ARMATI 2 Renaissance: Schlacht auf den Käfertalischen Feldern

1

Bei XENA gab es kürzlich ein heftiges Scharmützel auf den Käfertalischen Feldern unweit Monnem. Glücklicherweise war der Basler Fotoreporter und Historiker Jacob Burckhardt zugegen und hielt den bewegenden Moment fest.

Die tragische Schlacht auf den Käfertalischen Feldern

Regelwerk

ARMATI 2 „Renaissance“ ist das Regelwerk, nach dem die Schlacht auf den Käfertaler Feldern gespielt wurde.

Historie

Das Sszenario ist fiktiv und spielt irgendwo im 17.Jahrhundert.

Maßstab

Die Armeen wurden im fürXENA einzig wahren Maßstab 15mm rekrutiert.

Armeen

Armee Polen Litauen
Die Figuren stammen von Essex und Minifigs

Spanien
Die Figuren stammen von Essex und Minifigs

Fotos des Spielberichts

XENA hat teilweise auf den Fotos Hinweise zum Geschehen aufgetragen. Hier die Fotostrecke zum Spiel.

Best

Sturmi

Foto des Table-Top-Spiels nach den Regeln von ARMATI 2 Renaissance: "Schlacht auf den Käfertalischen Feldern"

Foto des Table-Top-Spiels nach den Regeln von ARMATI 2 Renaissance: „Schlacht auf den Käfertalischen Feldern“

Nicht lange stehen sich die beiden Schlachtreihen ruhig gegenüber ! Fast gleichzeitig eröffnen beide Seiten mit ihrer Artillerie die Schlacht.

Nicht lange stehen sich die beiden Schlachtreihen ruhig gegenüber ! Fast gleichzeitig eröffnen beide Seiten mit ihrer Artillerie die Schlacht.

Nicht lange stehen sich die beiden Schlachtreihen ruhig gegenüber ! Fast gleichzeitig eröffnen beide Seiten mit ihrer Artillerie die Schlacht.

Nicht lange stehen sich die beiden Schlachtreihen ruhig gegenüber ! Fast gleichzeitig eröffnen beide Seiten mit ihrer Artillerie die Schlacht.

Wenn auch über das polnische  Zentrum ein wahrer Feuerhagel niedergeht, sind die Verluste marginal. Als sich das gegenüberstehende spanische Tercio in Reichweite der polnischen Musketen bewegt, eröffnen die Hayducken das Feuer…

Wenn auch über das polnische Zentrum ein wahrer Feuerhagel niedergeht, sind die Verluste marginal. Als sich das gegenüberstehende spanische Tercio in Reichweite der polnischen Musketen bewegt, eröffnen die Hayducken das Feuer…

Wenn auch über das polnische  Zentrum ein wahrer Feuerhagel niedergeht, sind die Verluste marginal. Als sich das gegenüberstehende spanische Tercio in Reichweite der polnischen Musketen bewegt, eröffnen die Hayducken das Feuer…

Wenn auch über das polnische Zentrum ein wahrer Feuerhagel niedergeht, sind die Verluste marginal. Als sich das gegenüberstehende spanische Tercio in Reichweite der polnischen Musketen bewegt, eröffnen die Hayducken das Feuer…

Das spanische Garde Tercio steht - ebenso wie die benachbarten Garde-Kürassiere- durch ihre großen Disziplin felsenfest.

Das spanische Garde Tercio steht – ebenso wie die benachbarten Garde-Kürassiere- durch ihre großen Disziplin felsenfest.

Doch bald ist es mit der Ruhe vorbei.  Die spanischen Kürassiere werfen sich wild angreifender Litauischer Pethyhorzy und Flügelhusaren entgegen..

Doch bald ist es mit der Ruhe vorbei. Die spanischen Kürassiere werfen sich wild angreifender Litauischer Pethyhorzy und Flügelhusaren entgegen..

Währenddessen rückt im Zentrum das spanische 2.Terzio- welches hauptsächlich aus deutschen Söldnern besteht- auf das polnische Zentrum vor. Zwar werden sie von eigener leichter Artillerie unterstützt, aber ihre Arkebusen sind den polnischen Musketen an Reichweite unterlegen.., und so müssen sie durch zermürbendes Gegnerfeuer marschieren..

Währenddessen rückt im Zentrum das spanische 2.Terzio- welches hauptsächlich aus deutschen Söldnern besteht- auf das polnische Zentrum vor. Zwar werden sie von eigener leichter Artillerie unterstützt, aber ihre Arkebusen sind den polnischen Musketen an Reichweite unterlegen.., und so müssen sie durch zermürbendes Gegnerfeuer marschieren..

Währenddessen rückt im Zentrum das spanische 2.Terzio- welches hauptsächlich aus deutschen Söldnern besteht- auf das polnische Zentrum vor. Zwar werden sie von eigener leichter Artillerie unterstützt, aber ihre Arkebusen sind den polnischen Musketen an Reichweite unterlegen.., und so müssen sie durch zermürbendes Gegnerfeuer marschieren..

Währenddessen rückt im Zentrum das spanische 2.Terzio- welches hauptsächlich aus deutschen Söldnern besteht- auf das polnische Zentrum vor. Zwar werden sie von eigener leichter Artillerie unterstützt, aber ihre Arkebusen sind den polnischen Musketen an Reichweite unterlegen.., und so müssen sie durch zermürbendes Gegnerfeuer marschieren..

Derweil sind die littauischen Tartaren nicht mehr zurückzuhalten. Ihrem Khan folgend attackieren sie wie wild in einem wahren Todesritt die spanischen Linien. Der polnische Hetman quittiert den Todesritt mit einem lapidaren..”Die müssen wenigstens nicht bezahlt werden….”

