Dressed to kill

4

Nein, wir haben keinen Deal mit Brian de Palma. Es war mehr so, dass mir das Cover der Kiss-LP ins Hirn schoss und eigentlich war das „k“ ursprünglich ein „gr“. Was macht man mit all der Zeit, in der man nix machen darf? Große Teile des Unikornischen Staatsgebiet liegen auf bayrischem Territorium, auf dem Söders Schergen peinlichst auf die Einhaltung der Friedhofsruhe achten. Da bleibt nicht viel… Oder doch?

Dressed to grill: die Einhörner legen vor

Der Halvarson hat’s richtig gemacht. Er hat die verzehrbare Atemschutzmaske erfunden und gleich eine Prototypen-Serie aus elastischem Hackfleisch aufgelegt. Der Atemschutz funktionierte prächtig, denn er konnte ganz erleichtert aufatmen, als er die fertigen Grillinge vom Rost nehmen und verzehren konnte. Total nachhaltig ist er, unser Halvarson. Die Atemschutzmasken verschwanden völlig rückstandlos im Magen.

Die Vertiefung in den verzehrbaren Atemschutzmasken nimmt ein funktional wichtiges Sauerstoffreservoir auf. Wenn wir Wargamer am Spieltisch voll im Einsatz sind, können wir nicht eben mal rausgehen und frischen Sauerstoff tanken. Solange Würfel rollen verlässt keiner den Spieltisch! Dressed to kill & grill!

Die Vertiefung in den verzehrbaren Atemschutzmasken nimmt ein funktional wichtiges Sauerstoffreservoir auf. Wenn wir Wargamer am Spieltisch voll im Einsatz sind, können wir nicht eben mal rausgehen und frischen Sauerstoff tanken. Solange Würfel rollen verlässt keiner den Spieltisch! Dressed to kill & grill!

Was trägt der Geist von Welt?

Wer keine Arbeit hat, macht sich welche! XENA hat sich den magischen Kräften und ihren Vasallen verschrieben. Aktuell arbeitet er an Bekleidungsfragen für die spirituelle Zunft. In welche Farbe taucht man Figuren von Geistern? Grün, Grau, Blau? Was wirkt am gespenstischsten? Was sollte „Geist“ tragen, wenn er aus dem Mauerwerk hervortritt?

Seitens Dominic wurde bereits zu grauem Grundieren und dann grünen Washs geraten. Ein darauf folgendes Trockenbürsten mit Weiss würde gar Wunder wirken. Doch Wunder sind nicht die Aufgabe der Zunft aus Necromundia. Wie XENA das Problem final lösen wird… you’ll be the first to know!

Dressed to ghost: XENA geht in Monnem der Bemalung von Geistern nach.

Dressed to ghost: XENA geht in Monnem der Bemalung von Geistern nach.

Grün oder Grau, das ist die Frage. Welches Gewand trägt der Geist von Welt?

Grün oder Grau, das ist die Frage. Welches Gewand trägt der Geist von Welt?

Oder doch etwas in Blau?

Oder doch etwas in Blau?

Aufräumen im technischen Bereich

Ihr kennt das sicher. Übers Jahr treffen angeforderte Verstärkungen ein, werden auf die Schnelle am Rande des technischen Bereichs geparkt, notdürftig gegen Fliegersicht getarnt, manchmal aus Zeitgründen sogar offen abgestellt. Was da passieren kann!

Dominic hat das drohende Unheil in der Kaserne erkannt und Abhülfe geschaffen. Man muss die Fahrzeuge nur richtig in die Hallen fahren und ein wenig geordnet abstellen, dann geht da plötzlich wieder viel mehr rein. Und schon werden anklagende Blicke der holden Weiblichkeit seltener… Was macht man nicht alles…

Ein Blick in die sehr, sehr aufgeräumten Hallen des technischen Bereichs der Forchheimer Dragoner-Kaserne soll uns Einhörnern gleichsam Mahnung und Vorbild sein. Wer am eigenen Standort Handlungsbedarf erkennt, der fühle sich berufen, es dem Dominic gleichzutun.

