Bemalung von 6mm – EPIC Space Marines

2

Vor Kurzem ertauschte ich bei Xena ein paar Boxen 6mm-Figuren von EPIC. Da waren auch ein paar Gussäste Space Marines und andere Konsorten dabei. Eigentlich hatte ich nicht vor, mich den Figuren zu widmen, da sie doch recht klein und fitzelig sind. Andererseits erschien es mir mal ein interessanter Versuch, auf Neuland Fuß zu fassen.

Space Marine bemalen

Auf einem Gussast stecken die Figuren immer gleich im 5er-Pack, wie auch die beiliegenden Basen immer 5 Stück aufs Mal aufnehmen. Das legt nahe, auch diese Losgröße einheitlich zu bemalen. Doch wie geht man vor. Aus meinen Erfahrungen beim Bemalen der Kampfläufer habe ich beschlossen, die Technik des Blackligning anzuwenden. Das bedeutet, dass die Figuren erst mit Schwarz grundiert werden. Dann wird die Zierfarbe aufgetragen und die tiefer liegenden Flächen werden schwarz belassen. So ergeben sich später saubere schwarze Konturen für alle farbigen Flächen.

Bei meinen 6mm-Figuren will ich mal mit der Farbe Magenta/Dunkelpink pröbeln. Irgendwie kommt es mir so vor, als brauchten die Burschen diese Farbe. Dabei geht mir der Gedanke durch den Kopf, nicht nur Schwarz als Basisfarbe zu nehmen, sondern auch mal Weiß auszuprobieren. Das wäre dann ein Whiteligning sozusagen.

Letzteres habe ich auch als erstes ausprobiert. Okay, die Grundierung für die ersten 20 Space Marines habe ich hälftig Schwarz und hälftig Weiß gefertigt. Dann habe ich mal mutig auf einigen Flächen etwas Pink (genauer: 72.014 Warlord Purple von Game Color) aufgetragen.

Na, so ganz bin ich noch nicht überzeugt. Ich lasse es mal sacken. Eventuell muss da noch ne andere Farbe mit drauf. An Schwarz/Pink gehe ich demnächst mal dran. Ich spüre, dass das Projekt nicht ganz so schnell wie sonst zu meiner Zufriedenheit führen wird…

Hier mal der aktuelle Stand…

So sind sie mittlerweile geworden, die Space Marines... Wie findet ihr sie?

So sind sie mittlerweile geworden, die Space Marines… Wie findet ihr sie?

Bis in Kürze wieder…

Sturmi


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, er ist jedoch nicht festgelegt.

2 Kommentare

  1. Bei allem Respekt – Weiss mit Magenta/Pink scheint von der Nordpol-Faktion beeinflusst oder?

    In einigen Jahren wird Deine Enkelin die toll finden – aber jetzt?

    Farbvorschläge aus dem Publikum?!?

    Metallfarbe?

    Metallisch Anthrazit mit Magenta/PInk Lining? – oder markant Weissen Lining?

    • Lieber Ariovist,
      Ich denke, die Brüder brauchen noch ein bisschen Shade und Highlights. Jetzt sind die Farben noch zu flach. Bin gespannt, wie mein erstes pinkes StuG III werden wird.
      In meiner Jugend hatte ich 2 vollständige Kompanien Chieftain Tanks (Roco, 1:87) in Königsblau im Dienst. Die sahen echt endgeil aus!
      Best
      Sturmi

Leave A Reply