Pink-Unit: Poppin‘ Them Thangs

3

Als ich die Tage mal wieder vom Panzerschmied paar WhatsApps bekam und meine Augen das Leuchten begannen, wurde mir bewusst, dass es mal wieder Zeit ist, hier den Blick in der Hood kreisen zu lassen. So soll’s denn mal sein, ihr Lieben. Schaut euch um. Die Jungs haben mal wieder jede Menge geile Scheiße gezaubert.

Ich wurde die Tage auf eine Sache angesprochen und verkünde es deswegen hier nochmal:

Alle Fotos kann man durch ANKLICKEN vergrößern.

Einfach ma ausprobiern!

Der Panzerschmied

Der Panzerschmied hat sich an einen Wirbelwind („Flakpanzer (2 cm) auf dem Fahrgestell des Panzers IV (Sd.Kfz. 161/4)“) rangemacht. Es wäre ein Wunder gewesen, wenn der mal nicht endgeil geworden wäre. Er hat etwas über die Rohre der Zwo-Zentimeter-Vieling-Flak geflucht. Die will er noch durch Metallausführungen ersetzen. Er meint, die Kunststoffrohre seien etwas zu dünn und deswegen stark bruchgefährdet. Und der Auspuff müsse noch „werden“. Also ich meine, er „ist“!

Und nen Schörmi für Bolt Action („Bolt Action: M4 Sherman medium tank“) musste er auch mal ausprobieren. Den hätte ich mal gerne für 15mm oder 20mm.

Danke an den Panzerschmied fürs Machen und die geilen Fottos.

Flakpanzer (2 cm) auf dem Fahrgestell des Panzers IV (Sd.Kfz. 161/4) vom Panzerschmied.

Flakpanzer (2 cm) auf dem Fahrgestell des Panzers IV (Sd.Kfz. 161/4) vom Panzerschmied.

Flakpanzer (2 cm) auf dem Fahrgestell des Panzers IV (Sd.Kfz. 161/4) vom Panzerschmied.

Flakpanzer (2 cm) auf dem Fahrgestell des Panzers IV (Sd.Kfz. 161/4) vom Panzerschmied.

Flakpanzer (2 cm) auf dem Fahrgestell des Panzers IV (Sd.Kfz. 161/4) vom Panzerschmied.

Flakpanzer (2 cm) auf dem Fahrgestell des Panzers IV (Sd.Kfz. 161/4) vom Panzerschmied.

Der fette Bolt Action: M4 Sherman medium tank vom Panzerschmied. Edles Eisen für Bessere Battles.

Der fette Bolt Action: M4 Sherman medium tank vom Panzerschmied. Edles Eisen für Bessere Battles.

Dominic: The red area

Der Doncolor ist an allem schuld. Er hat unseren Dominic mit dem Red Army Virus infiziert. Und jetzt sitzt der arme Dominic zwanghaft am Basteltisch und schraubt rote Eisentaxis am laufenden Band. Den „Revell 03269 Soviet Heavy Tank IS-2“ im Maßstab 1:72 hatte er grade am Wickel und noch ein paar kleine Wusels auch noch.

Der noch völlig un-unboxte Revell 03269 Soviet Heavy Tank IS-2 vom Dominic.

Der noch völlig un-unboxte Revell 03269 Soviet Heavy Tank IS-2 vom Dominic.

Fast jungfräulich liegt er vor uns, der Revell 03269 Soviet Heavy Tank IS-2 vom Dominic.

Fast jungfräulich liegt er vor uns, der Revell 03269 Soviet Heavy Tank IS-2 vom Dominic.

Etwas plastik-blass, aber schon ein Eisentaxi, der Revell 03269 Soviet Heavy Tank IS-2 vom Dominic.

Etwas plastik-blass, aber schon ein Eisentaxi, der Revell 03269 Soviet Heavy Tank IS-2 vom Dominic.

Dominics Montagehallen. Maschinenfabrik "Roter Oktber", Außenstelle Forchheim, Hallen 7430 bis 7438.

Dominics Montagehallen. Maschinenfabrik „Roter Oktber“, Außenstelle Forchheim, Hallen 7430 bis 7438.