Halbketten sind sehr anspruchslos in der Pflege. Man kann hier getrost die Fahrzeugabstände etwas verringern.

Halbketten sind sehr anspruchslos in der Pflege. Man kann hier getrost die Fahrzeugabstände etwas verringern.

Das Dickblech hat in der Halle gerne etwas Auslauf. Bitte stets einen Gang freilassen, damit sich die Diescher frei beweeschen gönnen.

Das Dickblech hat in der Halle gerne etwas Auslauf. Bitte stets einen Gang freilassen, damit sich die Diescher frei beweeschen gönnen.

Bei StuGs sollte man vorsichtig sein. Gerade hier ist die Gefahr der ungewollten Vermehrung nie ganz ausgeschlossen. Dominic hat deswegen vorausschauenderweise noch etwas Platz in Halle 03 gelassen.

Bei StuGs sollte man vorsichtig sein. Gerade hier ist die Gefahr der ungewollten Vermehrung nie ganz ausgeschlossen. Dominic hat deswegen vorausschauenderweise noch etwas Platz in Halle 03 gelassen.

Man sollte auch immer darauf achten, dass die Hallengenossen sich gut verstehen. Der KV-II ist oftmals etwas eigen. Da sollte man keine zu empfindlichen Mimosen dazustecken. Wie schnell gibt es da böses Blut!

Man sollte auch immer darauf achten, dass die Hallengenossen sich gut verstehen. Der KV-II ist oftmals etwas eigen. Da sollte man keine zu empfindlichen Mimosen dazustecken. Wie schnell gibt es da böses Blut!

Die Panzer IV sind eigentlich sehr dankbare und ruhige Gesellen. Sie sind sehr umgänglich und nehmen gern noch nen Nachzügler-Kameraden auf.

Die Panzer IV sind eigentlich sehr dankbare und ruhige Gesellen. Sie sind sehr umgänglich und nehmen gern noch nen Nachzügler-Kameraden auf.

In der Großwildhalle ist es etwas eng geworden. Es wird Zeit, dass mit einem Szenario "Kursk" den müden Knochen Auslauf gewährt wird.

In der Großwildhalle ist es etwas eng geworden. Es wird Zeit, dass mit einem Szenario „Kursk“ den müden Knochen Auslauf gewährt wird.

Die Panther sind grundsätzlich sehr diszipliniert.

Die Panther sind grundsätzlich sehr diszipliniert.

Die Halle 08 ist gut ausgebucht. Glücklicherweise sind auch die Panzer III sehr umgänglich.

Die Halle 08 ist gut ausgebucht. Glücklicherweise sind auch die Panzer III sehr umgänglich.

Die Early-Halle hat auch einige Kameraden aufgenommen, die später nochmal zur Lackierstraße rübermüssen. Doch fürs Erste ist mal für Ordnung gesorgt.

Die Early-Halle hat auch einige Kameraden aufgenommen, die später nochmal zur Lackierstraße rübermüssen. Doch fürs Erste ist mal für Ordnung gesorgt.

Halle 10 ist die Recce-Halle.

Halle 10 ist die Recce-Halle.

Auch bei den Transportkolonnen liegt noch Arbeit auf dem Tisch. Dominik hat sich einiges vorgenommen.

Auch bei den Transportkolonnen liegt noch Arbeit auf dem Tisch. Dominik hat sich einiges vorgenommen.

Tests auf der Lackierstraße

Wie um alles in der Welt kann man die Truppe an der Front mit hinreichend Material versorgen? Oftmals ist der Ausstoß der Unikornischen Industrie in den viel zu kurzen Nacht- und Wochenendschichten einfach zu gering, die Anforderungen der Truppe zu bedienen.

