Sturmlauf

0

Die Pose des stürmenden Infanteristen ist mir die sympathischste in allen Figurensets. Bei Russen, Deutschen, Amis und Briten ist das so. Just jetzt stand bei meinen US-Truppen der letzte Part des Batallions zur Bemalung an. Und da fanden sich doch einige Stürmlinge.

Sturmlauf der Matchbox US Infanteristen

Die stürmenden US Infanteristen lassen auch das Bajonett aufblitzen. Ein willkommener Farbtupfer im sonstigen Grün-Braun-Gemenge der Uniformen und Basen. Die Bemalung ist standardisiert beim Sturmi. Hier das Rezept dafür.

  • Grundierung mit Revell Aquacolor 36314 Beige
  • Auftrag der Uniformfarbe mit einem Wash Gelboliv oder Nato-Oliv
  • Bemalung des Webbing mit Revell Aquacolor 36145 Helloliv
  • Überziehen der Figur mit einem Umber Wash (mittleres Braun)
  • Bemalung der Hautpartien mit Revell Aquacolor 36135 Hautfarbe
  • Überziehen der Hautpartien mit einem Umber Wash (rötliches Braun)
  • Bemalen der Details und Aurüstung

Nachfolgend die Fotos vom Bemalbatch und dem anschließenden Fotoshooting.

Eigentlich sind es nur 18 Stürmer in dem Bemalbatch. Doch gefühlt gibt das der ganzen Truppe sehr viel Dynamik

Eigentlich sind es nur 18 Stürmer in dem Bemalbatch. Doch gefühlt gibt das der ganzen Truppe sehr viel Dynamik

Oder?

Oder?

Wie immer kommen hier auch noch ein paar Submachine Gun Schützen und Granatenwerfer hinzu.

Wie immer kommen hier auch noch ein paar Submachine Gun Schützen und Granatenwerfer hinzu.

Schlussakkord: erneut werden 54 Figuren in die Kaserne geschickt.

Schlussakkord: erneut werden 54 Figuren in die Kaserne geschickt.

Hier sind sie, die US Stürmlinge.

Hier sind sie, die US Stürmlinge.

Und hier noch mehr US Stürmlinge.

Und hier noch mehr US Stürmlinge.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

Leave A Reply