auf die Bases. Sie fügen sich perfekt ein.

Drei Offze der 3rd US Infantry am Strand von Fedala...

Drei Offze der 3rd US Infantry am Strand von Fedala…

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

Leave A Reply