Battle of Kohima: der Tod am Tennisplatz

0

Die Schlacht von Kohima (und Imphal) stoppte im Zweiten Weltkrieg den Vormarsch der Japaner und der Indian National Army Subhash Chandra Boses. Die 15. Armee der Japaner fand dort ihren Meister. Witzigerweise fand der Kern der Schlacht auf und rund um einen Tennisplatz statt. Die recht spleenigen Too Fat Lardies haben exakt den Tennisplatz als Ort des Geschehens nachgebildet und den hat Ariovist für euch entdeckt.

Ein Geländeteil für die Schlacht von Kohima

Wo bitteschön liegt Kohima? Kohima liegt absolut JWD, ist heute noch ein wenig offline. Immerhin sprechen wir von der Hauptstadt des indischen Bundesstaates Nagaland. Kohima ist Marktstadt und hat auch etwa 100.000 Einwohner. Doch Kohima besitzt nicht einmal einen Bahnanschluss… Dimapur (Guwahati-Dibrugarh) liegt 68km entfernt und ist die nächste Bahnstation mit direkter Verbindung nach Delhi, Kolkata und Guwahati. Aber der Inder ist ja gut zu Fuß!

Zurück zum Wargaming: Ghurkas, Briten und Inder stellten sich just auf dem Gelände des Sitzes des stellvertretenden Polizeipräsidenten Charles Pawsey den anstürmenden Japanern entgegen, diese auf ihrem Weg nach Delhi zu stoppen. Vom 9. April 1944 an, lagen sich Japaner und Inder in Schützengräben beiderseits des Tennisplatzes auf dem Anwesen des Herrn Charles Pawsey gegenüber. Was unglaublich erscheint, ist aber wahr: den Japanern gelang es nicht, den Tennisplatz zu erobern, bei einer zahlenmäßigen Überlegenheit von 10:1.

Der Tennisplatz der Lardies

Ariovist hat es mal wieder „gespottet“: Die Spielfläche war wohl wirklich Asphalt über einem Betonfundament, in welchen sich die Japaner eingruben. In Rheindahlen gab es übrigens mal einen belgischen PBI Tisch mit „Kohima“ als Thema und natürlich auch dem Tennisplatz – wenngleich der in Asche ausgeführt wurde. Die Too Fat Lardies haben den ihren als Rasen ausgelegt – aber der soll ja wohl auch in Malaysia vorhanden sein. Wer sich den Nachbau des Tennisplatzes von Kohima ansehen möchte, der klicke bitte hier zu Lard Island.

Video: Battle of Kohima und Imphal

Wer sich die Location mal ansehen möchte, der klicke bitte diese kurze Doku an. Einiges mutet schon recht schräg an…


Bildnachweis: © shutterstock – Titelbild Dhruba Jyoti Baruah

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

Leave A Reply