Dominik hat sich auch der Qualität verschrieben. Sein Ansatz ist es, mit veränderten Lackierverfahren mehr Qualität in kürzerer Zeit zu produzieren.

Aktuell läuft bei Dominik eine größere Early-War-Serie vom Band.

Aktuell läuft bei Dominik eine größere Early-War-Serie vom Band.

Hier die Fahrzeuge nach weißer Grundierung mit der Airgun und nach Auftrag der Anthrazit-Grundierung.

Hier die Fahrzeuge nach weißer Grundierung mit der Airgun und nach Auftrag der Anthrazit-Grundierung.

Nach dem Auftrag der zweiten grauen Farbschicht  kommen wir der Sache schon näher. Das hellere Grau bricht die Strenge des Anthazit wieder auf.

Nach dem Auftrag der zweiten grauen Farbschicht kommen wir der Sache schon näher. Das hellere Grau bricht die Strenge des Anthazit wieder auf.

Dominik arbeitet auch gerne mit Washs, in diesem Fall mit schwarzen.

Dominik arbeitet auch gerne mit Washs, in diesem Fall mit schwarzen.

Streaking-Effekte ( ich hörte, dass er den lokalen Händler leergekauft hat ) machen sich natürlich oberfeinst, wie hier.

Streaking-Effekte ( ich hörte, dass er den lokalen Händler leergekauft hat ) machen sich natürlich oberfeinst, wie hier.

Panzer IV mit Wash (links) und ohne (rechts).  Ich finde, der Unterschied macht den Wash zur Pflicht.

Panzer IV mit Wash (links) und ohne (rechts). Ich finde, der Unterschied macht den Wash zur Pflicht.

Hier die Verarbeitung in Schritten nebeneinander  von links nach rechts: Grundfarbe, Grundfarbe mit Wash, Grundfarbe mit Streaking Effects.

Hier die Verarbeitung in Schritten nebeneinander von links nach rechts: Grundfarbe, Grundfarbe mit Wash, Grundfarbe mit Streaking Effects.

Wash für den Schienentransport

Der Transport per Bahn wird beim Wargaming oftmals sträflichst vernachlässigt. Doch wer karrt den Nachschub über Distanzen von 2.000 Kilometern und mehr heran?

Doncolor nimmt sich in löblichster Weise des Defizits an. Er ist gerade etwas auf dem Märklin-Trip und altert Güterwägen. Seine verwendeten Washes von AK wirken dort Wunder, wie auch schon bei so manchem kettenbereiften Dickblech geschehen.

Verranzt und verdreckt sei stets der Güterwagen.

Verranzt und verdreckt sei stets der Güterwagen.

Rumänen an die Front!

XENA rekrutiert nicht nur Geister und Gespenster. Auch in Rumänien hat er seine Truppenwerber rundgeschickt – mit Erfolg! Ein paar Schnappschüsse seiner neuen Ungarn Armee sind geglückt. Die 15mm Minis „WK1“ von FoW üben bereits fleißig das Stürmen.

15mm WK1-Minis von Flames of War schieben nun Dienst in XENAs neuer rumänischer Armee.

15mm WK1-Minis von Flames of War schieben nun Dienst in XENAs neuer rumänischer Armee.

Grimmig schauen sie drein, die Burschen.

Grimmig schauen sie drein, die Burschen.

Ein paar Panzer werden sicher bald folgen und XENAs rumänische 15mm-Armee noch etwas pimpen.

Ein paar Panzer werden sicher bald folgen und XENAs rumänische 15mm-Armee noch etwas pimpen.

Armored Assault Tank (AAT-1 oder AAT)

Wer nicht rüstet, der rostet. Das gilt umso mehr in der unikornischen Galaxie. Halvarson hat sich nen Armored Assault Tank (AAT-1 or AAT) vorgenommen.