Derweil sind die littauischen Tartaren nicht mehr zurückzuhalten. Ihrem Khan folgend attackieren sie wie wild in einem wahren Todesritt die spanischen Linien. Der polnische Hetman quittiert den Todesritt mit einem lapidaren..”Die müssen wenigstens nicht bezahlt werden….”

Derweil sind die littauischen Tartaren nicht mehr zurückzuhalten. Ihrem Khan folgend attackieren sie wie wild in einem wahren Todesritt die spanischen Linien. Der polnische Hetman quittiert den Todesritt mit einem lapidaren..”Die müssen wenigstens nicht bezahlt werden….”

Derweil sind die littauischen Tartaren nicht mehr zurückzuhalten. Ihrem Khan folgend attackieren sie wie wild in einem wahren Todesritt die spanischen Linien. Der polnische Hetman quittiert den Todesritt mit einem lapidaren..”Die müssen wenigstens nicht bezahlt werden….”

Nachdem das spanische Zentrum durch deckendes Feuer der Hayducken zurückweicht, beginnt das polnische Zentrum zu schwenken.

Nachdem das spanische Zentrum durch deckendes Feuer der Hayducken zurückweicht, beginnt das polnische Zentrum zu schwenken.

Nachdem das spanische Zentrum durch deckendes Feuer der Hayducken zurückweicht, beginnt das polnische Zentrum zu schwenken.

Nachdem das spanische Zentrum durch deckendes Feuer der Hayducken zurückweicht, beginnt das polnische Zentrum zu schwenken.

Dem spanischen 4. Terzio steht ein schwerer Opfergang bevor, als es sich bereit macht, gegen das polnische Zentrum der Hayducken vorzugehen. Sind auch die Hayducken im Nahkampf hoffnungslos unterlegen.., so ist deren Musketenfeuer absolut mörderisch…

Dem spanischen 4. Terzio steht ein schwerer Opfergang bevor, als es sich bereit macht, gegen das polnische Zentrum der Hayducken vorzugehen. Sind auch die Hayducken im Nahkampf hoffnungslos unterlegen.., so ist deren Musketenfeuer absolut mörderisch…

Dem spanischen 4. Terzio steht ein schwerer Opfergang bevor, als es sich bereit macht, gegen das polnische Zentrum der Hayducken vorzugehen. Sind auch die Hayducken im Nahkampf hoffnungslos unterlegen.., so ist deren Musketenfeuer absolut mörderisch…

Dem spanischen 4. Terzio steht ein schwerer Opfergang bevor, als es sich bereit macht, gegen das polnische Zentrum der Hayducken vorzugehen. Sind auch die Hayducken im Nahkampf hoffnungslos unterlegen.., so ist deren Musketenfeuer absolut mörderisch…

Vorwitzige Kossacken Überläufer die für Spanien kämpfen bereuen Ihren Angriff gegen die polnischen abgesessenen Garde-Dragoner alsbald….

Vorwitzige Kossacken Überläufer die für Spanien kämpfen bereuen Ihren Angriff gegen die polnischen abgesessenen Garde-Dragoner alsbald….

Vorwitzige Kossacken Überläufer die für Spanien kämpfen bereuen Ihren Angriff gegen die polnischen abgesessenen Garde-Dragoner alsbald….

Vorwitzige Kossacken Überläufer die für Spanien kämpfen bereuen Ihren Angriff gegen die polnischen abgesessenen Garde-Dragoner alsbald….

Die Litauische Reiterei scheint unaufhaltsam, nachdem sie zwei Regimenter Dragoner in die Flucht geschlagen hat kämpft sie gegen die spanischen  Kürassiere…

Die Litauische Reiterei scheint unaufhaltsam, nachdem sie zwei Regimenter Dragoner in die Flucht geschlagen hat kämpft sie gegen die spanischen Kürassiere…

Die Litauische Reiterei scheint unaufhaltsam, nachdem sie zwei Regimenter Dragoner in die Flucht geschlagen hat kämpft sie gegen die spanischen  Kürassiere…

Die Litauische Reiterei scheint unaufhaltsam, nachdem sie zwei Regimenter Dragoner in die Flucht geschlagen hat kämpft sie gegen die spanischen Kürassiere…

Auf beiden Seiten stehen die Banner der Generäle in der hart umkämpften Schlacht...Die spanische Garde stirbt.., aber sie ergibt sich NICHT...

Auf beiden Seiten stehen die Banner der Generäle in der hart umkämpften Schlacht…Die spanische Garde stirbt.., aber sie ergibt sich NICHT…

Das Ende der Schlacht… Als sich auf spanischer Seite in diesem Moment der Schlacht 7 Einheiten, darunter 4 Core Einheiten, - also für die Schlacht entscheidend wichtige -  zur Flucht wenden, bricht die Moral der spanischen Armee..! Ein großer Polnisch-Litauischer Sieg…!!!

Das Ende der Schlacht…
Als sich auf spanischer Seite in diesem Moment der Schlacht 7 Einheiten, darunter 4 Core Einheiten, – also für die Schlacht entscheidend wichtige – zur Flucht wenden, bricht die Moral der spanischen Armee..! Ein großer Polnisch-Litauischer Sieg…!!!


Bildnachweis: © alle XENA

Über XENA

XENA ist ebenso leidenschaftlicher Modellbauer wie passionierter Tabletopper. Zu seinen favorisierten Spielsystemen gehören PBI/Poor Bloody Infantry und Armati.

1 Kommentar

  1. Schade.., da wurden ein paar Texte unter den Bildern vertauscht…..
    (Über die Bilder kann ich nix sagen.., *blinzel*Augen*niederschlag*…..)

Leave A Reply