Bastelwochenende in Unikornien

0

Unwirtlich isses draussen. Da stecken die Unikörner gerne die Köppe zusammen und hecken etwas aus. Was dabei herauskam? Eine Bastel- und Bemalsession in fränkisch Unikornien: ein Bastelwochenende im schönen Stockstadt.

Star Wars, 15mm Briten und 20mm Amikaner

Henry, Halvarson, Mark und Sturmi fanden sich am Samstach in Stockstadt urplötzlich an einem großen Tisch wieder. Jeder hatte Bastelmesser, Pinsel oder sonstwas in der Hand und nach dem wichtigen Palaver über Gott, die Welt und das Modellbauuniversum ging es los. Lucas schaute auch mal rein, aber das Pinselschwingen konnte ihn heute mal nicht so recht flashen.

Henry und Halvarson haben sich ja Star Wars und SAGA verschrieben. Das gab thematisch das Tätigkeitsfeld vor. Mark wollte seine erste 15mm Armee aufstellen. Briten sollten es werden. Sturmi hatte seine aktuellen Arbeiten an 15mm Briten auch dabei. Und einen Schwung an amerikanischen und russischen Rekruten (Orion Set 72038 Soviet DShK AA MG and Crew) sowie Afrikakörpslern (Airfix Set 01711 Afrika Korps). Da stand ja mal richtig Arbeit an.

Links oben werkelt Mark an seinen Briten. Links unten schraubt Sturmi an den "Queens own Woodpeckers", dem neuen Briten Regiment. Rechts das Feld von Henry und Halvarson. Im Hintergrund: nicht zu sehen, aber für die Beteiligten zu hören: fetzige Mucke von Antenne Bayern.

Links oben werkelt Mark an seinen Briten. Links unten schraubt Sturmi an den „Queens own Woodpeckers“, dem neuen Briten Regiment. Rechts das Feld von Henry und Halvarson. Im Hintergrund: nicht zu sehen, aber für die Beteiligten zu hören: fetzige Mucke von Antenne Bayern.

Viel Arbeit

Marks 15mm-Briten zierten sich ein wenig. Er hatte sich stücka 600 PSC-Briten geholt. Alles sehr schöne Figuren, wie man zugeben muss. Zweimal Late War Infanterie und einmal Fallies waren es. Dazu gabe es zwo Packs Heavy Weapons.

Bis die ersten zehn eingekleidet waren, verging dann doch etwas Zeit. Aber schließlich waren sie soweit, auf die Base gehoben werden zu können. Mark nimmt hier auch die 30mm Unterlegscheiben. Offz, Artilleriebeobachter, Rifles, LMG – er hat gleich mit allem angefangen.

Die ersten Figuren von Marks 15mm Late War British Infantry 1944-45 (WW2015003) sind bereit zum gebased werden.

Die ersten Figuren von Marks 15mm Late War British Infantry 1944-45 (WW2015003) sind bereit zum gebased werden.

Mark hat etliche Figuren aus dem Set 15mm Late War British Infantry 1944-45 (WW2015003) vorbereitet.

Mark hat etliche Figuren aus dem Set 15mm Late War British Infantry 1944-45 (WW2015003) vorbereitet.

Döner & Ente

Die wackeren Streiter mussten traditionsgemäß die Bastel- und Bemalstrecke durch einen rituellen Besuch der lokalen Gastronomie unterbrechen. Dicken Döner gab es für Henry und drei mal Asiatisch für die anderen Einhörner. Viel Scharf musste sein, hatte doch das Bemalen noch keine Schweissperlen auf die Stirnen getrieben. Das holte die asiatische Köchin dann flugs nach.

4th Battalion / 6th Infantry Regiment der 1st Armored Division

Wer die 1st Armored Division kennt, weiß, was dem Sturmi durch den Kopf spukt. Operation Torch ist es. Es geht nach Nordafrika. Das 3rd Armored Brigade Combat Team will aufgestellt werden. Dazu hat sich der Sturmi etwa 200 GIs aus den Beständen an unbemalten Matchbox 5002 US Infantry Figuren gegriffen, um sie bei der Gelegenheit zu bepinseln.

Die Rekruten des 4th Battalion / 6th Infantry Regiment der 1st Armored Division. Die Herren stammen aus dem Set Matchbox 5002 US Infantry.

Die Rekruten des 4th Battalion / 6th Infantry Regiment der 1st Armored Division. Die Herren stammen aus dem Set Matchbox 5002 US Infantry.

Die Vollendung der begonnen Zweiten PBI-Briten-Armee „Queens own Woodpeckers“ stand auch an. Heute sollte 32 Foot Groups finalisiert werden. 25 Rifle Foot Groups, 4 Mortar Teams mit dem Mk.II Ordnance ML 3-inch mortar und 3 Mortar Teams mit dem Ordnance SBML two-inch mortar standen an.

Die PBI Foot Groups auf ihren 30mm Bases warteten nur noch auf die Fertigstellung ihrer Bases.

Die PBI Foot Groups auf ihren 30mm Bases warteten nur noch auf die Fertigstellung ihrer Bases.

Hier beim Aufschütten der Basen mit Erdreich (Revell aquacolor "Erdfarbe")

Hier beim Aufschütten der Basen mit Erdreich (Revell aquacolor „Erdfarbe“)

Das Befestigen der  Mk.II Ordnance ML 3-inch mortar auf der Base mit PONAL.

Das Befestigen der Mk.II Ordnance ML 3-inch mortar auf der Base mit PONAL.

X-34 Landgleiter

Henry und Halvarson werkelten an ihrem X-34 Landgleiter, der im Original von der SoroSuub-Gesellschaft produziert und vertrieben wurde. Für ihre Legion Games haben sie ihn sich geholt. Luke Skywalker fuhr den X-34 Landgleiter damals während seiner Zeit als Feuchtfarmer auf Tatooine.

Einen Granatwerfer haben sie auch gebaut, der ein zügiges Pinnen der angegriffenen Truppen ermöglicht. „Löblich, sehr löblich!“ entfuhr es dem Sturmi beim Anblick des Geräts.

Ergebnisse

Natürlich war die Zeit viel zu kurz. Aber nach dem Bastelwochenende ist vor dem Bastelwochenende.

Stay tuned!

Sturmi

Sturmis beide PBI-Briten Armeen durften noch am Abend antreten. Nu kann es mit dem Spiel los gehen.

Sturmis beide PBI-Briten Armeen durften noch am Abend antreten. Nu kann es mit dem Spiel los gehen.

Die Afrikakörpsler mussten warten und unverrichteter Dinge wieder vor die Bekleidungskammer abziehen. Das war etwas Overload.

Die Afrikakörpsler mussten warten und unverrichteter Dinge wieder vor die Bekleidungskammer abziehen. Das war etwas Overload.

Auch die russischen Flugabwehrschützen packten wieder ein. Das Orion Set 72038 Soviet DShK AA MG and Crew kommt wieder ins Regal.

Auch die russischen Flugabwehrschützen packten wieder ein. Das Orion Set 72038 Soviet DShK AA MG and Crew kommt wieder ins Regal.

Die 200 Mann des 4th Battalion / 6th Infantry Regiment der 1st Armored Division wurden erfolgreich grundiert.

Die 200 Mann des 4th Battalion / 6th Infantry Regiment der 1st Armored Division wurden erfolgreich grundiert.


Bildnachweis: alles von den Einhörnern

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

Leave A Reply