Ihr kennt sicher den AAT, er dient der Handelsföderation als Angriffsfahrzeug an vorderster Front. Der AAT wurde damals entwickelt, um feindliche Truppen zu vernichten. Er hat eine leistungsstarke Laserkanone, die in der Lage ist, feindliche Reihen einfach und brutal zu durchbrechen. Der AAT ist bereits ein furchterregender Anblick auf jedem Schlachtfeld und gleichzeitig stellt der AAT eines der größten Waffensysteme der Handelsföderation dar.

Technisch gesehen war der gepanzerte Angriffspanzer ( AAT-1 oder AAT ) ein mittelgroßer Repulsor-Panzer, der bis zum Aufstieg des Galaktischen Reiches vor allem von der Handelsföderation und der Konföderation unabhängiger Systeme eingesetzt wurde. Signifikant war vor allem seine schwere Frontpanzerung. Mit ihr konnte er einfach durch Wände hindurchpflügen. Er führte zudem 57 Granaten an Bord. Als Besatzung kamen vier Kampfdroiden zum Einsatz. Sechs weitere Kampfdroiden konnte der AAT auf das Schlachtfeld transportieren.

Das Fahrzeug wurde von den Baktoid Panzer-Fabriken entworfen und wird nun in den Stockstadter Motorenwerken in Lizenz gefertigt. Gesteuert wird der AAT von OOM Pilot-Kampfdroiden. Hauptgegner der AAT waren die Armeen der Piraten in den Outer Rim Territories. Sie wurden aber auch bei der Invasion der Föderation in Naboo im Jahr 32 BBY eingesetzt. Nur zehn Jahre danach nahmen sie an den galaktischen Klonkriegen zwischen der Galaktischen Republik und der Konföderation unabhängiger Systeme teil.

Wow! Und so ein geiles Teil hat der Halvarson hingelegt. Der Sturmi ist nun kein ausgesprochener Star Wars Fan, aber der AAT wäre als Officers Ride in der stürmischen Armee stets gerne gesehen!

Halvarsons Tribute to Star Wars: der Armored Assault Tank (AAT-1 oder AAT)

Halvarsons Tribute to Star Wars: der Armored Assault Tank (AAT-1 oder AAT)

Halvarsons Tribute to Star Wars: der Armored Assault Tank (AAT-1 oder AAT)

Halvarsons Tribute to Star Wars: der Armored Assault Tank (AAT-1 oder AAT)

Blitz aus dem Zeitriss

Wie Halvarson mit der permanent auftretenden Zeitverschiebung zurecht kommt, ist mir unklar. Wer gleichzeitig Star Wars und SAGA spielt, braucht einen sehr belastbaren Energieschild. Er hat diesen offenbar und nutzte die Zeit der Ruhe für eine Ergänzung seiner SAGA-Armee um mehrere Covid-Kämpfer.

SAGA... eine weitere Leidenschaft von Halvarson.

SAGA… eine weitere Leidenschaft von Halvarson.


Bildnachweis: © von führenden Einhörnern

Über Sturmi

Sturmi ist passionierter Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler. Seinen Einstieg fand er über das frühere Spielsystem "Behind-Omaha" von Samy, aktuell spielt er "Poor Bloody Infantry/PBI", "Geile Scheiße", "DBMM", "ARMATI", "SAGA" und "Bolt Action"

4 Kommentare

  1. Kleine Ergänzung…:
    Die oben zu sehenden Rumänen…sind..äh..Ungarn !
    Ergo :
    Streiche Rumänien setze Ungarn.
    Und ja.., es kommen noch 6 Panzer dazu….

  2. Riothamus on

    Am geistigsten finde ich die grüne Bemalung. Das Blau wirkt comichaft und das grau sieht zwar auch wie das grün richtig gut aus, erweckt bei mir aber eher den Eindruck einer Statue. Wie gesagt, ist das nur mein Eindruck, aber manchmal helfen solche Rückmeldungen ja.

Reply To Riothamus Cancel Reply