Und ehe man sich's versieht, ist mal wieder ein Haufen Russen gedingst. "KKK" schießt es einem da schnell durch den Kopf. ( Für alle, die davon jetzt bereits ein Loch im Kopf haben: KKK heißt "Kursk kann kommen")

Und ehe man sich’s versieht, ist mal wieder ein Haufen Russen gedingst. „KKK“ schießt es einem da schnell durch den Kopf. ( Für alle, die davon jetzt bereits ein Loch im Kopf haben: KKK heißt „Kursk kann kommen“)

Halvarson: Marcos Angloluschen plündern sein Dorf

Der Halvarson hatte mal wieder ne lose Lippe und eine fette Battle – oder wars ne dicke Lippe und ne gelooste Battle? Jedenfalls hat er sich bei den Asgards mit Marco gepflegt gekloppt. Marco hatte seine Anglodänen im Gepäck und hetzte sie nach SAGA-Regeln gegen Halvarsons Dorf. Die Bilder zeigen ein paar Ausschnitte. Ein Einhorn ging ihm auch noch ins Netz. Halvarson meint, es guckt genauso wie der Sturmi. Ich werde den mal befragen, ob er das bestätigen kann.

Am Ende gab es zwischen den beiden Kriegsherren ein Finale. Tödlich getroffen gingen beide zu Boden!

Danke an Halvarson für die Fottos.

Aufmarsch auf dem Bauernhof. Vorgeplänkel zur fetten SAGA-Battle.

Aufmarsch auf dem Bauernhof. Vorgeplänkel zur fetten SAGA-Battle.

Der Baum auf dem Bauernhof wird später zum Friedhof. Halvarson spielt SAGA immer recht blutig. Die Anglodänen hatten nichts zu lachen.

Der Baum auf dem Bauernhof wird später zum Friedhof. Halvarson spielt SAGA immer recht blutig. Die Anglodänen hatten nichts zu lachen.

Mutig und grimmig blicken sie drein.

Mutig und grimmig blicken sie drein.

Hinterm Weizenfeld lauert der Feind. Marco und Halvarson bei ihrer SAGA-Battle.

Hinterm Weizenfeld lauert der Feind. Marco und Halvarson bei ihrer SAGA-Battle.

Das Einhorn, das schauen soll, wie der Sturmi. Das muss mir der Halvarson nochmal erklären, wie er das gemeint hat.

Das Einhorn, das schauen soll, wie der Sturmi. Das muss mir der Halvarson nochmal erklären, wie er das gemeint hat.

Doncolor, der neue Slow-Painter

Der Doncolor hat sich seit neuestem dem Slow-Painting verschrieben. Viel Zeit für viel Details. So braucht es denn ein wenig, bis die russischen Batallione auf ansehnliche Stärke angewachsen sind. Andererseits ist es gut, wenn er sich die Arbeit mit dem Dominic teilt. Der eine schraubt die Eisentaxis, der andere pinselt die Tankriders. Dann klappts auch mit der Offensive.

Juri Ballerenko aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

Juri Ballerenko aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

Juri Ballerenko aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

Juri Ballerenko aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

Juri Ballerenko aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

Juri Ballerenko aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

Juri Ballerenko aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

Juri Ballerenko aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

Juri Ballerenkos Brüder - sie stammen ebenfalls aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

Juri Ballerenkos Brüder – sie stammen ebenfalls aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

Juri Ballerenkos Brüder - sie stammen ebenfalls aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

Juri Ballerenkos Brüder – sie stammen ebenfalls aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

Juri Ballerenkos Brüder - sie stammen ebenfalls aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

Juri Ballerenkos Brüder – sie stammen ebenfalls aus dem Esci Set 203 Russian Soldiers.

David: Die atomare Einöde in Washington DC

Der David hat es ja mit dem ganzen modernen Zeugs. Postapokalypse ist derzeit angesagt, da er offenbar von den CIA-Agenten grade die Nase voll hat. In seiner insane Battle versuchen Überlebende in Washington DC einen Vault zu öffnen. Doch dabei werden sie von Supermutanten übergerascht. Auch diese modernen Sachen spielt er ganz klassisch mit pinken Würfeln und ein Einhorn war auch nicht fern. Insofern ist da auch alles im Lot.

