SAGA-Warlord/Kriegsherr: „For the Devil sends the beast with wrath…“

0

A Warlord ist wanted! Die SAGA-Truppe „Heidnische Rus“ hat nicht ganz den Charakter eines Fleischwolfs wie die Prätorianer. Aber sie metzeln auch ganz gerne und sind nicht sehr zimperlich. Eisig ist es in ihrer Nähe. Der Mark kann ein Lied davon singen… Leider hatte meine Truppe noch keinen Kriegsherrn.

SAGA: ein Kriegsherr muss her

Klar hatte ich eine der Figuren aus meinem Facebook-Haul auserkoren, meine SAGA-Truppe in die Schlacht zu führen. Doch laut Regelwerk soll der Kriegsherr eine Base von zum Beispiel 50mm Durchmesser haben, also auch äußerlich als Warlord erkennbar sein. Trotz mehrerer Schlachten hatte sich fürs Umbauen noch keine Zeit für eine standesgemäße 50mm-Base gefunden. Jetzt aber war Zeit und es sollte geschehen.

Die 50mm-Base

Da der Kriegsherr ja als gebaste Figur bereits existierte, musste die Base nur noch auf 50mm vergrößert werden. Ich entschied mich, einfach eine runde Scheibe von 50mm Durchmesser darunterzubauen. Die neue Base musste dünn sein, damit die Erdscholle nicht so dick werden würde, denn die Figur beließ ich auf ihrer alten Base. Ich wählte eine metallene Münze, die ich vor einiger Zeit im Trödelladen erstanden hatte. Den Umbau schildere ich auf den nachfolgenden Bildern als Fotostory.

Die nächste Schlacht steht im August an. Da wird er seine Premiere haben!

Stay tuned!

Sturmi

Zur Linken die "magische Münze". Rechts der SAGA-Kriegsherr der heidnischen Rus im Zustand nach Anlieferung.

Zur Linken die „magische Münze“. Rechts der SAGA-Kriegsherr der heidnischen Rus im Zustand nach Anlieferung.

So wird der SAGA-Kriegsherr der heidnischen Rus künftig auf seiner Base stehen. 50mm Durchmesser ist schon heftig.

So wird der SAGA-Kriegsherr der heidnischen Rus künftig auf seiner Base stehen. 50mm Durchmesser ist schon heftig.

Die Schicht mit Strukturpaste wurde etwas dicker, denn sie muss die bisherige Base plus den Figurensockel umschließen. In der Mitte ließ ich frei.

Die Schicht mit Strukturpaste wurde etwas dicker, denn sie muss die bisherige Base plus den Figurensockel umschließen. In der Mitte ließ ich frei.

Der SAGA-Kriegsherr der heidnischen Rus auf seiner neuen Base. Ich habe ihn erst mal provisorisch eingesetzt. Die Strukturpaste muss an den Seiten noch angedrückt werden, damit die Oberfläche etwas planer wird.

Der SAGA-Kriegsherr der heidnischen Rus auf seiner neuen Base. Ich habe ihn erst mal provisorisch eingesetzt. Die Strukturpaste muss an den Seiten noch angedrückt werden, damit die Oberfläche etwas planer wird.

Jetzt ist er eingebettet in die neue Erdscholle. Ein Felsbrocken ist auch drauf. Der SAGA-Kriegsherr der heidnischen Rus fängt an, mir zu gefallen. Jetzt muss die Strukturpaste erst mal trocknen.

Jetzt ist er eingebettet in die neue Erdscholle. Ein Felsbrocken ist auch drauf. Der SAGA-Kriegsherr der heidnischen Rus fängt an, mir zu gefallen. Jetzt muss die Strukturpaste erst mal trocknen.

Der Felsbrocken ist mit "Revell Aquacolor Blaugrau" grundiert.

Der Felsbrocken ist mit „Revell Aquacolor Blaugrau“ grundiert.

Die vergrößerte Base wird größtenteils mit Schnee bedeckt sein. Die sichtbare Erde war auf der ursprünglichen Base mit einem sehr dunklen Braunton (sehr wenig Rotanteile) bemalt.

Die vergrößerte Base wird größtenteils mit Schnee bedeckt sein. Die sichtbare Erde war auf der ursprünglichen Base mit einem sehr dunklen Braunton (sehr wenig Rotanteile) bemalt.

Um den gleichen Braunton zu treffen, musste ich Farbe anmischen. Der dunkelbraune Farbton ist bei Revell Aquacolor icht vorhanden. Ich benutzte "Revell Aquacolor Lederbraun" und "Revell Aquacolor Panzergrau" (letztere wegen dem Blauanteil) als Komponenten. Das Ergebnis war zufriedenstellend.

Um den gleichen Braunton zu treffen, musste ich Farbe anmischen. Der dunkelbraune Farbton ist bei Revell Aquacolor icht vorhanden. Ich benutzte „Revell Aquacolor Lederbraun“ und „Revell Aquacolor Panzergrau“ (letztere wegen dem Blauanteil) als Komponenten. Das Ergebnis war zufriedenstellend.

Hier ist die Base bereits getrocknet. Die Erdkrume wurde zuerst mit "Revell Aquacolor 36189 Beige" und dann die stark erhabenen Teile nochmals mit "Weiß" trockengebürstet. Die Schneefläche wurde mit PONAL bestrichen.

Hier ist die Base bereits getrocknet. Die Erdkrume wurde zuerst mit „Revell Aquacolor 36189 Beige“ und dann die stark erhabenen Teile nochmals mit „Weiß“ trockengebürstet. Die Schneefläche wurde mit PONAL bestrichen.

Hier die große Schneefläche auf der Base. Der PONAL glänzt noch. Nach dem Aufstreuen des Modellbahnschnees muss der PONAL gut durchtrocknen.

Hier die große Schneefläche auf der Base. Der PONAL glänzt noch. Nach dem Aufstreuen des Modellbahnschnees muss der PONAL gut durchtrocknen.

Es hat geschneit. Der SAGA Kriegsherr/Warlord  der heidnischen Rus als Schneemonster...

Es hat geschneit. Der SAGA Kriegsherr/Warlord der heidnischen Rus als Schneemonster…

Auch im Sschneesturm ist der SAGA Kriegsherr/Warlord  der heidnischen Rus ein grimmiger und furchtloser Kämpfer.

Auch im Sschneesturm ist der SAGA Kriegsherr/Warlord der heidnischen Rus ein grimmiger und furchtloser Kämpfer.

Der Felsbrocken bekommt auch eine kleine Schneehaube.

Der Felsbrocken bekommt auch eine kleine Schneehaube.

Ein paar Grasbüschels von MIniNatur kamen auch noch auf den Schnee drauf.

Ein paar Grasbüschels von MIniNatur kamen auch noch auf den Schnee drauf.

Ein Blick von oben. Odin lässt grüßen. Thor auch.

Ein Blick von oben. Odin lässt grüßen. Thor auch.

Der SAGA Kriegsherr/Warlord  der heidnischen Rus beim finalen Fotoshooting.

Der SAGA Kriegsherr/Warlord der heidnischen Rus beim finalen Fotoshooting.


Bildnachweis: © alle schwarzer.de

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

Leave A Reply