Einer Paintball-Battle ist er nie abgeneigt. Dabei haben wir ihn dann auch noch erwischt. Hauptmann Alsdruf stand mit gezückter Kamera daneben, als David seine Gun aufmunitionierte.

Danke an David und an den Hauptmann Alsdruf für die Fottos.

So sieht es nach der Apokalypse in Washington DC aus - sagt David.

So sieht es nach der Apokalypse in Washington DC aus – sagt David.

Ein paar Supermutanten krebsen da rum und die Party geht in Washington DC ab.

Ein paar Supermutanten krebsen da rum und die Party geht in Washington DC ab.

Ansonsten mutet die Postapokalypse eigentlich ein wenig wie Ferienhausidyll an. Aber nach den Schilderungen  von David zu urteilen, täuscht das gewaltig. "Es war ein Fest" war sein Comment. Da muss das Blut feist gespritzt haben!

Ansonsten mutet die Postapokalypse eigentlich ein wenig wie Ferienhausidyll an. Aber nach den Schilderungen von David zu urteilen, täuscht das gewaltig. „Es war ein Fest“ war sein Comment. Da muss das Blut feist gespritzt haben!

Okay, in der Postapokalypse werden nicht NUR pinke Würfelz benutzt.

Okay, in der Postapokalypse werden nicht NUR pinke Würfelz benutzt.

Hier bereitet sich David auf den Paintball-Fight vor.

Hier bereitet sich David auf den Paintball-Fight vor.

Bei Paintball wird schon mit fetten Spritzen gearbeitet. Könnte sicher Laune machen, dem Qhegner mal ein paar satte pinke Tupfer zu verpassen.

Bei Paintball wird schon mit fetten Spritzen gearbeitet. Könnte sicher Laune machen, dem Qhegner mal ein paar satte pinke Tupfer zu verpassen.

Einen hatta noch, der Doncolor

Er ist ja auch fett am T-34 schrauben. Für die Kursker Battle musste so manches flott vom Pinsel gehen. Jetzt ist es an der Zeit, die Details akribisch nachzuziehen. Und da issa ma ran und hat sich die Türme der T-34/85 vorgenommen. Es sind die T-34/85 von Plastic Soldier Company, die ja recht reichlich mit Gedöns ausgestattet sind.

Also das mit den Gebrauchsspuren hat er schomma raus.

Danke an den Doncolor für Fottos und Farben.

Der Panzerturm eines T-34/85 von Plastic Soldier Company, vom Doncolor gealtert. Wheathering nennen  das ja die Freaks.

Der Panzerturm eines T-34/85 von Plastic Soldier Company, vom Doncolor gealtert. Wheathering nennen das ja die Freaks.

Der Panzerturm eines T-34/85 von Plastic Soldier Company, vom Doncolor gealtert. Wheathering nennen  das ja die Freaks.

Der Panzerturm eines T-34/85 von Plastic Soldier Company, vom Doncolor gealtert. Wheathering nennen das ja die Freaks.

Der Panzerturm eines T-34/85 von Plastic Soldier Company, vom Doncolor gealtert. Wheathering nennen  das ja die Freaks.

Der Panzerturm eines T-34/85 von Plastic Soldier Company, vom Doncolor gealtert. Wheathering nennen das ja die Freaks.


Bildnachweis: © Panzerschmied, Halvarson, Dominic, David, Doncolor, Max, Hauptmann Alsdruf, Lt. Katyusha, Der Abdecker, Olga von der Wolga, Anse Ranja d’en Sevilla, Die QhoKille, Du leider noch immer nicht.

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, er ist jedoch nicht festgelegt.

3 Kommentare

  1. Die 1:100 JS 2 von Tanks! sind so verlockend, dass Xena auch unbedingt einen für sich haben sollte.

    Naja – und er hatte dieses Jahr doch einen runden Geburtstag gehabt…

Leave A Reply